Schreibe eine Bewertung

Mike Severns Diving, Maui

2 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
P.O. Box 627 Kihei, HI 96753
Telefon:
+1-(808)879-6596
Fax:
+1(808)874-6428
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

TravelllerDivemaster

Hallo zusammenIch hatte das Vergnügen Mitte Oktob ...

Hallo zusammen

Ich hatte das Vergnügen Mitte Oktober auf Maui zu tauchen. Ich hatte mich hier vorher schlau machen wollen, allerdings hat da für Hawaii nicht so gut geklappt wie sonst immer. Vor Ort habe ich dann auch rausgefunden warum. Das Konzept, was dort praktiziert wird ist mir so noch nicht untergekommen: (fast) alle Tauchshops auf Maui sind eigentlich veranstalter von Schnorcheltouren und vermittelt ´echte´ Taucher nur weiter. Die eigentlichen Veranstalter haben gar keine Basis oder Shop oder einen Liegeplatz am Hafen. Man hat nichts als eine Telefonnummer bei der man anrufen kann und hoffen kann, dass das schon ein guter Veranstalter sein wird...

Also, ich habe das bei Mike Severns mal versucht (http://www.mikesevernsdiving.com/). Man gibt seine Koordinaten plus Kreditkartennummer durch und wird um 6h morgens an die Boat Ramp in Kihei bestellt. War ich dann auch. Alle Veranstallter bringen ihre bis zu 15m langen Boote direkt jeden Morgen auf einen Hänger mit. Auf dem Boot sind dann schon die Ausrüstungen und alles andere. So sparen sie sich Liegeplatz und Shop. Allerdings kann sich der gewillte Taucher kein Bild von der Qualität der Leute und Ausrüstung machen.

Andy fuhr den Truck und hat dann bei Kaffee die Formalitäten. Es stellte sich dann heraus, dass das Boot sicher das Beste von allen war (m.E. auch besser als die 2 von Ed Robertson). Die Sicherheitsausstattung war top, bis hin zu automatischen Sendern und selbstauffaltbaren Rettungsbooten im Falle eines Kenterns. Max. 12 Kunden sind an Bord gestattet, Gruppengrösse max. 6 Kunden. Der Tauchplatz wird morgens vor Ort bestimmt, je nach Winden, Strömungen und Berichten vom Vortag.

Das Briefing war sehr ausführlich, es wurde grossen Wert auf den meeresbiologischen Aspekt der Tauchplätze (Reef´s End in Molokini Crater & St. Anthony´s Wreck) gelegt. Mike hat selbst einen Fotoband der Fische Maui´s rausgebracht, Pauline ist dabei einen über Nackschnecken zu veröffentlichen. Alles war sehr entspannt und professionell, sehr gute Verpflegung (selbstgemachte warme Cookies, Bargels, Softdrinks, Kaffee, Tee, etc.) und sehr neue und gepflegte Ausrüstung. Die Guides sind erfahren und finden alles mögliche, was der gelegentliche Besucher sicher übersehen würde.

Eine Besonderheit ist vielleicht, dass absichtlich keine Buddy-Teams zw. Unbekannten gebildet werden. Grund sind die unterschiedlichen Luftverbräuche und sie wollen jedem ermöglich solange wie möglich unten zu bleiben. Die Sichtweiten betragen immer 30m+, so dass man sich immer im Auge hatte und niemand verloren gehen konnte. Jeder hatte einen Computer bekommen, so dass jeder an der leine mit Safetyboje alleine austauchen konnte und dann von Andy, der auch das Boot fuhr, aufgesammelt wurde. Der Guide konnte so den Taucher auch immer beobachten bis er aus dem Wasser war. Geht so sicher aber nur ohne Anfänger und bei solchen Sichtweiten.

Preislich nehmen sich die Anbieter nicht viel, allerdings sind 150USD plus Tipp für 2 TGs inkl. voller Ausrüstung (beinhaltet immer einen Computer) echt an der Schmerzgrenze. Trotzdem hat mich die Unterwasserwelt Mauis so faziniert und der Service und die Professionalität von Mike Severns überzeugt, dass ich später noch 2 TGs mit ihnen gemacht habe.

Patrick
Mehr lesen

Wie viele andere Tauchbasen operiert Mike Severns ...

Wie viele andere Tauchbasen operiert Mike Severns von Kihei aus,
die Boote werden nach jedem Tauchgang wieder an Land gebracht. Kein Hafen,
keine eigentliche Tauchbasis. Reservationen erfolgen telefonisch oder über
Touristenoffices.



Eher kleine Tauchgruppen, sehr motivierte und gut ausgebildete Taucher
und Meeresbiologen führen die Gruppen. Begeisterte Führer, die
viel weitervermitteln wollen. Grosses Gewicht haben die Erklärungen
über die Fischarten und deren Lebensweisen, die Vorbereitung zum Tauchgang
hat einen wissenschaftlichen und vielleicht etwas elitären Touch.



Modernes Material und gute Wartung. Sehr zuvorkommender Service,
manchmal muss man sich fast wehren, dass man die eigene Ausrüstung
noch begutachten kann. Mike Severns geht den Taucher- und Schnorchelströmen
gerne aus dem Weg, d.h. sehr frühe Tauchgänge und nicht immer
zu den populärsten Orten (siehe Molokini).

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
Pilikai, 38ft aluminium Munson
Entfernung Tauchgewässer:
0
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
ScubaPro
Alter Leihausrüstungen:
neuwertig
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
an bord
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Honolulu
Nächstes Krankenhaus:
Kahului

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen