Homepage:
http://www.divepointzanzibar.com/
Email:
info@divepointzanzibar.com
Anschrift:
Sunshine Marina Lodge
Telefon:
mobile: +255 778 870 101
Fax:
Basenleitung:
Simon and Malou
Öffnungszeiten:
Office: täglich 8 – 18 Uhr Treffpunkt meist 8:30 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

MuränaAOWD CMAS250 TGs

Gutes Team

Wir haben eine Woche hier getaucht. Man trifft sich um 8:30 Uhr an der Basis, die in einer schönen kleinen Hotelanlage liegt (Sunshine Marine Lodge). Es gibt eine Info über das Wohin und die Gruppenaufteilung und dann gehts runter ans Meer, wo man je nach Ebbe oder Flut über eine kleines Boot zum größeren (dhows) fährt oder gleich direkt dort einsteigt. Getaucht wird rund ums Mnemba Atoll (zwei TG mit Oberflächenpause, wo es frisches Obst, Kekse und Tee gibt). Zum Glück werden die Taucher meist von den Schnorchlern getrennt, denn sonst landet man mitten in Massengruppen (zum Glück nur einmal erlebt). Alles ist perfekt organisiert, das Equipment, was wir geliehen haben, war einwandfrei. Alles wird dir abgenommen, man muss auch hinterher nichts aufbereiten. Hat uns manchmal sogar gefehlt, weil es eigentlich dazu gehört. Die Jungs bauen auch das Equipment an Bord zusammen und helfen vorbildlich beim Anrödeln. Getaucht wird in Gruppen von 4 Tauchern pro Guide. Wir waren alle TG mit Suleman unterwegs und es hat perfekt gepasst. Er war umsichtig, hilfsbereit und hochprofessionell. Das Tauchen selbst: Schöne Korallenlandschaften, viel Schwarmfisch, kein Großfisch. Wo sind die Haie im Indischen Ozean, wo die Napoleons, die Mantas…? Schon traurig. Aber dafür kann die Basis nichts, bei der man wirklich sehr gut aufgehoben ist. Wir würden nicht noch einmal vor Sansibar tauchen, aber wir können es dennoch allen empfehlen, die noch nicht hier waren.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Bauer SECURUS system
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
two 9 meter wooden diving dhows called "Pole Pole" ("slowly slowly" in Swahili) and "Kati Kati"" ("in between" in Swahili), not very fast but comfortable, used more for closer dive sites, and an 8 meter Superduck called "Pili Pili" ("spicy spicy" in Swahili), with two 85 hp Yamaha engines which enables us to travel to further reefs. The boats are equipped with Oxygen and First Aid kits.
Entfernung Tauchgewässer:
ca. 1/2 h Bootsfahrt, auch länger
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
ca. 30 (5 mm, long and short REEF wet suites (variety of sizes))
Marken Leihausrüstungen:
Regulators / BCDs SCUBAPRO
Alter Leihausrüstungen:
neuwertig
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
10/12
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Beides
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
6
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
Divemaster level
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
mit Tauchboot
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Sansibar Dr. Henrik Friis Juhl
Nächstes Krankenhaus:
Mnazi Mmoja Hospital Sansibar

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen