Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(11)

Majo74OWD234 TGs

Tolle Tauchbasis aber auch teuer

Wir waren Ende Sept.2019 auf Adaaran Select Hudhuranfushi für 2 Wochen zum ausspannen, schnorcheln und auch etwas tauchen. Die Tauchbasis ist sehr gut organisiert und das Equipment auf neustem Stand und in super Zustand. Die Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit. Alles nett, aber die Preise waren schon gepfeffert. Meine Frau und ich haben je nur 2 Tauchgänge unternommen, den jeweils ersten als Auffrischungstauchgang (Checkdive) in ca. 3-4m Tiefe mit einigen Übungen, Maske ab/ausblasen, Automat wechselseitig geben usw. Dauert ca. 10-15 Min. im Wasser direkt an der Basis. Dann auf dem Dohni zu den nahe gelegenen Riffe in Sichtweite zur Tauchbasis. Mit dem Leihen von Shorty und Flossen, meine Frau noch zusätzlich das Jacket ist das ziemlich teuer. Der Checkdive (refresh training dive) kostet 111,- USD zzgl. 10% Trinkgeld und weiteren 12% Tax, dazu 17,- USD das Boot und 12,- bis 18,- USD die Mietausrüstung. (Tauchcomputer, Maske, Schnorchel, Füßlinge und ein Jacket hatten wir mit) Somit schlugen inkl. Tax unsere 4 ( in Worten vier) Tauchgänge mit 535,- USD zu Buche. Das sind etwa 133,- USD pro TG. Das waren mit großen Abstand die teuersten Tauchgänge, die ich bis dahin gemacht habe (hab Padi OWD und 234 TG) Selbst wenn man 10 und mehr Tauchgänge macht, kostet jeder TG mind. zwischen 78,- und 85,- USD (inkl. , Boot, Tax und Trinkgeld) aber zzgl. evtl. Miet Equipment. (hier der Link zur Preisliste)
https://www.adaaran.com/selecthudhuranfushi/wp-content/uploads/sites/8/2014/05/Price-List-HUD-2019-DP.pdf

Die Riffsituation der beiden nahen Tauchplätze ist wie an vielen Stellen auf den Malediven, Korallenbleiche und viel totes Riff, dafür kann aber natürlich die Basis nichts. Fazit: Die Basis ist zu empfehlen, aber eben ziemlich teuer.