Schreibe eine Bewertung

Anemone Diving Center

3 Bewertungen
Homepage:
Email:
Anschrift:
Telefon:
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Auch im Jahr 2010 habe ich wieder die Projektfahr ...

Auch im Jahr 2010 habe ich wieder die Projektfahrt „Tauchen“ mit 10 Schülerinnen und Schülern des 12. Jahrgangs des Gebrüder-Montgolfier-Gymnasiums Berlin in Kaş durchgeführt. Wie auch in den vergangenen Jahren wurde die Ausbildung vom Team des Anemone Diving Center in hoher Qualität und mit großem persönlichem Engagement zu unserer vollsten Zufriedenheit gestaltet. Ceren, Serdar, Ümid und Steff betreuten jeweils zwei „Neulinge“, so dass diese den OWD erfolgreich erringen konnten. Vanessa machte ihren AOWD und Denniz zuerst den Rescue-Diver und legte dann noch mit dem Divemaster nach.
Am letzten Tauchtag hatte die Tauchbasis eine Überraschung organisiert, über die hier besonders berichtet werden soll. Die 10 Schüler und vier Ausbilder beteiligten sich am Projekt „Underwater Cleanup Day 2010“. Dazu lief die „Notus“ eine Bucht an, in der häufig Segler und „Blaue Reise- Boote“ ankern. Schon während der Ausbildung hatten wir gesehen, dass der Grund dieser Bucht ziemlich vermüllt war. Jeder Taucher erhielt einen Plastiksack und Einweghandschuhe, dann wurden vier Gruppen gebildet – und runter ging es. Wir mussten nicht lange suchen – die Säcke füllten sich schnell mit Getränkedosen, Flaschen, Tellern, Gläsern, Badebekleidung, Handtüchern und verschiedenen Plastikresten. Nach ca. 30 min. waren die meisten Säcke gefüllt und wir konnten unsere „Beute“ auf der Notus ablegen. Nun wurde untersucht, ob sich in dem Müll schon Bewohner angesiedelt hatten – zwei kleine Kalmare wurden wieder ihrem eigentlichen Element übergeben. Beim Einlaufen in den Hafen wurden von den anderen Tauchbooten aus mehrheitlich verwunderte Blicke auf die Müllsäcke gerichtet – der Cleanup Day muss wohl noch mehr beworben werden. Immerhin fand die Aktion ein Echo in der lokalen Presse.
Dörte Eibner


Alles klar zum Abtauchen


Noch sind die Säcke leer...


... es füllt sich


schau mal, was ich da habe!


3 erfolgreiche Sammler


Auf dem Rückweg


Ein Zuschauer


Es geht...


... wieder nach oben!


Etwas für die Aussteuer?


Schlussbild

Mehr lesen

Mit fast 650 Tauchgängen in vielen Teilen der Wel ...

Mit fast 650 Tauchgängen in vielen Teilen der Welt und nach etlichen Tauchprojektfahrten mit Schülern denke ich, dass ich die Qualität von Tauchbasen beurteilen kann. Nachdem ich 2007 mehr als zufrieden war, tauchte ich auch im Juni /Juli 2008 mit meinen Schülerinnen und Schülern erneut mit Anemone Diving ab.
Hier hat sich einiges getan. Die Basis arbeitet nicht mehr mit der Anemon, sondern hat jetzt ein anderes Boot – die NOTUS. Es ist nicht so groß, aber gut durchdacht, bietet Platz für 10 bis 12 Taucher und weist genügend Raum für die Ruhephasen während der Tauchausflüge auf. Das typisch türkische Essen an Bord kann ich nur empfehlen; Getränke können gekauft, aber auch mitgebracht werden, ein Kühlschrank ist vorhanden. Die Toilette ist ebenfalls o.k. Am Heck befindet sich eine tiefliegende Plattform, so dass der Einstieg nach dem Tauchgang nicht beschwerlich ist. Dort steht auch eine Dusche mit Süßwasser zur Verfügung, ein Spülbecken gibt es allerdings nicht. NITROX kann ggf. von einer anderen Tauchbasis bereitgestellt werden. Die Ausfahrten starten um 10:00 bzw. 15:00 Uhr, die Tagestouren gingen dann bis gegen 17:00 Uhr, so hatten wir genügend Zeit, uns auf das Abendessen in unserer HILAL-Pension (www.korsan-kas.com) einzustimmen.
Die Tauchbasis hat nun auch ein eigenes Büro in der Dogru Yol Cd. (das ist die historische Einkaufsstraße mit dem Sarkophag am oberen Ende), für die Theorie- Ausbildung steht dort ein gesonderter Raum mit moderner Videotechnik zur Verfügung.
Die praktische Ausbildung auf dem Boot wurde von Serdar, Arzum (hat jetzt den Masterdiver) und Ender durchgeführt, Ceren will nach der Geburt von Alp bald wieder einsteigen. Neben der guten Ausbildung spielt die persönliche Atmosphäre eine große Rolle. Hier ist man keine Nummer, hier steht der Mensch im Vordergrund . Diese Ebene ist gerade für Tauchanfänger besonders wichtig. Und für ein Schwätzchen in den Räumen der Basis oder im Garten war oft Zeit bis nach Mitternacht. Höhepunkt war natürlich wieder die Übergabe der OWD- bzw. AOWD- Urkunden: unter Wasser!
Die Welt unter Wasser wird in den Gewässern um Kas immer abwechslungsreicher, es scheinen sich hier viele „Einwanderer“ aus wärmeren Gewässern anzusiedeln. So sahen selbst unsere Auszubildenden Schildkröten, Rochen, Drückerfische, Feilenfische, Seehasen und zahlreiche Nacktschnecken.
Ich möchte mich – auch im Namen meiner Schülerinnen und Schüler - herzlich bei dem gesamten Anemone-Team und Kapitän Ali für erlebnisreiche 8 Tage auf dem Boot und die erfolgreiche Ausbildung bedanken.


Das Anemone- Team


Die NOTUS


Ausbildung im Schulungsraum


Ausbildung auf dem Boot


Erster Ausflug der OWD-ler


AOWD-ler im TUNNEL


Amphorenfeld


Übergabe der Urkunden


Absprung


... wir ´fliegen´...

Mehr lesen

Nun schon das fünfte Jahr hintereinander fuhr ich ...

Nun schon das fünfte Jahr hintereinander fuhr ich im Juni 2007 gegen Ende des Schuljahres im Rahmen der Projektwoche unserer Schule mit einer Schülergruppe zur Tauchausbildung nach Kaș. Wir wohnten wieder in der HILAL- Pension (www.korsan-kas.com), wo wir vom Eigentümer Süleyman Sayan und der Köchin Zeynep verwöhnt wurden. Diesmal tauchten wir mit der neuen Tauchschule „Anemone Diving Center“ ab. Sicher kennen erfahrene „Kas- Taucher“ das größte und komfortabelste Tauchboot vor Ort, die ANEMONE. Der Bootseigentümer, Kapitän Hasan hat sich zusammen mit dem Dive- Instructor Serdar Düzel und seiner Frau Ceren selbständig gemacht und die neue Tauchschule gegründet.
Der gesamte Betrieb findet auf der ANEMONE statt, die mit einer Gesamtlänge von 25m und einer Breite von 6,5m Platz satt sowohl für den Tauchbetrieb auf dem Hauptdeck als auch für die Theorieausbildung in einem mit moderner Video-Technik ausgestatteten Raum im Unterdeck bietet. Ausbildungs- und Bordsprache ist Englisch, allerding stand für uns zusätzlich Arzum Soylu als Dolmetscherin bereit. Auf dem stabilen Oberdeck ist viel Platz zum Sonnen bzw. zum Ruhen im Schatten, Matten sind ausreichend vorhanden. Sehr angenehm sind die 2 Toiletten mit Hotelstandard – wer Tauchboote aus Ägypten kennt, weiß, was ich meine! Mit an Bord ist ein 320 l/min. Bauer Mariner Kompressor, allerdings wird von der Tauchschule kein NITROX angeboten. Da das Boot jedoch – was wegen der Breite und der in der Mitte hängenden Ausrüstung unproblematisch ist – noch von einer zweiten Tauchbasis mit genutzt wird, kann von dieser NITROX (gegen Aufpreis) bezogen werden.

Standard sind 2 Ausfahrten am Tag – jeweils um 10:00 und um 15:00 Uhr, es werden aber auch ein bis zwei Mal in der Woche Ganztagesfahrten durchgeführt. Dann wird aus der Bordküche ein schmackhaftes und reichhaltiges Mittagessen gegen Aufpreis angeboten.

Der eigentliche Tauchbetrieb läuft ruhig und unproblematisch ab. Für das Anlegen der Ausrüstung ist viel Platz und auch bei größeren Taucherzahlen gibt es kein Gedrängel. Über die große Plattform am Heck und die zwei Leitern kommt man bequem ins Wasser und auch wieder heraus. Am Heck befinden sich zwei Süßwasserduschen sowie ein Spülbecken.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass wir sowohl mit der Ausbildung (3 OWD und 4 AOWD) über und unter Wasser als auch mit der Organisation des Tauchbetriebes sehr zufrieden waren. Die Tauchausbilder bemühten sich beispielhaft um alle Tauchschüler und gingen individuell auf Fehler und Probleme ein. Absoluter Höhepunkt der Ausbildung war die Überreichung der vorläufigen Brevets an die Schüler, die zünftig unter Wasser stattfand und vom kräftigen Applaus (Shaker, Banger) des Ausbildungs-Teams begleitet wurde.

Ich möchte mich herzlich sowohl bei den Ausbildern Ceren, Serdar und der Dolmetscherin Arzum als auch bei Kapitän Hasan und der Bootscrew für die 10 schönen und erfolgreichen Tage auf der ANEMONE bedanken!


Die ANEMONE bei der Ausfahrt aus dem Hafen


Theorie- Raum im Unterdeck


Abruhen auf dem Oberdeck


Geräteausbildung auf dem Hauptdeck

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
Ausrüstungsverkauf:
NIcht spezifiziert.
Werkstatt:
NIcht spezifiziert.
Regler-Revisionen:
NIcht spezifiziert.
Neoprenarbeiten:
NIcht spezifiziert.
Behindertengerecht:
NIcht spezifiziert.
Tauchclub vorhanden:
NIcht spezifiziert.
Filmentwicklung analog:
NIcht spezifiziert.
Filmentwicklung digital:
NIcht spezifiziert.
Kreditkartenzahlung:
NIcht spezifiziert.
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Trockenraum:
NIcht spezifiziert.
Spülbecken Ausrüstung:
NIcht spezifiziert.
Schulungsraum:
NIcht spezifiziert.
Schliessfächer:
NIcht spezifiziert.
Lampenlademöglichkeit:
NIcht spezifiziert.
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
Hausriff:
NIcht spezifiziert.
Aufenthaltsraum:
NIcht spezifiziert.
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Kameraverleih:
NIcht spezifiziert.
Videoverleih:
NIcht spezifiziert.
Computerverleih:
NIcht spezifiziert.
Rebreatherverleih:
NIcht spezifiziert.
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
NIcht spezifiziert.
Flaschenmaterial:
NIcht spezifiziert.
Gase
Nitrox:
NIcht spezifiziert.
Trimix:
NIcht spezifiziert.
Argon:
NIcht spezifiziert.
Rebreathersupport:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
Schnuppertauchen:
NIcht spezifiziert.
Nitroxausbildung:
NIcht spezifiziert.
TEK-Ausbildung:
NIcht spezifiziert.
Rebreatherausbildung:
NIcht spezifiziert.
Fotoausbildung:
NIcht spezifiziert.
Kinderausbildung:
NIcht spezifiziert.
Behindertenausbildung:
NIcht spezifiziert.
Pool für Ausbildung:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
Halbtagestouren:
NIcht spezifiziert.
Tagestouren:
NIcht spezifiziert.
Mehrtagestouren:
NIcht spezifiziert.
Nachttauchen:
NIcht spezifiziert.
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
Erste Hilfe Ausrüstung:
NIcht spezifiziert.
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen