Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(24)

Urlaub vom 29. Dezember 2001 bis 12. Januar 2002. ...

Urlaub vom 29. Dezember 2001 bis 12. Januar 2002.
Nach der ersten knappen Woche mit schlechten Tauchspots und feuchtem Zimmer im Hotel Iberostar Dominicana in Bavaro haben wir den Aufpreis in Kauf genommen und sind in dieses neue Hotel gewechselt. (Die Küche in Bavaro ist viel besser !)
DRESSEL DIVERS CLUB, Padi 5 Stern Goldpalm Resort ! Alles neu. Sprachen Deutsch, schwedisch, spanisch, englisch. Keine Spotübersicht, keine Tauchplatzbeschreibungen, einen Kompressor m.E. wie auf einer Baustelle. Schnellboot wird mit bis 16 Taucher gefüllt ! Mein Gorillapackage vom Bavaro wurde übernommen aber mit 3 Tauchspots wird`s langweilig und die zuviel im voraus bezahlten Tauchgänge werden nicht zurückerstattet !!! (Niemehr im voraus bezahlen !!!!)
Tauchgänge bei völlig ungefährlichen Spots bei ca. 10 m Tiefe werden vom Diveguide mit 100 BAR nach einer halben Stunde Tauchzeit ohne für mich ersichtlichen Grund abgebrochen.
Die nahen Spots sind nur ca. 10-12 m tief, langweiliger Bewuchs, wenig Fische, ab und zu ein grosser Lobster. Manate gibst keine.
Nur Catalinitta (Atlantik/Karibische See) wäre ein schöner Platz aber leider nur bei wenig Wellengang tauchbar. Riffhaie, Adlerrochen.
Wenn die bösen Fischer die Tauchplatzbojen stehlen finden die Guides die Tauchplätze nichtmehr ! H.P. Dasen, Zürich, 191 Tauchgänge