Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Taucher334718Padi AOWD540 TGs

Verbesserungswürdig

Als Paar haben wir uns auf Grund guter Erfahrungen mit der Blue Seas und Blue Pearl Ende September 2023 für die St.Johns Südtour entschieden.
Als Unterkunft diente eine Kabine am Hauptdeck. Ich möchte anmerken, dass ich nur das Schiff, nicht aber die Tauchplätze oder die Guides bewerte.
Als erstes fiel mir negativ auf, dass auf so einem grossen Schiff fast kein Stauraum in der Kabine vorhanden ist. Ein kleines Kästchen, aus dem wir zuerst die Ersatzhandtücher ausräumen mussten, und die Ablagefläche am Fenster. Das ist alles. Da wir aber noch eine Verlängerungswoche an Land vor uns hatten, war der Stauraum sehr bescheiden.
Genug Liegeflächen am Sonnendeck? Fehlanzeige. Vorne links und rechts je zwei Stück Viererliegen! In Coronazeiten eine Katastrophe. Zwar sind am Sonnendeck vier Tische mit Sitzgelegenheiten, welche mangels Sonnenliegen zweckentfremdet werden, fürs Dinner aufgestellt, dies ersetzt aber keine Liege.
Das Sonnensegel am Oberdeck ist zu kurz geraten, sodass ständig jemand in der Sonne sitzt. An Vorschiff fehlt ein solches überhaupt.
Am Oberdeck gibt es einen tiefgekühlten Salon, der höchstens von der Crew zum Telefonieren genutzt wird.
Die Gruppe war mit Tauchern aus der Schweiz, Deutschland und Österreich zusammemgesetzt. Gut die Hälfte davon waren Raucher. Und hier läge es an Blue Planet, Raucherzonen einzurichten. Was dem einen ein himmlischer Duft, kann dem anderen schlimmer Gestank sein.
Die Jungs in der Kombüse sind sehr bemüht, das Essen ist reichlich. Man bemüht sich teilweise , internationalen Schick zu bieten, kann diesem aber nicht gerecht werden. Lauwarmes argentinisches Steak mit kaltem Grillgemüse ist dann das Ergebnis. Auf einem Tauchschiff im Roten Meer wäre bodenständige orientalische Küche eher angebracht. Aber hier folgt man anscheinend einen Trend, der Exklusivität vorgaukelt.
Abschliessend foldende Bemerkung: Mir scheint, die Blue Storm wurde von einem Architekten designed, welcher nie auch nur eine Woche auf einem Safarischiff gelebt hat.
Die drei Punkte sind unseren guten Erfahrungen aud der Blue Seas und Blue Pearl geschuldet.



Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen