Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(51)

AlpipoCMAS**110 TGs

In der Zeit vom 21.02.2013 bis 09.03.2013 war ich ...

In der Zeit vom 21.02.2013 bis 09.03.2013 war ich mit 8 Freunden im Barcelo Capella Beach Resort in Juan Dolio, Dominikanische Republik. Eine sehr gepflegte Anlage mit umfangreichen Bars und Restaurants.

Wir haben bei Gabi und Robert von Neptuno Dive am 2. Tag eingecheckt und sind dort sehr warm und herzlich empfangen worden. Gabi nahm sich Zeit und zeigte uns ausführlich die Tauchbasis und weihte uns in den täglichen Ablauf ein. Es erfolgte eine Kontrolle der Logbücher, der TTU´s, wie sich das für eine seriöse Tauchbasis gehört. Unsere Ausrüstung konnten wir an bzw. in der Basis verstauen und waren nun gerüstet für das Tauchen.
Am nächsten Tag starteten wir von der Tauchbasis mit einem Boot zum ersten Tauchspot, der mit einem Check-Dive begann und in die anschließende Erkundung des ersten Tauchspots überging.
Nach dem Tauchgang spült man seine Ausrüstung in den entsprechend vorbereiteten Becken und hängt diese zum Trocknen auf. Zum Feierabend sammelt das Team der Tauchbasis die Sachen ein und verschließt sie in der Tauchbasis. Und wenn man seine Ausrüstung ordentlich zusammen aufhängt, findet man diese auch am nächsten Tag auch so wieder vor. (Super Service)

Das Wrack Tanya V, welches mit dem Boot von der Tauchbasis erreicht werden kann ist sehr beeindruckend und bietet so viel zu sehen, dass man dort mehr als nur einen Tauchgang verbringen möchte.
Aber auch die anderen Wrack´s Hickory und El Limon sind einen Ausflug Wert. Sie liegen etwas geschützter in einer Bucht und bieten neben Artenreichen Fischen genauso artenreichen Bewuchs.
Weiteres Highlight für mich war der Ausflug zur Insel Catalina. Die Tauchspots ´Wall´ und ´Aquarium´ waren echt sensationell. Ich kam aus dem staunen nicht raus und habe diesen Ausflug ein zweites mal gemacht.
Ach ja, und das Höhlentauchen in der TAINA nicht zu vergessen. En wirklich beeindruckendes Erlebnis, was uns dort von Robert und Karl geboten wurde. Wer also keine Platzangst hat und gerne einen Einblick in das Höhlentauchen bekommen möchte, findet hier mit den beiden ein kompetentes Team und bekommt ein wirkliches Highlight geboten.

Bei all den Ausflügen oder Tauchgängen wurden wir von einer freundlichen und guten Seele der Tauchbasis begleitet. Mit Gabi waren wir bei Tanya V und auf Catalina, mit Robert und Karl waren wir in der Höhle TAINA, Thomas und Karl begleiteten uns bei zahlreichen Tauchgängen, Kathrin begleitete uns zu den Wrack´s ´Hickory´ und ´El Limon´ und Ricardo.... Ricardo hat uns bei vielen Ausflügen und Tauchgängen begleitet, und wir hatten sehr viel Spaß.
Beeindruckend für mich, welche Sprachenvielfalt an der Basis herrscht. Jedes Teammitglied spricht mindestens zwei bis drei Sprachen. Von Spanisch, über Englisch, über Deutsch, über Französisch war alles vertreten. Und jeder Hilfsbereit, egal ob es Chef oder Chefin, die Tauchguides oder das Team hinter den Kulissen, wie Kapitän oder die Mannschaft an der Basis, oder die Besatzung von Flamingo Bay war.

Fazit: Neptuno Dive, unter der Leitung von Robert und Gabi, ist eine super geführte Tauchbasis, bei der es aus meiner Sicht nichts zu beanstanden gab. Das gesamte Team ist immer freundlich und hilfsbereit, nicht nur wenn es um das Tauchen geht. Selbst für größere Gruppen (wir waren zu 8) sind sie gut gerüstet und machen alles möglich, was möglich zu machen geht.
Ich wünsche Gabi und Robert weiterhin viel Erfolg und viele zufriedene Taucher an Ihrer Basis. Bleibt so wie Ihr seid, haltet Euer Team bei Laune und zusammen. Ich werde auf alle Fälle wieder zu Neptun Five fliegen, um dort zu Tauchen.


Wir mit dem Team von Neptuno Dive