Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(15)

Alles neu ab 2018

Die Seafriend war im Trockendock und kam rundum erneuert wieder heraus, zudem wurde das Schiff um 5m verlängert, somit ist sie nun etwa 40m lang. Die 5m haben ihr gut getan, liegt nun angenehmer im Wasser bei Wellengang, und die Kabinen wurden großzügiger gestaltet. Vor allem das Bad ist jetzt top, mit Duschbereich, wo nicht gleich das ganze Zeug am Waschbecken schwimmt. Und die Doppelbetten sind nun mehr als breit genug.
Ich war im Vorjahr auch auf dem Schiff, die Crew ist annähernd gleich geblieben, somit hatte das Essen die gewohnte Qualität, und auch sonst hat sich diesbezüglich nichts verändert, was durchaus positiv gemeint ist.
Einzig der deutssprachige Guide war nicht an Board, die Briefings somit auf englisch ( es wäre noch jemand deutschsprachiger an Board gewesen, aber es hat sich niemand an den englischen Briefings gestört, somit blieb das eben so).
Die Guides haben ein gutes Gespür für die, die Hilfe brauchen, und lassen den anderen entsprechend Freiraum. Angesagt wird beim Briefing max 60min / max 30m, die Auslegung ist aber nicht sehr scharf, wenn alle noch Luft haben und es was zu sehen gibt..... oder, wenns der Platz zulässt, kann man auch alleine weiter und lässt sich dann einsammeln.
Auch das Tauchdeck hat vom der Schiffsverlänerung profitiert, hier ist nun richtig Platz, man steht sich nicht im Weg.
Insofern, mein zweiter, aber hoffentlich nicht letzter Trip mit dem Schiff. Man merkt, das hier ein privater Betreiber dahintersteht und keine Flotte.