Schreibe eine Bewertung

Oxygen Divers, Bodrum

3 Bewertungen
Kontakt:
Email
Homepage:
http:/
Anschrift:
OXYGENE Diving Center Joy Club Bodrum Gumbed, BODRUM, TURKEY
Telefon:
+90 532 445 51 05
Fax:
+90 252 316 25 81
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
März - Oktober
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Da mein Tauchfreund bereits schon vor mir eine Be ...

Da mein Tauchfreund bereits schon vor mir eine Bewertung abgegeben hatte kann ich mich ihr nur anschließen. Im sehr schönen Hotel Joy Club in Bodrum fanden wir es zunächst sehr praktisch das eine Tauchschule am Strand vorzufinden war. Auch als wir dann mit den Betreiebern ins Gespräch kamen war alles ziemlich locker und wir konnten am darauffolgenden Tag auch gleich buchen. Warum das so war haben wir im laufe des Urlaubs noch herausgefunden (keine Gäste buchten diese tauchschule und das Boot bewegte sich auch nicht vom Anker). Na ja als es dann losgehen sollte wurde nicht mal nach einer Tauchklizens gefragt bzw. schon gar nicht nach eine Gesundheitsnachweis. Aber nach kurzer Nachdenklichkeit (man hätte ja auch sonst was angeben können) ging es dann auch gleich los. Leider war der Instruktor nur der englischen Sprache mächtig aber sonst sehr nett. Die Ausrüstung war auch sonst soweit ganz o.k. Nur dann bekam man Anzug, Weste, Regler und Flasche und sollte sich dann fertig machen. Dabei wurde aber von seitens des Instruktors etwas Hektik verbreitet, welches mir nicht sehr gefallen hatte. Und wer nun dachte das Boot legt mal ab - der hatte weit gefehlt. Nach mehrmaligen nervigen nachfragen ob wir denn schon fertig seien sollten wir dann mit voller Ausrüstung erst mal den Strand langlaufen um dann vom Steg ins Wasser zu gehen. Nun ja bis auf das man ziemlich außer Puste war ging es. Der 1. TG war dann auch sweit o.k. und es wurde vereinbart das nach dem Mittag dann der 2. TG erfolgen sollte. Wieder gleiches Spiel viel Hektik und dann gleich ins Wasser. Bodycheck wurde vom jeweiligen Begleiter diesmal durchgeführt. Dann plötzlich das von meinem Freund geschilderte Problem (siehe Bewertung zuvor) Da ich bereits im wasser war konnte ich zuschauen was dort am Steg abging. Mit rostigen Messer, Schraubenzieher und Imbusschlüssel wurde dann versucht dem Problem Herr zu werden. Da es nicht ging wurde meinem Freund die Weste samt Flasche abgenommen und zum Tauchboot verbracht. was dort geschah konnte keiner sehen. Na ja anschließend ging es dann wohl wieder und da der Tauchgang auch nicht so tief ging verdrängte man das mulmige Gefühl im Bauch. Alles in allem nette Leute an Bord nur mit der Sicherheit scheinen sie es nicht so genau zu nehmen. Daher suchten wir uns auch am gleichen Tag noch eine andere Tauchschule (Aegean ...)
Mehr lesen

Im JOY CLUB Hotel (was letztes Jahr noch anders h ...

Im JOY CLUB Hotel (was letztes Jahr noch anders hieß wie im Text zu vor) angekommen fanden wir das Tauschboot vor und wollten erst mal eine flache Installationsrunde am Strand drehen um uns wieder dran zu gewöhnen. Freundliche, zu lockere Mitarbeiter, und rostiger Schraubendreher sowie Imbusschlüssel auf dem Tisch zum Flaschenanschlußeinsatz einschrauben machten uns nachdenklich.
1.TG Vormittag ok war gut
2.TG Nachmittag wurde es spannend für uns und Strandgäste.
Die Ausrüstung fertig, mal eben schnell anlegen, vor zum ´Strand´ ein Schritt vor ca.4m tief.
Mein Partner rein, Instruktor hinterher ich noch beim Prüfen...0 bar, Mein Helfer schaute ungläubig auf den Zeiger, da die Flasche offen wäre.
Wildes dran rum schrauben hinter mir half nicht.
Der Instructor kam aus dem Wasser und hatte schon ein messerähnliches Werkzeug bei der Hand, half aber nichts, Ausrüstung wurde abgelegt und zum Boot gebracht.
Nun hatte ich einige Minuten Zeit mit den Badenixen zu fachsimpeln, die Ausrüstung war die Selbe geblieben und dank des Imbusschlüssels wurde das Problem wo möglich gelöst.
Genaue Angaben konnten wir nicht erfahren, es wurde noch ein schöner TG.
Unter dem Motto : locker durch die Hose atmen
Mehr lesen

Tauchbasis der besonderen Klasse Im September ...

Tauchbasis der besonderen Klasse
Im September hatte ich kurz entschlossen mit drei Nichttauchern eine Woche Relaxen in Bodrum gebucht. Das Hotel Bella Verde ( übrigens klasse) hatte eine eigene Basis. Ich wollte sowieso wenigstens einen Tauchtag einbauen und wandte mich frohgemut an den Käpten des Bootes, der abends ab 8 an Bord war. Während der Konversation in englisch fragte er mich nach meinem Brevet und glaubte mir unbesehen, dass ich Instructor bin.( bin ich wirklich, nur ist mein tauchärztliches Attest abgelaufen) Das behauptete er auch von sich, wobei sich später rausstellte, dass er PADI-Assistent ist..

Am übernächsten Tag hatte er genügend Leute für einen Tagestripp beisammen, allerdings außer mir nur noch eine selbstständige Taucherin und dafür noch 6 Schnuppertaucher. Nach der Überfahrt zur Schwarzen Insel mit einem Boot, wo ich gar nicht nach Sauerstoff fragen wollte, nachdem ich sah, dass die Rettungsringe mit Kabelbindern am Geländer festgemacht waren, ankerten wir in einer wunderschönen Bucht. An eigener Ausrüstung hatte ich nur mein ABC, Atemregler und Computer dabei und leihte den Rest. Mit 12 l Stahlflaschen DIN oder INT, 5 mm- Anzügen war wenigstens die Ausrüstung ok. Briefing bestand aus der Richtung, in der wir tauchen wollten ( rechts oder links) und der maximalen Tiefe von ca. 25 m. Nach 5 m stellte sich heraus, dass meine Tauchpartnerin mit den Händen tarierte, so dass der Guide mit ihr beschäftigt war. Ich flösselte dann so in Sichtweite um sie herum und konnte ungestört Muränen, Weichschnecken, riesige Zackenbarsche und Amphorenreste betrachten. Nach 25 min ging dem Mädel die Luft aus, wir mussten zurück, wobei ich sie bei 20 bar an meinen oktopus nahm... der guide hatte dann einen schnuppertaucher zu führen, ich war mit meinen restlichen 120 bar auf mich gestellt und tauchte noch ca. 35 min allein.. als genervter tauchlehrer ist das wunderschön, warmes wasser, super sichtweiten, jede menge bunter fische und überall interessante scherben. nach 2 st. oberflächenpause brachen wir zum 2. tg auf. wieder das gleiche spiel, super landschaft, viel fisch und looser als body :-/ auch diesmal war der gemeinsame tg nach 30 min beendet, der guide nahm seine schnuppertaucher und ich zischte diesmal in die andere richtung davon, diesmal noch ne 3/4 stunde. merkte eh keiner. nur als ich spaßeshalber ein paar scherben mit an bord nahm um sie den anderen zu zeigen wurde der chef richtig wach und böse. ist ja auch ok, ich will nicht in den knast und hab sie wieder reingeworfen. ach ja, zum 2. tg wollte ich ein kleineres jacket, das dann ziemlich viel luft verlor, wenn man an der oberfläche rumdümpelt. fazit:die betreiber sind sehr nett und charmant der tauchtag incl. mittagessen kostete 36 euro, wer selbständig tauchen kann und seine ausrüstung mitbringt, kann getrost an diese basis, wer hilfe braucht, hat pech gehabt. hätt ich meine schule so geführt, würd ich mich schämen.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
2x Bauer K-14
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
1x 15m-Boot
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
5
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
10
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
4
Flaschenmaterial:
4
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
1
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
PADI OWD
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
auf dem Boot
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Bodrum
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen