Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

LittleWhaleRD154 TGs

Erstklassige Tauchbasis

Wir waren im Juni 2022 im Hotel Shoni Bay Resort (aktuell nur über Orca buchbar) und sind mit dem Orca Dive Club Shoni Bay getaucht. Die Basis und das Team sind erst seit Anfang 2022 an dem Standort (vorher Tulip Resort).
Wir wurden herzlich empfangen und haben uns schon beim Einchecken wohl gefühlt. Die Anlage der Tauchbasis ist neu, alles super sauber und gemütlich. Es gibt einen Raum mit Boxen und Kleiderbügeln für die Ausrüstung. Abends wird der Raum abgeschlossen, zudem ist er videoüberwacht. Es gibt ein Becken für das Spülen der Ausrüstung und einen großen Bottich für Maske, Atemregler etc. Duschen sind ebenfalls vorhanden. Mehrere Tische laden zum Zusammensitzen ein.
Wir hatten unsere eigene Ausrüstung dabei, daher kann ich die Leihausrüstung nicht beurteilen.
Basisleiterin Fabienne ist Schweizerin, daher deutschsprachig. Die ägyptischen Guides sprechen englisch, deutsch und italienisch.
Nitrox ist for free.
Es gibt am Hausriff keinen Steg, sondern die Möglichkeit vom Strand direkt ins Wasser zu gehen. Die Ausrüstung wird bei Hausrifftauchgängen direkt an der Basis zusammengebaut und von einem kleinen Golfcar/Caddy bis an Wasser transportiert. Dann sind es nur noch wenige Schritte bis ins Wasser.

Ich war an unserem ersten Morgen schon um 6:30 Uhr schnorcheln, weil ich unbedingt ins Rote Meer musste. Dort war ich plötzlich von ca. 10 Delphinen in Spiellaune umgeben. Außer mir waren nur noch zwei weitere Schnorchler im Wasser. Es war großartig!
Nach dem Checkdive am gleichen Tag waren wir nachmittags zu zweit ohne Guide am Hausriff. Dieses ist wunderschön, vielfältig und m.E. leicht zu betauchen. Schon beim Checkdive begegneten uns eine Schildkröte, Drückerfische und vieles mehr.
Die Briefings waren ausführlich, die Tauchplätze und deren Besonderheiten wurden sehr gut erklärt.
Leider hatten wir nach dem ersten tollen Tag nur noch zwei weitere Tauchtage, weil mein Freund sich dann den Fuß gebrochen hatte. Die an diesen beiden Tagen von der Tauchbasis angesteuerten Tauchplätze waren ebenfalls wunderschön, mit einer vielfältigen Unterwasserwelt - Abu Dabab und das Riff nördlich vom Tulip Hausriff. Letzteres sind wir mit dem Zodiac angefahren und haben uns wieder von diesem abholen lassen. Unser Guide Ayman hat sich die Zeit genommen und uns Oktopusse, Schnecken und vieles mehr gezeigt. Absolut klasse!

Nach dem Fußbruch musste mein Freund leider ins Krankenhaus von Port Ghalib. Er war nach dem Tauchen in der Dusche an der Tauchbasis einfach ohne Verschulden von irgendjemandem weggeknickt oder weggerutscht (weiß er nicht mehr so genau). Unfälle passieren eben leider. Fabienne und die anwesenden Orca-Guides haben superschnell reagiert, den Fuß professionell stabilisiert und ihn sofort mit dem Minibus von Orca ins Krankenhaus gebracht. Dort blieben alle gemeinsam mit mir dort bis klar war, dass er dortbleiben muss und am Folgetag operiert wird. Im Krankenhaus haben sie zudem bei sprachlichen Schwierigkeiten übersetzt.
Jeden Tag kamen Fabienne und Mohamed ins Krankenhaus. Mich fuhren sie ebenfalls zwischen Hotel und Krankenhaus hin und her. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus durfte mein Freund den Fuß nicht belasten. Daher holte uns einer der Jungs von der Tauchbasis mit dem kleinen Caddy, der zum Transportieren der Ausrüstung zum Wasser benutzt wird, regelmäßig am Bungalow, in dem unser Zimmer war, ab und brachte uns zurück. Auch der Transfer vom Hotel zum Flughafen für unsere vorzeitige Rückreise wurde in kürzester Zeit von der Tauchbasis organisiert.

Wir waren unendlich froh, dass Fabienne, Mohamed und die Jungs von der Tauchbasis sich nach dem Unfall so umfänglich um uns gekümmert haben - alles neben ihrem regulären Job. Wir sind ihnen unglaublich dankbar und können uns gar nicht genug bedanken.
Meiner Beschreibung ist - denke ich - gut zu entnehmen, dass es eine erstklassige, professionelle Tauchbasis ist und alle dort mit ganzem Herzen - über und unter Wasser - dabei sind.
Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch in der Shoni Bay . Wir werden die versäumten Tauchgänge auf jeden Fall nachholen - mein Plan ist, im Herbst wieder hinzufahren und mit den Orcas in der Shoni Bay abzutauchen.