Farukolufushi, Nord Male Atoll, Eurodivers (Club Med) (Inaktiv)

1 Bewertungen

Diese Tauchbasis ist inaktiv / geschlossen. Die angezeigten Fotos / Berichte bleiben sichtbar, weitere Informationen können nicht hinzugefügt werden.

Die besten Premium-Tauchbasen

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Bewertungen(1)

relativ einfache anreise von mailand über rom nac ...

relativ einfache anreise von mailand über rom nach male, von dort mit dem speedboot nach faru (farukolufushi) im nordmaleatool (ca. 15 min.) vom flughafen. es handelt sich um den club med. die tauchbasis wird von den eurodivers geführt. sie besteht aus dem basisleiter andrea u. ca. 5 instruktoren, davon 2 maldivianer (gott sei dank, haben auch diese armen leute eine chance, karriere zu machen) u. 2 dive master. ausbildung ist nur nach padi-standard möglich, aber dann bis zum instruktor u. das zu einem relativ billigen preis (z. b. open water ca. 190 us$). die unterrichtsqualität ist typisch padi (bin vielleicht etwas voreingenommen als cmas-anhänger). die instruktoren arbeiten professionell u. kümmern sich entsprechend so gut wie möglich um die vielen taucher, von dehnen sie umringt sind.

ablauf:
- einchecken mit vorweisen des scheines, des logbuches u. der medizinischen untersuchung (arzt eventuell im club anwesend)
- bei zu geringer taucherfahrung bzw. letzter tauchgang zu lang her, muß ein checktauchgang durchgeführt werden. ansonsten genügt der erste tauchgang in der gruppe
- nach dem gruppen u. checktauchgang wird entschieden, ob der taucher mit body od. in der gruppen tauchen kann.
- zwei bis drei tauchgänge werden am tag angeboten. morgens um 8:30, nachmittags um 13:45 u. eventuell abends um 18:00 (bei genügend teilnehmer)
- die tauchziele werden mit dhonis zu jeweils 20 tauchern angefahren u. befinden sich bis zu 50 min. von faru entfernt. die qualität der tauchziele ist hervorragend
- weiters werden um 9:30 u. 14:30 jeweils eine bootsausfahrt mit dhoni für schnorchler angeboten (hausriff gibt es keines)
- weitere dienstleistungen sind eine tagesausfahrt mit tauchen mit speedboot für 4 personen od. hochseefischen mit einer yacht
- verliehen werden shorties, abc-ausrüstung u. tauchcomputer
- getaucht wird mit 10 l aluflaschen
- bodydiver (gruppen aus 2 bzw. 3 leuten) müssen mit computer tauchen (erklärungen zur benutzung des computers sind leider sehr dürftig)
- vor dem start wird ein ausführliches briefing im boot in französisch, englisch u. in asiatischen sprachen durchgeführt. jede bodydivergruppe erhält einen luftballon für das auftauchen u. sicher bemerkbar machen. es wird immer darauf hingewiesen, dass jeder tauchgang maximal 60 minuten dauern darf, dekompressionstauchgänge verboten sind u. nicht tiefer als 30 m getaucht werden darf. anschliessend wird zum tauchziel abgefahren
- am tauchziel angekommen werden zuerst die bodydiver verschickt, dann die gruppen.
- der basisleiter ist stets bemüht boote bzw. gruppen mit ähnlichen tauchniveaus zusammenzustellen.
- die tauchgänge sind in der regel strömungstauchgänge mit geringer bis mittlerer schwierigkeitsstufe u. werden in der regel sorgfältig je nach wetter u. tageszeit ausgesucht (ein vertauchen ist praktisch unmöglich).
- am ende des tauchganges wird der luftballon aufgeblasen u. die einzelnen tauchgruppen werden an der oberfläche innerhalb von wenigen minuten vom dhoni aufgesammelt
- es erfolgt die kontrolle des tauchcomputers, ob die oben angeführten regeln eingehalten wurden. wird die 30 m-regel verletzt erfolgt eine abmahnung. bei mehrmaligem verletzen dieser regel wird das tauchverbot ausgesprochen.
- wieder zurück wird im tauchbecken das material gewaschen u. entweder dem verleih zurückgegeben od. in einem von der basis zur verfügung gestellten raum, der nicht abgesperrt wird, untergebracht. dieser raum ist etwas klein geraten.
- das flaschenfüllen geht relativ schnell, da ein sehr grosses aggregat zur verfügung steht.
- am ende des urlaubs erhält man vom basisleiter einen computerausdruck mit der kompletten aufstellung der tauchgänge, -plätze u. -zeiten u. die stempel. die abrechnung erfolgt natürlich bar in us$ bzw. maldivianischer währung od. mit kreditkarte.

preispolitik:
- grundsätzlich ist ein tauchgang pro tag im clubwochenpreis enthalten. jeder weitere tauchgang wird folgendermassen berechnet:
a) 2 tauchgänge kosten 90$ (=45$ pro tauchgang)
b) 3 tauchgänge kosten 120$ (=40$ pro tauchgang)
c) 5 tauchgänge kosten 180$ (=36$ pro tauchgang)
d) 10 tauchgänge kosten 300$ (=30$ pro tauchgang)
blöderweise gibt es keine zwischenabstufung, d.h. z. b. 6 tauchgänge kosten 225$ (=180$ für 5 tauchgänge + 45$ für den siebten tauchgang). sehr komische preispolitik!
- inbegriffen sind im preis immer die bootsfahrt, die flasche, das jacket, die atemregler u. das blei. extra zu bezahlen sind der anzug u. der computer (achtung: computer tragen ist für bodydiver pflicht). beim nachttauchgang ist die taschenlampe im preis ingegriffen
- der nachttauchgang kostet 48$
- die bootsausfahrt mit speedboot kostet pro Kopf 150$ u. wird nur mit 4 personen durchgeführt
- hochseefischen kosten 900$

interessant u. traurig zugleich, dass die dhonis für die tauchausfahrten gleichzeitig die schlafstätte für das bootspersonal sind. dementsprechend wird man vom tauchpersonal auch darauf hingewiesen, das boot sauber zu halten.

fazit:
was war positiv:
- die tauchbasis überzeugt mit professionellem auftreten.
- die instruktoren u. tauchführer sind gut organisiert.
- das material ist entprechend in ordnung.
- am ende der tauchgänge wird empfindliches material wie brille, tauchcomputer u. luftballon sofort eingesammelt.
- das bootspersonal ist gut organisiert, hilfsbereit u. immer witzig (speziell der taubstumme)
- wenn luft entweicht, wird in der regel sofort die flasche ausgetauscht bzw. der o-ring gewechselt
- die tauchziele sind gut gewählt. schildkröten, napoleone u. barracuda sind an der tagesordnung u. mantas haben wird auch einige gesehen (tauchzeit: november). trotz der abgestorbenen korallenwelt haben wir einige plätze gesehen, die mit jenen vom roten meer beliebig mithalten können. meine persönlichen favoriten sind nassimo-thila, bananareef, victoria-wrack u. back furana (alle im nord-male-atoll)

negativ:
- im abstellraum für das persönliche zeug, haust eine kakerlake, die sehr gerne silikon hat. meine brille hat ihr gut geschmeckt ...
- die tauchausbildung ist, wie üblich an solchen urlaubszielen, primitiv aber aufgrund der einfachen tauchziele wahrscheinlich genügend ...
- die organisation der tauchplätze ist auf wochentaucher ausgerichtet, d. h. wenn man mehr als eine woche bleibt, kann es passieren, dass trotz 40 verschiedener angebotener tauchziele, dieselben plätze mehrmals angefahren werden.

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
Ausrüstungsverkauf:
NIcht spezifiziert.
Werkstatt:
NIcht spezifiziert.
Regler-Revisionen:
NIcht spezifiziert.
Neoprenarbeiten:
NIcht spezifiziert.
Behindertengerecht:
NIcht spezifiziert.
Tauchclub vorhanden:
NIcht spezifiziert.
Filmentwicklung analog:
NIcht spezifiziert.
Filmentwicklung digital:
NIcht spezifiziert.
Kreditkartenzahlung:
NIcht spezifiziert.
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Trockenraum:
NIcht spezifiziert.
Spülbecken Ausrüstung:
NIcht spezifiziert.
Schulungsraum:
NIcht spezifiziert.
Schliessfächer:
NIcht spezifiziert.
Lampenlademöglichkeit:
NIcht spezifiziert.
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
Hausriff:
NIcht spezifiziert.
Aufenthaltsraum:
NIcht spezifiziert.
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Kameraverleih:
NIcht spezifiziert.
Videoverleih:
NIcht spezifiziert.
Computerverleih:
NIcht spezifiziert.
Rebreatherverleih:
NIcht spezifiziert.
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
NIcht spezifiziert.
Flaschenmaterial:
NIcht spezifiziert.
Gase
Nitrox:
NIcht spezifiziert.
Trimix:
NIcht spezifiziert.
Argon:
NIcht spezifiziert.
Rebreathersupport:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
Schnuppertauchen:
NIcht spezifiziert.
Nitroxausbildung:
NIcht spezifiziert.
TEK-Ausbildung:
NIcht spezifiziert.
Rebreatherausbildung:
NIcht spezifiziert.
Fotoausbildung:
NIcht spezifiziert.
Kinderausbildung:
NIcht spezifiziert.
Behindertenausbildung:
NIcht spezifiziert.
Pool für Ausbildung:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
Halbtagestouren:
NIcht spezifiziert.
Tagestouren:
NIcht spezifiziert.
Mehrtagestouren:
NIcht spezifiziert.
Nachttauchen:
NIcht spezifiziert.
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
Erste Hilfe Ausrüstung:
NIcht spezifiziert.
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.