Schreibe eine Bewertung

Centre de Plongee ISA Crozon-Morgat (Bretagne)

2 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Centre de plongée ISA BP 5 Port de plaisance 29160 CROZON-MORGAT
Telefon:
+02 98 27 05 00
Fax:
+02 98 26 25 76
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Die Tauchschule Centre de Plongée ISA Crozon-Morg ...

Die Tauchschule Centre de Plongée ISA Crozon-Morgat ( http://www.centrisa.fr/ ) ist eine wunderbare kleine Tauchschule am Hafen von Morgat. Sie ist einfach zu finden: Lauft den Hafen hinter bis es nicht mehr weiter geht ;) (Am HAfeneingang gibts wunderbares Eis).
Die Basis ist geöffnet von 09-12:30 und 14-17 Uhr - zu den Zeiten sind auch die beiden täglichen Tauchausflüge.

Wir waren bei unserem Bretagne-Urlaub nach der Hauptsaison in einer kleinen Gruppe tauchen (3-5 Personen, je nach Tauchgang). Vor dem ersten Tauchgang wurden unsere Brevets, Atteste (nicht älter als 1(!) Jahr) und Logbücher kontrolliert. Trotz der Nachsaison wurden wir sehr freundlich begrüßt und konnten unsere Tauchgänge (familienbedingt) sehr kurzfristig anmelden und planen
Bei unseren Tauchgängen wurden wir immer von einem Guide begleitet (durchaus wunschgemäß) - 1* / OWD oÄ Taucher müssen allerdings in Frankreich sowieso begleitet werden.

Ausrüstung der Basis: Ein Gebäude mit Umkleiden, Trockenraum für eigene Ausrüstung, Duschen, Spülbecken, etc. Ein großes und ein kleines Tauchschiff. Viel durchaus anständige Leihausrüstung aller Art (Jackets nicht bleiintegriert von Scubapro, Anzüge mit Eiswesten, 200bar Flaschen in unterschiedlichen Größen mit Doppelanschluss (DIN mit INT-Adapter meistens, etc)

Das Team: Supernett, sehr kompetent (mit einem unglaublichen Namensgedächtnis) und sehr flexibel Man wird nicht betütelt - Eigenverantwortung wird durchaus groß geschrieben - aber gut betreut, auf Fehler aufmerksam gemacht und Tauchanfänger sehr unauffällig ´überwacht´. Ich fühlte mich sehr wohl und würde mit jedem der Guides jederzeit wieder tauchen (praktischerweise werden Gruppen üblicherweise von einem festen Guide betreut was es für alle Seiten einfacher macht).

Der Preis: MMn durchaus fair. Mit Leihausrüstung und Begleitung haben wir im Schnitt 38,x€ gezahlt (mit eigener Ausrüstung wars für mich günstiger, ich habs aber nicht genauer ausgerechnet).

Die Tauchplätze: Eine Bucht quasi direkt neben der Schule - praktischerweise nur für Schwimmer und Taucher zugelassen, Harpunisten, Angler und Boote sind hier nicht gestattet. Getaucht wird vom Strand aus, in kleinem Abstand liegt ein Wrack eines ehemaligen Kais. Der Tauchplatz ist etwa 10m tief und mMn wunderschön: Große Hummer, Krabben und hunderte Fische im Inneren des Wracks. In der Bucht selbst hats Muscheln, Schollen, diverse Fische, Krebse und was weiß ich nicht alles - Rochen gibts auch, aber nur gelegentlich.
Daneben gibt es noch diverse Tauchplätze die mit dem Boot betaucht werden - an zwei dieser Plätze waren wir dann auch. Bei beiden handelte es sich um Felsen mit einer Maximaltiefe von 21m (einer der Felsen ragte aus dem Wasser heraus, der andere ging bis 5m). Bei beiden Plätzen lässt sich gut abtauchen und in Spiralen um den Felsen herum auftauchen. Dadurch lassen sich schön die Fisch- und Pflanzenarten in den unterschiedlichen Tiefen vergleichen. Es gab (große) Conger, Hummer, Anemonenfelder (viele schöne Farben), etc
Faszinierenderweise finden sich im Sommer dort auch tropische Fische - im Winter sind sie dann wieder in den Tropen (intelligente kleine Viecher). Der einzige Nachteil war der Wellengang ;)

Zusammenfassung: Eine wunderbare Basis und unbedingt empfehlenswert. Wenn ich wieder in der Gegend bin werde ich definitiv wieder da tauchen (Und da die Gegend ebenfalls empfehlenswert ist, dürfte das durchaus der Fall sein).
Mehr lesen

Am Hafenende von Crozon befindet sich dasgroßzüg ...

Am Hafenende von Crozon befindet sich das
großzügige Gebäude der Tauchbasis
(http://perso.club-internet.fr/centrisa/indexie.htm). Neben der Füllanlage befinden sich auch große Becken, um das Equipment nach dem TG ausspülen zu können. Es stehen auch Umzugs- und Trockenräume, aber auch Duschen zur Verfügung.

Herzlich wurden wir von Pierre Theraval im Büro der Basis begrüßt und das, obwohl die sonst übliche Tauchsaison Ende September vorbei war.
PADI-Brevets ab AOWD werden wohl anerkannt, aber besser ist es, wenn man einen VDST** oder adäquaten Schein vorlegen kann, um unbegleitet tauchen zu können.
Zum Nachmittagstauchgang trifft man sich um 14:30h an der Basis. Von dort aus wird das Equipment in den Basistransporter geladen , der dann bis zur großen Anlegestelle fährt.
Von dort aus muß man aber das Gerödel noch ca. 150m über einen etwas wackeligen Steg bis zum Boot schleppen.
Im geräumigen Boot, das zuvor als Fischkutter gedient hat, findet alles Equipment gut Platz, auch unterm Deck. Das Briefing wurde in französisch und englisch gut verständlich abgehalten.
Der Preis für einen TG war jedoch nicht gerade günstig, da man dazu eine Clubmitgliedschaft (schön, das dies für ein ganzes Jahr gilt ) für € 12,50 p.P. zusätzlich erwerben muß. Der TG selbst hat € 25,- gekostet, natürlich gibt es auch Staffelpreise, z.B.: 6 TG´s für € 137,-.

Die Basis ist auf jeden Fall für diejenigen empfehlenswert, die ohne Gruppe/Verein in der Bretagne unterwegs sind und nach Beendigung der offiziellen Saison abtauchen möchten.

Leider gibt´s von mit nur 4 Flossen für den wackeligen Steg. Ein Rollcontainer wäre sicherlich nicht verkehrt.
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
3
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
60
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
Relativ neu
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
8-15
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Stahl
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
ANMP/CEDIP, FFESSM/ CMAS.
Ausbildung bis:
Tauchlehrer
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen