Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(44)

rmsPADI Rescue357 TGs

KLM Sunshine 21.-30.3.2018

Meine Frau und ich waren vom 21.-30.3.2018 auf einer Tour mit der KLM Sunshine über Lembeh (3 Tage)-Sangihe (4 Tage) und Sahaung unterwegs. Wie bei den Blue Bay Divers in deren Resort auf der wunderschönen kleinen Insel Sahaung mit weissem Sandstrand gibt es auch an deren Schiff in der Dusche nur Kaltwasser, worauf man sich aber relativ rasch gewöhnt, zumal das Wasser über den Tag weg ohnehin ein bisschen aufgewärmt ist.
Die Tour an sich ist o.k., wobei der riesige Wermutstropfen dabei war, dass das Schiff mangels Seetüchtigkeit und rauher See nicht nach Bunaken fahren konnte, weshalb wir die Reise eigentlich gebucht haben, da wir den Rest Sulawesis eh schon kennen.
Es wird nur mit Nitrox getaucht und ein großes Lob an die Crew, die die Flaschen immer zwischen 30 und 32% sowie mit min. 220 Bar gefüllt haben, sodass es auch bei Tauchzeiten über 70 Minuten bei bis zu 4 TG p.d. kein Problem war.
Wir hatten, da wir uns erst kurzfristig zu der Reise entschlossen haben, die Kabine "Sangihe", die letzte im Heck. Da der Motor in unmittelbarer Nähe ist, hatten wir während der Überfahrten immer unangenehmen Dieselgeruch in der Kabine, was vor allem während der Nacht sehr störend war und meiner Frau den Schlaf raubte.
Das Tauchen war perfekt organistiert, die Guides (wir hatten Naldo, einen verkannten Opernsänger ) waren erstklassig. Es gab nichts auch noch so Winziges, das sie nicht entdeckt hätten.
Die gesamte Crew war an Freundlichkeit und Mühewaltung super.
Das Essen (es gab 3 Mal pro Tag Buffet) war auch o.k.

Wie gesagt: An sich o.k., Abstriche wegen der mangelnden Seetüchtigkeit (da gibt`s ja manchmal sogar bei uns am Neusiedler See höhere Wellen, hatte man das Gefühl) und wegen des Dieselgeruchs.

Alles in allem ein schöner Urlaub auf der KLM Sunshine. Wer das Schiff natürlich mit einer Siren Fleet vergleichen will, wird auf dem Holzweg sein. Dafür kostet es aber auch nur ein Drittel (EUR 150 mit 3TG)