Schreibe eine Bewertung

Calboatdiving.com

3 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
CalBoat Diving 1575 Spinnaker Drive Suite 105B-75 Ventura Harbor CA 93001 USA
Telefon:
+1-866-CAL-DIVE
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Wir kommen gerade aus Kalifornien und waren zweim ...

Wir kommen gerade aus Kalifornien und waren zweimal mit Calboatdiving mit der Spectre unterwegs. Einmal Mitte Juni, das zweite Mal Mitte Juli.

Wir hatten per Email den Termin auf der Spectre ausgemacht. Uns wurde direkt angeboten, dass wir am Vorabend des Tauchausfluges auf der Spectre übernachten könnten. Wir haben das Angebot gerne angenommen, man kann einfach im Laufe der Nacht an Bord kommen und sucht sich eines der Stockbetten aus.

Wir hatten einen Ausflug mit 4 Tauchgängen, Vollverpflegung und kompletter Ausrüstung gebucht zu einem sehr akzeptablen Preis. Da ich recht klein bin und deshalb Probleme mit der Passform von Tauchanzügen habe, war ich wirklich begeistert, dass die komplette Ausrüstung super passte, da gab es nichts zu meckern.

Die Wassertemperatur bewegte sich zwischen 15 - 18°C, wir hatten Glück mit dem Wellengang, der sich im Rahmen hielt.

Die Tauchgänge selbst sind wirklich wunderschön. Es gibt jede Menge Fische zu sehen, man kann Hummer und Krebse entdecken - aber das tollste sind die Seehunde, die immer wieder einmal um einen herumschwirren. Manchmal bleiben sie auch im Wasser stehen und beäugen die Taucher ganz interessiert.

Die Kelpwälder sind umwerfend schön, ein richtiges Märchenland.

Alles in allem waren wir wirklich zufrieden. Das Schiff ist zwar nicht mehr das Jüngste, aber die Crew und die tolle Unterwasserlandschaft machen das mehr als wett!!

Allerdings waren wir vom morgendlichen Nebel, der alles grau und kalt wirken lässt sehr überrascht. Ich nehme an, es wäre sinnvoller einen Tauchausflug später im Jahr, vielleicht so ab September einzuplanen, dann ist es mit dem Wetter wahrscheinlich besser.
Mehr lesen

Hallo,ich war Mitte November bei Calboat Diving i ...

Hallo,
ich war Mitte November bei Calboat Diving in Ventura zum Tauchen. Über das Internet hatte ich meine Ausrüstung gebucht, und auch den Termin auf der ´Spectre´ bekommen.
Ich sage euch, es ist ein Traum, im Pazifik zu tauchen!!! Die Channel Islands sind ein einzigartiger Naturpark, der seinesgleichen sucht.
Da ich normalerweise im Roten Meet tauche, haben mich Wassertemperatu (17 Grad) und Wellengang (ca. 5 m Dünung) etwas nachdenklich gemacht.

Durch die perfekte Organisation (meine Flasche war mit Namen gekennzeichnet, das Equipment war unter meinem Sitz, die Bleimenge war exakt berechnet), fasste ich schnell Vertrauen zu dieser Organisation (Calboat Diving). Im Hafen von Ventura ging es los, der Pazifik war ein bischen wild, aber das Wetter war phantastisch - strahlende Sonne - 25 Grad Aussentemperatur - great!

Dann der erste Dive: Im Halbtrockenanzug, Kopfhaube und Handschuhe war das Wasser nicht zu spüren, wir tauchten an der Nordseite von Anacapa Island. Sicht: Mittel, Fische: Na ja, ein interessantes Riff, allerdings mit dem Roten Meer nicht zu vergleichen.

Der 2. Tauchgang: Seelöwen satt!!! Es ist ein unglaubliches Gefühl, mit diesen Tieren zu tauchen. Sie sind unheimlich schnell, und äußerst neugierig!!!

Einer kam auf mich zu, stoppte 40 cm vor meiner Maske ab, und balancierte auf seíner Flosse. er schaute mich an, ich tarierte auf den Flossenspitzen, und wir studierten einander. Ein unglaubliches Gefühl, zumal er seine ´Beißerchen´ zeigte - und glaubt mir, er hat Zähne wie ein Löwe!!!

Die Tauchgänge 3 und 4 waren nicht mehr so spektakulär, wobei es ganz sicher ein Erlebnis ist, durch die riesigen Kelpwälder tu tauchen!
Meine Buddies Jaqueline und Richard waren sehr nett. Typisch amerikanisch. Easy Diving war angesagt, äußerst entspannend!!! Und dann, nach 4 Tauchgängen an einem Tag doch ziemlich durchgefrohren, in den 40 Grad warmen bootseigenen Wirlpool. Super. Meine Bewertung: 6 Flossen!!!
Mehr lesen

Ich war vor kurzem im regnerischen und überrasche ...

Ich war vor kurzem im regnerischen und überraschend kühlen Südkalifornien und habe dort u.a. Anacapa als populärste der (St. Barbara) Channel Islands besucht.
Dorthin kommt man am besten per Boot von Ventura aus. Im dortigen Hafen befindet sich auch das Visitor Center des Channel Island Nat´l Parks.
Neben den Whale Watching Touren, die u.a. die einzige konzessionierte Firma IslandPackers anbietet, gibt es auch eine Reihe von Tauchtouren, die angeboten werden - allerdings eher während der wärmeren Jahreszeit(en).
So habe ich letztendlich ganz schön suchen müssen, um in der begrenzten Zeit, die ich dort verbrachte, eine Tauchmöglichkeit aufzutun.
Wie gesagt: in der ´richtigen´ Saison mag dies kein Problem sein.
Meine Leihausrüstung habe ich telefonisch bei Calboatdiving.com bestellt, die das Zeug dann samt Tasche gegen Bezahlung mit VISA zu einem vernünftigen Preis auf der ´Explorer´ für mich bereitgestellt und am Tag darauf auch wieder abgeholt haben.
Die ´Explorer´ wiederum ist eines der im Hafen von Ventura liegenden (Charter)tauchboote, die von verschiedenen Gruppen für Ausfahrten gebucht werden.
Man kann aber auch direkt auf dem Boot anrufen (alle Links und Telefonnummern findet man einfach im Internet - deshalb spare ich mir hier die Angabe) und - falls Plätze frei sind und überhaupt eine Tour stattfindet - mitfahren.
Man sollte seefest sein, da die Wellen des Pazifik selbst bei wenig Wind für viel Bewegung sorgen und die Explorer (anders als die Hochgeschwindigkeits-Katamarane von IslandPackers) diese Bewegung auch brav mitmachen.
Ansonsten sollte man möglichst seinen Buddy mitbringen oder sich vor Ort schnell einen ´besorgen´, da auf dem Boot zwar immer Divemaster mitfahren (die mit ihren Gruppen auch tauchen gehen) - aber für Einzelpersonen keine Guides zur Verfügung stehen.
Auf dem Boot gibt es Essen und Getränke (im Preis inklusiv), die Flaschen werden schnell gefüllt (200bar), man springt von den Seiten ins Wasser und steigt relativ bequem am Heck auf das Boot. Hier hilft die Besatzung, u.a. beim Flossenausziehen.
Es gibt verschiedene Touren zu verschiedenen Inseln, die unterschiedliche Zeit in Anspruch nehmen (auch Mehrtagesfahrten sind im Sommer im Angebot).
Ich bin mit nach Anacapa gefahren, der Insel, die am nächsten an Ventura liegt und die Essenz der dortigen UW-Welt vermittelt:
Hier treffen sich warme und kalte Meeresströmungen und sorgen durch Nahrungsreichtum für ein wirklich beeindruckendes Leben: Nicht umsonst ziehen hier riesige Schwärme von Tümmlern und Delphinen entlang (wir waren in einer Schule von ca. 1000 Tieren), im Winter sind die Chancen gut, Grauwale zu beobachten, und im Sommer fahren die Whale-Watching-Boote raus, um Blauwale zu sichten.
Mag sein, daß manch einer das Glück hat, diese Riesen auch unter Wasser zu sehen - an den Steilküsten Anacapas jedenfalls gibt es geheimnisvolle Kelpwälder mit den entsprechenden Fischen, die sich im Algengewirr verstecken, wirklich große Lobster, Krabben und Seesterne und (wenn man Glück hat) auch Seehunde bzw. Seeelefanten zu sehen.
Wir hatten allerdings wegen des langanhaltenden Regens Pech mit der Sicht und konnten auch nicht auf die Luv-Seite der Insel, wo die Seehunde häufiger zu finden sind.
Bilder vom Tauchgang vor Anacapa am 19.2.05 hat ein Divemaster von Ocean Safaris gemacht (http://www.oceansafariscuba.com/) - die sagen wahrscheinlich mehr aus, als mein langer Text.
Viel Spaß an den Channel Islands!
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
Spectre, Explorer
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Beides
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen