Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(124)

Peter194634PADI Divemaster300 TGs

Wir waren vom 11. bis 25.07.2011 in Kas. Schon vo ...

Wir waren vom 11. bis 25.07.2011 in Kas. Schon vor dem Urlaub hatten wir uns orientiert, welche Tauchbasen für uns in Frage kämen. Vor Ort haben wir uns dann die Basen und Boote angeschaut und uns dann für die schon von uns favorisierte Kas- Diving Basis entschieden. Diesen Entschluss haben wir bis zum letzten Tag nicht bereut. Andere Taucher mit denen wir sprachen und die in anderen Basen eingecheckt hatten, waren nicht immer zufrieden. Der überwiegende Teil der Mitarbeiter sprach deutsch und der Service den die Basis bot, war bis zum Abholen unserer Sachen mit perfekt einzuschätzen. Das Boot war geräumig und die maximal 18 Taucher mit denen wir rausfuhren, hatten mehr als genug Platz. Wir waren auch mit nur sechs Leuten zum Tauchen, welche sich auf dem großen Boot fast verliefen. Die Sachen verblieben an Bord und wurden jeden Abend gespült. In der Regel wurde um 09.30 Uhr und 14.30 Uhr rausgefahren. Die Tauchplätze lagen maximal 40 Fahrminuten entfernt. Tagestouren wurden auch angeboten. Wir nutzen das zweimal. Zu diesen gab es dann auch Mittag für 6,-€, ansonsten Kaffee, Tee, Wasser usw. zu akzeptablen Preisen.
Die Sichtweiten waren bis auf die küstennahen Plätze hervorragend. Bis zu 40 m war keine Seltenheit. Wracks, Höhlen, Schluchten und Amphorenfelder waren an vielen Plätzen zu betauchen. Der Fischreichtum dagegen hielt sich wie in vielen Bereichen des Mittelmeeres in Grenzen. Aber große Zackenbarsche, Schildkröten und Barracudaschwärme waren regelmäßig zu sichten. Wir hatten das Glück, da wir meist als erste ins Wasser gingen, auch einer Mönchsrobbe zu begegnen. Eine äußerst seltene Begegnung mit dem ca. 2 m langen Tier. Wenn man Wünsche hatte, sorgte die Basis immer für die Erfüllung der Selbigen. Sei es ein Tandemparagliedingsprung, ein Mietwagen oder eine Fährpassage zur griechischen Insel Meis, Emel organisierte es. Danke dafür nochmals.
Der Abschluss des Tauchtages an der Poolbar über der Basis war eine tolle Sache. Nicht nur dass man das Bier zu annehmbaren Preisen bekam, man lernte immer auch die Neuankömmlinge kennen, trug sich für die nächsten Tauchgänge ein und schrieb die Logbücher. Wir empfanden dies als sehr angenehm und haben das bis zu unserem letzten Urlaubstag auch an unseren Nichttauchtagen genutzt.
Wir waren mit dem Tauchurlaub bei Kas-Diving sehr zufrieden und werden die Basis auf jeden Fall noch einmal besuchen. Wir wohnten im Hotel Hera, welches ca. 200 Meter von der Basis entfernt war. Auch dieses Hotel kann man nur empfehlen.
Vielen Dank noch einmal an alle Mitarbeiter von Kas-Diving und besonders an Maxim, Sandra und TTI!