KPA-CAS Scuba Rovinj, Rovinj

8 Bewertungen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(8)

js61CMAS***600 TGs

Ende Juni 2015 waren wir (Jürgen CMAS***, 600Tg u ...

Ende Juni 2015 waren wir (Jürgen CMAS***, 600Tg und Steve CMAS TL2 1500Tg) bei Scuba Rovinij zu Gast.
Nachdem wir vorgängig bei Scuba Valdaliso resigniert und angenervt unsere Sachen zusammengepackt hatten (siehe dortigen Bericht), wollten wir hier unser Glück versuchen um doch noch zu ein paar Wracktauchgängen zu kommen.
Bei der Ankunft wurden wir durch Anna freundlich empfangen und mit den Räumlichkeiten und dem Tauchvertrieb der Basis vertraut gemacht.
Die gutausgestattete Basis liegt unweit der Altstadt von Rovinij im Bereich der Bootswerften. Sehr günstig gelegen und mit eigenen Parkplätzen hinter der Basis, war der Materialtransport denkbar einfach. Es gibt grosszügige Trocken- und Lagerräume für das Material, sehr schöne und saubere Duschen und Toiletten, Getränke und Eiscreme zur Selbstbedienung, sowie eine grosse von Bäumen bestandene Liegewiese zum sonnen.
Luftfüllungen sind im Preis inbegriffen und Nitrox wird gegen geringen Aufpreis nach Wunsch angeboten.
Vom Bootssteg aus finden Ausfahrten zu den Inseln und Wracks vor der Küste zweimal täglich statt, wahlweise mit einem Zodiak oder einem umgebauten etwas langsameren Fischkutter, der aber sehr bequem und gut ausgestattet ist.
Am Vortag werden die Gäste nach ihren Wünschen befragt und das Tauchprogramm des folgenden Tages nach Möglichkeit entsprechend gestaltet. Basissprachen sind nebst kroatisch, Englisch und Italienisch. Die Tauchgänge erfolgen mit der entsprechenden Erfahrung und Brevettierung selbstständig.
Duliano unser Tauchguide auf dem Boot gab jeweils ein kurzes Briefing erkundigte sich nach der voraussichtlichen Tauchzeit und war ansonsten mit allem behilflich. Selbst als wir bereits seit 10 Minuten unterwegs auf dem Boot feststellten, dass ein Handschuh für den Trockenanzug fehlte, wurde das Boot kommentarlos gewendet, um das fehlende Teil zu suchen. Das nenne ich Topservice.
Die Wracks wie Baron Gautsch, Hans Schmidt, Giuseppe Deza etc liegen in optimalen Tiefen von 25-40m, was mit Luft oder noch besser Nitrox, ausreichende Grundzeiten erlaubt um den Tauchgang mit entsprechender Deko innert einer Stunde abzuschliessen. Die Sichtweiten sind sehr variabel, meist aber gut bei 5-10m, die Störungen gering.
Fazit: Rundum empfehlenswerte Tauchbasis

Pluspunkte:
-freundlich
-kundenorientiert
-gutes Preis- Leistungsverhältnis
-gute Infrastruktur
-unkompliziert

Minuspunkte:
-etwas lange Anfahrtszeit zu den Wracks


Brücke Baron Gautsch


Salondeck Baron Gautsch


Bootsdavit Baron Gautsch


Vormast Baron Gautsch


Isola Sturago


Schraube Hans Schmidt


Bug Hans Schmidt


Geschütz Giuseppe Deza


Flak Giuseppe Deza


Giuseppe Deza


Bug Baron Gautsch


Isola Banjole