Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(265)

Taucher332272Divemaster 320 TGs

Einmaliges Cenoten-Erlebnis

Ich habe im Juli 2021 sechs Tauchtage mit Cenote Adventures gemacht, alles war gut organisiert und sehr transparent miteinander kommuniziert und abgesprochen. Jede Cenote hat ihre eigenen Besonderheiten und es waren wunderschöne und lange Tauchgänge. Man könnte locker 10-14 Tage tauchen und jeder Tag ist wieder ganz anders. Kleine Gruppen und sehr gut informierte Guides. Volle Empfehlung und ich hoffe bald wieder dort tauchen zu können.
bernhardadlerSSI-Master Diver220 TGs

Tauchen in den Cenoten Mexikos - ein Tauchertraum

Tauchen in den Cenoten Mexikos, ein Tauchertraum, der uns schon sehr viele Jahre begleitete. Immer wieder waren wir an Stefans Stand (cenoteadventures.com) auf der „Boot“ in Düsseldorf hängen geblieben. Er machte einfach einen sehr netten und vor allem kompetenten Eindruck. Und so entschieden wir uns 2020 und buchten trotz Corona für2021. Und wir wurden nicht enttäuscht. Im Gegenteil. Stefan ist seit 17 Jahren in Mexiko und weiß über die Cenoten Dinge, die manche jungen Locals nicht wissen. Er passt die Tauchgänge individuell den Teilnehmern und den Wetterbedingungen an. Er weiß in welcher Cenote ...
Mehr lesen
Taucher327641CMAS **540 TGs

Nix wie hin!

Was soll man nach 262 Top-Bewertungen hier noch schreiben, außer dass das viele Lob hier im Taucher.net absolut berechtigt ist. Na vielleicht das: Im Moment hat man den Vorteil, dass man aufgrund der Pandemie sich diese tollen Tauchplätze mit nicht allzu vielen anderen Leuten teilen muss. Also mein Tipp: Impfschutz vervollständigen, Tauchsachen einpacken und losfliegen!
Rene FritschiInstructor2000 TGs

Tauchen bei Cenoteadventures

Nach 28 Tauchtagen und 56 Tauchgängen in den letzen 2 Monaten kann ich nur über die Schönheit und Einzigartigkeit der Cenoten staunen und davon schwärmen. Während dieser Zeit habe ich wohl alles gesehen, was das Cenotentauchen so faszinierend und einmalig macht. Ich könnte jeden Tag aufs Neue durch die Cenoten schweben, selbst beim dritten oder vierten Tauchgang in der gleichen Cenote sieht man immer wieder was Neues. Dies natürlich auch Dank der tollen Führung von Stefan, er schaut dann bei Wiederholungstauchgängen schon mal, dass man durch eine veränderte Routenführung einen anderen neuen Eindruck ...
Mehr lesen
Taucher331911CMAS gold

Perfekte Cenotenwoche mit Stefan

Wir waren kurzentschlossen vom 07.05. - 14.05. in Playa del Carmen, kurz vorher ein paar Mails mit Stefan geschrieben und die Bedingungen vor Ort zu klären, die Antworten waren vielversprechend und so haben wir es uns getraut nach México zu fliegen. Kurz zur An- und Ausreise, México verlangt keinen Test bei Einreise, bei Ausreise verlangt die Bundesregierung einen Test (PCR oder Antigen) den man praktisch an jeder Straßenecke für 380 Pesos machen kann. Ein vollständiger Impfnachweis ist seit dieser Woche ebenfalls ausreichend statt des Test. Sonst herrschen in Germany die üblichen Quarantänebestimmungen ...
Mehr lesen
Rene FritschiInstructor2000 TGs

Tauchen mit Stefan von Cenote Adventures

Die beste Firma um die Schönheit der Cenoten kennen zu lernen und diese zu betauchen!
Perfekt ausgewählte Tauchplätze je nach Wetterbedingungen, Sonnenstand und Andrang von anderen Anbietern; taucht auch Plätze, die von anderen nicht angefahren werden.
Maximal 4 Taucher, Sicherheit ist oberstes Gebot, top Briefings. Gratis Tipps und Tricks um jeden Taucher im Grottentauchen technisch weiter zu bringen.
Wir sind aktuell hier für 3 Monate und gehen regelmässig mit Stefan tauchen. Alles entspannt und weit weg vom europäischen Covid-Stress. Die Lage hier ist aktuell völlig entspannt.
Taucher331735OWD35 TGs

Traumhafte Tauchgänge mit Stefan

Wir ( beide vorher 25 TG ) waren vom 20.-24.03.21 mit Stefan insgesamt 10 TG in den Cenoten.
Es hieß, dass man für die Cenoten 30 TG Erfahrung und eine gute Tarierung haben sollte.
Deshalb nahm ich Kontakt per Mail zu Stefan auf, da man sich eigentlich in Mexiko die Cenoten nicht entgehen lassen darf und das wäre im Nachhinein gesehen auch wirklich unverzeihlich gewesen.
Ein paar gezielte Fragen von Stefan an uns und seine sehr ausführlichen Infos zu Tagesablauf und auch zur derzeitige Lage hinsichtlich Corona, machten die Sache perfekt. Stefan hat sich sogar im Vorfeld extra erkundigt, ...
Mehr lesen
Lisa_le_ratOWDI300 TGs

unvergessliche Tauchgänge in Yucatáns Cenoten

Ich habe soeben einen wunderbaren Monat in Mexiko verbracht, davon 10 fantastische Tauchtage mit Stefan. Bevor ich hierher geflogen bin war ich etwas unsicher ob meine Urlaubspläne aufgrund der derzeitigen Pandemie nicht lieber verschoben werden sollten und hatte deshalb schon vor meiner Reise regen Emailkontakt mit Stefan. Er hat mir die Situation hier vor Ort beschrieben und meinte dass es seiner Meinung nach hier gut möglich sei Abstand zu halten und einen sicheren Urlaub zu verbringen. Zudem meinte er, dass momentan viel weniger Touristen da seien als sonst. Also bin ich geflogen und ich ...
Mehr lesen
Taucher331663PADI Rescue Diver 340 TGs

Auch in Zeiten von Corona eine Reise wert

Ich bin vom 11.02.-17.02.2021 zum ersten Mal in Mexiko in Playa del Carmen gewesen und war 5 Tage mit Stefan in den Cenoten tauchen. Tolle Tauchgänge mit einer atemberaubenden Sicht und ein super Service (Ausrüstung wird gereinigt) werden mir immer in Erinnerung bleiben. Ich will auf jeden Fall nochmal wiederkommen.

Corona ist auch überhaupt kein Problem gewesen. Maskenpflicht besteht in Geschäften und in Restaurants bis zum Tisch, so wie in Deutschland im letzten Sommer. Für die Einreise ist kein Corona-Test erforderlich. Für meinen anschließenden Trip zu den Galapagosinseln brauchte ...
Mehr lesen
nikvoegtliCMAS*** TX1001450 TGs

Wie erwartet TOP - und wegen Corona fast alleine

Nach Cabo San Lucas mit Manta Scuba Diving und Socorro mit der Nautilus Explorer ( siehe separate Berichte hier im Tnet) war ich Ende Dezember 2020/ Anfangs Januar 2021 als Krönung des Trips noch 11 Tauchtage in Playa del Carmen, um mit Stefan die Cenoten zu betauchen.
Corona-technisch war es trotz Jahreswechsel eher ruhig, Hotels haben eine Kapazitätsgrenze von 50-60%, und auch in den Restaurants wurde etwas weniger eng bestuhlt. Masken werden relativ konsequent überall getragen (von den Einheimischen sowieso, und auch die Touristen halten sich mehrheitlich daran), und Temperaturchecks und ...
Mehr lesen