Tauchausrüstung Foren

Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.

Wing Größe

Geändert von JoJoDiving,

Moin Moin,

da ihr meine Letzten Fragen zum Thema BP/W sehr gut beantwortet habt stellt sich mir nun die Frage Welche größe eines Wings

ich nehmen Sollte.

Dabei würde ich gerne dass Deep Ocean Wing von OMS nehmen aber ich weiß nicht welche größe.

Zur auwahl stehen: 20Kg (45lb) oder die Größere Variante mit 27Kg (60lb)

Das kleinere Wing würde mich dann auch 200 Batzen mehr kosten als das Größere(Da ich das Größere mit 3TGs von einem Kumpel Abkaufen könnte). Daher schwerere entscheidung.

Tauchen tue ich wenn dann D8,5 oder D12 mit Halbrocken oder Trocki.

Lg.

AntwortAbonnieren
Tastenchef13Normoxic Trimix
13.01.2021 22:12
Die 20kg / 45 reichen vollkommen für die kleine D12 das 60 ist für die D18.

Nutze selbst 18kg mit derzeit 2 Stages und 1 dritte geht auch noch.

Das größere Wing wird dich nur ägern.
Tiger996INTD CCR ART Plus, SSI TXR Trimix , TXR Technical Wreck, TXR Cave
13.01.2021 22:16
Ich empfehle auch das Kleine Wing.
27Kg ist einfach der Overkill für ne D12, und verursacht mehr Probleme als das es hilft.
gr3yw0lflife is better in fins
14.01.2021 04:52
hm...
und jetzt rat mal, warum dein kumpel das größere nach 3 tg verkauft.

also ich würde auch das kleinere nehmen. ich tauch d12/stage mit einem 21er und das ist mehr als ausreichend......
SalakanFirst steps Into tec Diving
14.01.2021 05:28
Nimm das kleine...ich tauch ein 18kg mit der d12 und die zwei Stanges kannst damit auch nutzen....grösser brauchst erst später ode evtl nie......schliesse mich den andern an
uanlikerIT PATD
14.01.2021 08:59
Wie viel Abtrieb hat die D12 mit allem dran?

Es ist sehr unangenehm, wenn die D12 alleine untergeht, z.B. wenn man das Gerät im Wasser ausziehen muss.

Meine Erfahrung ist, dass die 18kg/lt nicht ausreichen um das Gerät an der Oberfläche zu halten.

Gruss Urs
PerkedderCMAS**
14.01.2021 10:28
Das dürfte darauf ankommen, wieviel Blei Du da noch mit dran hast. Nach einer Tabelle, die ich mal gefunden habe, hat eine volle lange 12er 2,78 kg Abtrieb, eine D12 also 5,56 kg. (Kurze 12er haben 4,87 kg Abtrieb, aber verbaut man die auch zu Doppelsystemen?)
14.01.2021 13:07
@Perkedder: "hat eine volle lange 12er 2,78 kg Abtrieb," ist nicht ganz korrekt. lange 12er 232 bar gibt es mit den Gewichten von ca. 12,9 bis 14,7 kg. Die Abtriebswerte sind entsprechend unterschiedlich.
PerkedderCMAS**
14.01.2021 13:22
Die Tabelle, die ich erwähnte, gibt für die lange 12er 13 kg an. Und für die kurze 12er 15,4 kg.

Wie gesagt, ich habe bis jetzt nur diese Daten gefunden.

Aber auch mit 3,6 kg mehr (für die D12), müsste ein Wing mit 18 Kg Auftrieb reichen - ohne Blei.
14.01.2021 13:57
Das Blei ist aber häufig fest verbaut am Backplate, das auch was wiegt. Hinzu kommt das Gewicht von den Schellen, den Ventilen, den Automaten, der Lampe mit Akkutank, den Backuplampen und eventuell sogar der Argonflasche mit Regler. Das Zeug erzeugt alles Abtrieb.
uanlikerIT PATD
14.01.2021 13:58
Backplate, Blei, Automaten, Akku-Tank, Backup-Lampen, Gas usw. nicht vergessen.

Am einfachsten mit voller D12 Testen
14.01.2021 14:20
Ich würde dir zur größeren Blase raten , mit der kleinen säuft dir wahrscheinlich die Ausrüstung an der Wasseroberfläche ab , Versuch macht klug
gr3yw0lflife is better in fins
14.01.2021 16:20
also ich komm auf ca. 14kg inkl schellen, ventilen und backplate - also schwimmen sollte das teil an der oberfläche mit einem 18kg-wing
14.01.2021 16:44Geändert von DB,
14.01.2021 16:45
Es soll aber auch mit Blei, Lampe und Atemreglern immer noch schwimmen. Eine Mares Abyss 1. Stufe wiegt alleine schon 1 kg.
14.01.2021 16:54
@gr3yw0lf
welchen Rechner nutzt du?
Die Frage ist eben auch wie viel Blei oder andere Ausrüstung kommt noch dazu und muss das ganze dann mit oder ohne Taucher positiv tariert sein?
14.01.2021 17:37
Kurze Frage zwischendurch, wie kommst du denn gerade auf die beiden Wings?
uanlikerIT PATD
14.01.2021 17:53
Situation ist ohne Taucher, der Taucher bring viel an Auftrieb mit, welchen man mit dem Rückengerät kompensieren will.

In der Rechnung von gr3yw0lf sind die Flaschen sehr leicht. -1.92kg bei 30 bar. Das kann gut so viel pro Flasche sein. Blei sehe ich keins. Automaten fehlen. Akku-Tank fehlt, ok ist heute fast neutral.
Da ist man schnell bei den 18kg ... testen.

gr3yw0lflife is better in fins
14.01.2021 18:03
hm.....
die flaschen sind mit 14,1kg/flasche gerechnet - so schwer sind meine. stimmt - blei ist nicht keins dabei, regler und lampe auch ned - nobody is perfect (aber rechnen tut meine app zuverlässig)
15.01.2021 09:55
Nur was nützt es, wenn die App zuverlässig auf 10 Gramm genau rechnet, aber Faktoren im Bereich von mehreren Kilo außer Acht lässt, da sie sie nicht erfassen kann? Die App addiert doch nur die vorher gemessenen Abtriebswerte der einzelnen Ausrüstungsgegenstände, oder? Da könnte man ja Blei, Lampe und Regler noch mit aufnehmen. Andererseits könnte man das auch einfach in Excel machen.
gr3yw0lflife is better in fins
15.01.2021 12:44
ähm....
die idee dahinter war eigentlich, auf die bleimenge zu kommen.
regler ginge noch (platztechnisch), lampentank eher nicht, da akkutanks meist aus mehreren verschiedenen materialien gebaut werden und die angaben kriegst du nicht - also keine dichte zu ermitteln und daher auch keine verdrängung.

aber wozu verteidig ich mich - war und ist für den persönlichen gebrauch wink
15.01.2021 14:37
Moin Moin,

40-45lbs reichen für D12 und Stages aus.
60Lbs ist halt ab D15

Gruß
Hammerhai
boltsnapBaggerseebesserwisser
19.01.2021 15:56
  • Es ist sehr unangenehm, wenn die D12 alleine untergeht, z.B. wenn man das Gerät im Wasser ausziehen muss.
  • Meine Erfahrung ist, dass die 18kg/lt nicht ausreichen um das Gerät an der Oberfläche zu halten.
Meine Erfahrung ist, dass die 18l (40lbs) ausreichen, um das Gerät an der Oberfläche zu halten. Das Ganze mit Stahlbackplate, D12 mit 14,3kg 210 bar Nitrox, 3kg pweight, Akkutank mit knapp 0,8kg Abtrieb. Kann ich sogar noch ein bis zwei Reels dranhängen.....
20.01.2021 08:27
Um Werte zu ermitteln, was das jeweilige Equipment an "Abtrieb" hat:

einfache Kofferwaage
Antwort