Schreibe eine Bewertung

Manta Diving Madeira, Canico

148 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email, Anschrift
Telefon:
00351 291 935588
Fax:
00351 291 935588
Basenleitung:
Stefan Maier
Öffnungszeiten:
9 - 17 Uhr Mo. - Sa. ( So. geschlossen)
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(148)

vorbildlichste Tauchschule

Wir waren in den letzten Jahren vier Mal in Folge Gast bei Stefan und seinem fantastischem Manta Diving Team und das aus gutem Grund:
Es ist die organisierteste, professionellste und am besten geführteste Tauchbasis, die wir bisher gesehen haben. Da wir aus beruflichen Gründen vor einiger Zeit nach Kalifornien umgezogen sind, ging der erste Urlaub von dort diesmal nicht nach Madeira und wir hatten allen Grund Stefan und sein Team dort zu vermissen. Bei jedem unserer Besuche hatte Stefan ein fantastisches Team um sich herum. Was wir in Madeira vorbildlich bekommen (und an anderen Tauchbasen schmerzlich vermissten):
- Briefing zum Tauchspot: Bei Stefan, Sittika und Mitarbeitern gibt es immer ein vorbildliches Briefing. Auch wenn mein Tauchschein schon 16 Jahre alt ist bin ich mir ganz sicher, dass wir alle gelernt haben, einen Tauchgang vernünftig vorher zu planen. Bei Stefan gibt’s das wirklich vorbildlich, auch wenn man nur zu zweit ins Wasser hüpft und ohne Begleitung die wunderschönen Tauchspots besucht. Dann natürlich mehr in Form von Tipps. Danke dafür!
- Buddy-Teams: Wir hüpfen auch mal unabhängig vom jeweils anderen ins Wasser. Beim Manta Diving wird Wert daraufgelegt, dass man seinen Buddy kennt und nicht „alleine“ ins Wasser springt. Da andere Tauchbasen/Länder weniger Wert auf ein Gesundheitszeugnis legen fehlte nicht nur eine klare Zuweisung „wer mit wem“ taucht, sondern auch das Vertrauen. In anderen Basen sorgt das nicht nur für Chaos unter Wasser, sondern auch für ein sehr unsicheres Gefühl. Bei Manta Diving gibt’s klare Ansagen und das funktioniert bestens. Wir hatten immer tolle Leute mit uns im Wasser, danke! Vllt. ist diese Art nicht jedermanns/fraus Sache, aber dann kann man ja immer noch unabhängig tauchen gehen. Wir jedenfalls finden das total super.
- Stefan und Co. Legen Wert darauf, dass man sich mit der (ausgezeichneten) Mietausrüstung selbst auseinandersetzt. In anderen Tauchbasen bekommt die Ausrüstung vorgesetzt ohne jeglichen Kommentar. Bei Stefan wird aus gutem Grund verlangt, dass man seine Ausrüstung selbst zusammenbaut, checkt und dann zum (vorhandenen!) Buddy geht und nochmals checkt. Auch hier: Vorbildlich! Macht einem weiterhin ein gutes Gefühl.
- Bei Stefan und Mitarbeitern bekommt man auch immer ein tolles Debriefing. Die Leute nehmen sich gerne Zeit, nochmals den Tauchgang durchzusprechen, nicht nur von der technischen Seite. Damit meine ich auch die tollen Gäste, auf die wir immer auf Madeira getroffen sind. Fühlt sich toll an.
Ich glaube, die meisten Gäste können uns zustimmen, dass das alles die richtigen Gründe sind, Manta Diving zu unserer persönlich besten Tauchbasis zu wählen. Tauchen ist ein Erlebnis, jede Sekunde unter Wasser und wir denken, dass Manta Diving unglaublich gut dazu beiträgt, dass das Tauchen dort zu solch einem sicheren, persönlichen und intensiven Erlebnis wird. Wer irgendwo im Atlantik tauchen will: Kommt zu Stefan, nicht nur der Tauchspots wegen. Persönliches Statement am Ende: Wer der Meinung ist, dass das alles zu viel „Betreuung“ statt vorbildlicher Führung ist, trotz der Möglichkeit in dem Naturschutzgebiet auf eigene Faust tauchen zu gehen, hat meiner Meinung nach den Sport nicht verstanden und sollte nicht nach Madeira kommen. Ich hatte bisher immer fantastische Buddies dort und das kann wegen mir auch so bleiben.
Danke!
Mehr lesen

Bom Dia (Hajo und 3)

Vom 3.-16.9.2016 waren wir 4 (3 alte Säcke und ein Jungspund) auf dieser Basis und haben uns rundum wohl gefühlt. Wir haben schon etliche Destinationen gesehen, aber diese zählt für mich zu den Top 3 was die Organisation und Sicherheit angeht. Hochmotiviertes Team. Jederzeit (sofern offen natürlich) gab es freundliche Ansprechpartner für Geräteausgabe, Briefing fürs Hausriff und auch kleine Zipperlein. Und ausgesprochen fair auch bei der Abrechnung der TG Geräte sahen sehr gut aus, kleine Wartungsarbeiten (mein Inflator blies das Jacket auf) wurden sofort und erfolgreich erledigt. Für mich persönlich das beste: nach weit über 500 TG der erste vernünftige und trotzdem nicht übertriebene Checkdive. Die Tauchplätze sind allein beim Hausriff recht abwechslungsreich. Insbesondere die Arena ist sehr vielseitig. Gewohnt haben wir im Galomarhotel, welches tauchergünstig und den Anforderungen völlig entsprach. Die Insel ist wunderschön und ich empfehle unbedingt eine 4-wheelsafari möglichst mit lokoloko. Dann gibts ne Chance, Valdemar als Guide (greendevilsafari) zu bekommen, der sich sehr angagiert und alles erklärt (incl. einer kurzen Levadawanderung und anschließendem Ponchaverkosten in einer kleinen Kneipe ausserhalb der Touristenzentren. Am nächsten morgen selbst auferlegtes Tauchverbot Auch ein Schwimmen mit Delphinen wird angeboten und hat wieder sehr viel Spaß und Eindruck gemacht. Alles in allem waren wir hochgradig zufrieden und werden eine Wiederholung nicht ausschliessen.
Mehr lesen

Sehr nettes + kompetentes Team in klasse Revier

Wir waren im April diesen Jahres bei Stefan auf Madeira zum tauchen und ich muss sagen, dass wir wirklich rundum zufrieden waren. Das Team machte einen klasse Eindruck, war stets zuvorkommend und hilfsbereit aber trotzdessen immer auf die Sicherheit ihrer Gäste bedacht und plante dementsprechend die Einteilung der Tauchgänge. Neben dem Team besticht Manta Diving vor allem durch seine Location, denn da die Tauchbasis direkt innerhalb eines UW-Naturschutzparks liegt, ist man jedes mal aufs neue von der extremen Artenvielfalt- und dem Reichtum beeindruckt. Da sich Stefan aber auch wirklich nach den Vorlieben seiner Gäste richtet, werden die Tauchgänge dementsprechend zusammengestellt, sprich es ist definitiv bei jedem Tauchgang für jeden etwas dabei - sei es von riesen Zackis über Nachttauchgängen bis hin zu Höhlentauchgängen.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
2 L&W 450 ltr. u. 1 Nitrox-Membrananlage
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
1 Alu-Spezialtauchboot für 12 Pers.
Entfernung Tauchgewässer:
1 Gehm.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
20 kompl.
Marken Leihausrüstungen:
Mares, Scubapro und Aircon
Alter Leihausrüstungen:
Alle 2 J. komplett neues Leihequipment
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
60
Flaschengrößen:
7, 10, 12,
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Stahl
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
bis zu 4
Anzahl Guides:
bis zu 4
Ausbildungs-Verbände:
SSI, IAC, CMAS, PADI
Ausbildung bis:
von Open Water Diver bis TL**
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Atlantik
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
ja, sowohl auf der Basis wie a.d.Boot
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Funchal
Nächstes Krankenhaus:
Funchal

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen