Schreibe eine Bewertung

Grand Bahama Scuba

3 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Grand Bahama Scuba 4631 NW 31st Ave., F-424 Fort Lauderdale, Florida 33309
Telefon:
(242)373-6775
Fax:
Basenleitung:
Fred Riger
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

TravelllerDivemaster

Hallo zusammenIch war Anfang Mai auf Grand Bahama ...

Hallo zusammen

Ich war Anfang Mai auf Grand Bahama tauchen. Online von Europa aus war es nicht so einfach sich einen guten Überblick über die Basen zu verschaffen, so dass ich zwar mit 4 Kontakt hatte, aber zu keiner eindeutigen Entscheidung kam. Vo ort habe ich dann einige besucht und mich für Granb Bahama Scuba entschieden.

Im Gegensatz zu UNEXCO ist dies eine kleine, familiäre Basis im Sporthafen und nicht dermassen kommerziell. Auch bieten sie nur Tauchen an und nicht noch allerlei andere Aktivitäten wie Delfinschwimmen, etc. Bei VIVA hat man uns als nicht-Resort-Gäste gar nicht erst auf das Gelände gelassen.

Fred Riger und seine Frau Melinden leiten den Laden und Tauchen und führen selbst. Alles ist sehr pragmatisch und die vorgängige Email-Korrespondenz war sehr schnell und treffend. Allerdings interessierte sich niemand für Tauchtauglichkeit, Erfahrung oder Tauchversicherungen, soferm man nur seine Zertifikationskarte vorzeigen konnte und den Haftungsausschluss unterschrieb.

Fred ist begeisterter UW-Filmer (s. Youtube-Channel fredgbscuba). Die Ausrüstung kann ich nicht bewerten, da wir eigenes Zeugs mithatten. Preise waren 90 USD für 2 TGs vom Boot mit eigener Ausrüstung und 12L-Aluflaschen (INT-Anschüsse). Komplette Ausrüstung sollte 40 USD/Tag kosten. Leider konnten wir nur einmal einen und einmal zwei TGs machen, das das Wetter einfach nicht mitspielte. In der Saison unbedings vorbuchen, scheinen stark ausgebucht zu sein. In der Nebensaison im Mai war es allerdings kein Problem.

Insgesamt kann ich die Basis empfehlen, allerdings wird man nicht extrem an die Hand genommen und so geführt und gegängelt wie es im amerikanischen Raum vorkommt. Hier kann man noch selbst tauchen

Bei weiteren Fragen einfach mailen, ich helfe gerne weiter.
Mehr lesen

Im August 2012 waren mein Freund und ich für weni ...

Im August 2012 waren mein Freund und ich für wenige Nächte auf Grand Bahama. Im Juni 2012 habe ich mich bereits nach Tauchbasen im Internet erkundigt und bin dabei auf Grand Bahama Scuba getroffen. Ich habe per E-Mail Kontakt mit Fred aufgenommen. Egal wie viele Fragen ich hatte, Fred hat diese wirklich super und individuell beantwortet und mir nicht irgendwelche Standardantworten / Texte geschrieben. Ich habe mich bei Fred erkundigt, ob wir eine Reservierung / Buchung zu dem Zeitpunkt (Juni 2012) vornehmen müssen. Es sagte mir, dass es nicht nötig sei und wir einfach ein paar Tage vor Ankunft auf Grand Bahama anrufen oder vorbei kommen sollten. Am 13. August war es so weit. Wir sind nach der Ankunft auf Grand Bahama zum Shop gefahren. Leider war dieser geschlossen und wir riefen Melinda und Fred an. Leider teilt uns Melinda zunächst mit, dass sie die komplette Woche ausgebucht sein. Als wir dann erzählten, dass Fred uns per Mail mitteilte, dass wir keine Reservierung bräuchten schaute sie in ihren Unterlagen nach. Fred hatte uns längst vermerkt. Uns fiel ein Stein vom Herzen, dass er an uns gedacht hat und uns eine unverbindliche Reservierung erstellte.
Am nächsten Morgen holte Melinda uns vom Hotel ab. Nach den Formalitäten ging es aufs Boot und wir führen zum ersten Tauchplatz. Leider hatte mein Freund ein Problem mit dem O-Rings seines Jackets , sodass sich dieses immer und immer wieder aufblies. Melinda und Fred konnten zum Glück Abhilfe schaffen und sie hatten noch ein ´Ersatzjacket´ an Bord, sodass mein Freund den zweiten Tauchgang auch mitmachen konnte. Glück gehabt . Am Ende diesen Tages reparierte Fred das Jacket meines Freundes kostenlos für uns. LOBENSWERT!!!! Andere Tauchbasen hätten dafür mit Sicherheit Geld genommen.
Der zweite Tauchplatz an diesem Tag hieß ´Shark Junction´. Fred machte das Briefing ausführlich und auch für uns Deutsche gut verständlich. Als wir ´Shark Junktion´ und ´Shark feeding´ hörten waren wir etwas besorgt, da wir noch unerfahren sind und noch nie mit Haien getaucht waren. Es ging ins Wasser und wir fühlten uns sicher und sind voller Vorfreude runter zu den Haien. Wir setzten uns alle auf den Boden und Melinda versuchte von jedem Taucher ein Foto mit einem Hai im Vorder- oder Hintergrund zu machen. Leider hatte ich ein wenig Probleme mit meinem Blei. Ich hatte zu wenig und das fiel Melinda sofort auf und half mir sofort.
Auch am 2.,3. und 4. Tauchtag holte Melinda uns im Hotel ab. Unsere Tauchsachen konnten wir für die 4 gebuchten Tauchtage auf dem Boot lassen. Die zwei Mitarbeitet von Fred und Melinda säuberten es nach jedem Tauchtag.
Wir haben während der Tauchtage wirklich schöne Korallen, interessante Fische und Haie gesehen.
Der vorletzte Tauchgang ging runter zum ´Theo´s Wreck´. Ein 80 m langes Wrack auf 105 feet / 30 m. Als wir dies hörten, sprachen wir Melinda an und sagte, dass wir nur Open Water Diver sind und nur 18 m tief dürften. Sie sagte zu uns, dass wäre nur eine Strategie der Verbände, um die Leute auf dem Advanced Open Water Diver zu drängen um damit mehr Geld machen zu können, wenn wir dafür nicht qualifiziert wären, würde sie dies nicht mit uns machen. Wir waren etwas verunsichert, aber glaubten ihr. Also ging es runter zum Wrack. Es war natürlich unser erster so tiefer Tauchgang. Fred macht wieder ausführlich sein Briefing. Er erklärte uns, dass wir ins das Wrack rein tauchen (wer noch genug Luft hat) und wir ihm folgen sollen. Da mein Freund und ich ungern in das Wrack rein wollten haben wir ihn darauf angesprochen. Er beruhigte uns und teilte uns Melinda zu, welche mit uns um das Wrack herum tauchte. Es war ein beeindruckender Tauchgang und unser bisher bester!!
In Deutschland haben wir den Computer meines Freundes noch einmal überprüfen lassen. Leider war dieser bei der Ankunft auf Grand Bahama defekt. Wir baten Melinda diesen zu überprüfen. Sie tauschte die Batterie für 10$ aus. Leider war der Fehler nicht behoben. Der Tiefenmess-sensor war defekt. Dies konnte auch Melinda nicht beheben. Mein Freund konnte leider nur den Druck seiner Flasche ablesen. So tauchte er mit dem Computer und achtete bei der Tiefe auf meinen. Am letzten Tauchtag stellte Melinda meinem Freund einen Tauchcomputer kostenlos zur Verfügung. Wirklich sehr nett
Ich kann diese Tauchbasis nur empfehlen. Wir waren beim unseren Tauchgängen 7 - max. 16 Leute auf dem Boot. Die Stimmung war immer gut und Fred erzählte viele interessante Sachen. Fred und Melinda waren wirklich sehr hilfsbereit und sind in keinster Weise auf den Massentourismus wie UNEXSCO aus. Wir waren 1000% zufrieden und fühlten uns als blutige Anfänge immer total sicher und gut aufgehoben. Wir würden immer wieder zu dieser Tauchbasis gehen!!!!

Mehr lesen

Mitte Juli 2006 kam ich für eine Tauchkreuzfahrt ...

Mitte Juli 2006 kam ich für eine Tauchkreuzfahrt (siehe auch info unter Tauchsafari: Blackbeard’s Cruise) nach Grand Bahama. Mit Grand Bahama Scuba habe ich vorab zwei Tauchgänge vom Land aus gemacht.
Die Betreuung von Fred Riger und seinem Team war optimal. Nie aufdringlich aber sehr professionell. Ich wurde von Melinda vom Hotel abgeholt. Dann ging es nach kurzem check-in im office auf’s Boot, dass im Hafen von Lucaya beim Ocean Reef Yacht Club & Resort liegt. Wir fuhren ca. 15 min. zum ersten Tauchplatz. Fred, Melinda und ein weiterer Diveguide gingen mit nur 7 Tauchern ins Wasser. Der Tauchgang führte durch schöne Korallengärten und die Vielzahl der Fischen war beindruckend. Die Zeit bis zum zweiten Tauchgang sass man auf dem Boot und unterhielt sich angenehm. Fred lebt seit vielen Jahren auf Grand Bahama und kann viel über Riffe und Meeresbewohner erzählen. Er kennt die Riffe genau und bemüht sich, sie in gutem Zustand zu halten. Da viele Riffe nach einem grossen Seeigelsterben mit Algen überwuchern, holte Fred am Ende des zweiten Tauchgangs einen Netzsack hervor und „jätete Algen“.
Für den zweiten Tauchgang ging es an einen Platz mit dem vielversprechenden Namen „Shark Junction“. Wie der Name verspricht ist hier ein beliebter Aufenthaltsort für Haie. Bei Shark Junction werden oft Haifütterungen durchgeführt, daher kommen immer mal wieder Haie vorbei und halten nach Futter Ausschau. Das war einfach sagenhaft! Wir tauchten durch die Korallengärten und 3 Riffhaie schwammen mit uns. Zwei grosse Nassau Grouper waren auch dabei.
Ich kann die Basis Grand Bahama Scuba nur empfehlen. Zwar ist es möglich, dass zur Hauptsaison dort mehr Betrieb ist, aber Freds Betreuung ist wirklich individuell und nicht auf Massen-Tauchtourismus ausgerichtet.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
1
Entfernung Tauchgewässer:
30min
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
12
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen