Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(84)

Aquarius61OWSI (SDI/TDI)490 TGs

Besser geht es eigentlich nicht

Wir (meine Frau und ich) waren in der Zeit vom 09.04. - 23.04.2022 auf Guadeloupe im Urlaub. Da wir beide auch mal wieder tauchen wollten habe ich mich vorher bei Taucher.Net informiert, welche Tauchbasen es in der Nähe unseres Unterkunftorts Deshaies gibt. Durch einen aktuellen Beitrag vom Januar diesen Jahres bin ich dann auf "Les Baillantes Tortues" gestoßen. Und ich muß sagen, dass war wohl das Beste was uns passieren konnte. Ich hatte schon im Vorfeld Kontakt per E-Mail aufgenommen und als wir vor Ort waren habe ich mich kurz mit Cor getroffen um den weiteren Ablauf des Tauchens zu besprechen. Der kleine Familienbetrieb machte auf mich sofort einen positiven Eindruck. Alles lief gut organisiert ab, und das man beim Materialtransport mithilft bricht niemandem einen Zacken aus der Krone. Die Tauchplätze waren alle wirklich beeindruckend, da man selten soviel Fischvielfalt so nah betrachten kann. Es war für jeden Geschmack etwas dabei. Meine Frau steht mehr auf "Bunte Fische" und ich gehe wann immer es möglich ist zum Wracktauchen. Beiden Vorlieben wurden die ausgewählten Tauchplätze gerecht.
Wir hatten unser eigenes Equipment dabei, aber das Leihequipment, welches die anderen Taucher nutzten, machte einen ausgezeichneten Eindruck. Da die Basis Aqualung Partner ist haben sie immer neues Equipment zum Verleih.
Die Tauchplätze wurden mit dem eigenen Boot angefahren, die am weitesten entfernten waren das "Reserve Cousteau" mit ca. 20min Fahrzeit.
Was mir persönlich am meisten gefallen hat war, das es nicht diesen absoluten Gruppenzwang unter Wasser gab, wie er in einigen Tauchbasen des Mittelmeers oder des Roten Meers vorherrscht. Man konnte im Buddyteam im Rahmen seiner Brevets nach ausführlicher Einweisung in den Tauchplatz eigenständig auf Entdeckungstour gehen.
Wir haben die Tauchgänge sehr genossen und können diese Tauchbasis zu 100% empfehlen.
Ärgerlich war nur, dass man im "Reserve Cousteau" nicht Filmen und Fotografieren darf. Aber dafür kann die Tauchbasis nichts, da es sich um eine staatlich abgesegnete Verordnung des Nationalparks handelt. Dafür haben uns aber dann die anderen Plätze entschädigt.
Wie von anderen Tauchern bereits berichtet wurde kann man dort auch seine Ausbildung nach VDST fortführen. Ansonsten wird nach PADI und CMAS ausgebildet.

Fazit: besser geht es eigentlich nicht!


Thomas und Kathrin
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen