Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.
Stefan0875Rescue Diver, Deep, Trocki, Nitrox 40

Welche Voraussetzungen für das Leiten von "Schnuppertauchern" ?

Geändert von Stefan0875,

Hallo

Welche Ausbildung benötige ich mindestens um einen Schnupperkurs leiten zu können?

Ist hier ein CMAS 3*, VDST 3* / Gold ausreichend?

Ist es dann ausreichend, wenn ich von einem TL beauftragt werde und dieser "in der Nähe" ist? Muss ein TL dabei sein, also unter Wasser?

Soviel ich weiß, geht es mit einem PADI Divemaster oder einem Dive Leader Pro beim I.A.C.

AntwortAbonnieren
PerkedderCMAS**/DTSA**
05.07.2024 12:17
Da hat mich mein Tauchlehrer damals ins kalte Wasser geworfen:
Als meine Freundin das machen wollte, hat er gesagt: Du kennst dich doch aus, mach mal. Er hat sich parallel um andere Schnupperer gekümmert.
Inzwischen habe ich das schon ein paar Mal gemacht, ist gar nicht so schwer

Inwiefern das jetzt nach den Regeln korrekt war/ist? Keine Ahnung. Aber da beim tauchen (in Deutschland) sowieso kaum etwas gesetzlich geregelt ist, ist es auch nicht verboten (hoffe ich zumindest). Dass man das in flachem Wasser macht, bevorzugt Schwimmbad, damit einem der Schnupperer nicht nach unten ins Bodenlose absacken kann, ist wohl selbstverständlich.
GrögiRostfrei
05.07.2024 12:24
Hallo Stefan,

wie imer beim Tauchen gibt es darüber kein Gesetz. Du kannst also machen was du magst ohne dass man dich rein deßwegen vor den Kadi zerren könnte. Im Falle eines Schadens würdest Du dann aber vermutlich Wirtschaftlich und/oder evtl. Starfrechtlich haften. Von daher ist das nicht zu empfehlen...

Ich denke, du meinst welche Vorgaben es seitens der Verbände gibt. Am sichersten wäre die Information beim Verband nachzufragen oder auf dessen Homepage nachschauen (sofern das dort publiziert wird).
Bei mir (DLRG) ist es Vorgabe dass es eine 1:1 Betreuung durch einen qualifizierten Ausbilder sein sein muss. Ob das dann ein DLRG-CMAS M1-3 (Sporttauchen) ist oder Lehrtaucher (Einsatztauchen) ist wäre bei uns Egal. Aber in jedem Fall: Ausbilder ist im Wasser beim Schnupperer. Da die DLRG in Sachen Sporttauchen CMAS Lizenznehmer ist, kann ich mir im Falle VDST nicht vorstellen dass die Vorgaben da groß anderst sind.
blackraiderDM / IANTD Normoxic Plus
05.07.2024 12:24
Auch mit einem PADI Divemaster darfst Du ohne eine zusätzliche Aubildung alleine kein Schnuppertauchen durchführen.
Du darfst zertifizierte Taucher Guiden oder eben bei Ausbildungen Assisiteren (gemäß den Ratios).
Muca76**, Nitrox, Sidemount
05.07.2024 12:29
M.E. brauchst Du mindestens Trainer C um beim Schnuppern zu leiten
Dominik_Emind is like parachute
05.07.2024 12:31
Das kann man ja so nicht beantworten, man müsste wissen um welches Land und vor allem welchen Verband es geht. Also, ich nehme mal an Du meinst Schnuppertauchen im Verbandsrahmen? Wenn die Frage ist, ob Du privat in Deutschland unabhängig von einem Verband Deinen Freund oder Deine Freundin mal an die Hand nehmen darfst, dann siehe was Perkedder und andere schrieben, Tauchen ist hier nicht gesetzlich geregelt, somit ist das erlaubt. Man sollte halt auf jeden Fall umsichtig schauen, dass das was man tut sicher und nicht gefährdend ist, und sich auf gar keinen Fall überschätzen.

Aber wie gesagt, ich nehme fast an Du fragst nach dem Angebot eines Schnuppertauchens im Verbandsrahmen? Dann:
Sicher weiss ich es bei SSI, da geht das ab Assistant Instructor. Weder PADI DM noch VDST 3-Stern kann für SSI ein SSI Schnuppertauchen anleiten. Rumgedreht natürlich genau so. Bei PADI geht es für PADI DMs auch nur mit Zusatz-Qualifikation.


05.07.2024 13:05
Leider werden Schnuppertaucher immer von den unerfahrendsten TLs oder sonstwem durchgeführt. M.M. nach sollte das Schnuppertauchen gerade von den Erfahrenen und vor allem auch Motiviertesten TLs durchgeführt werden, da gerade beim Schnuppertauchen oder auch den ersten Schwimmbad TGs sehr viel durch falsche Herangehensweise kaputt gemacht weden kann. Leider ist es so das sich viele TLs zu höherem berufen sehen und keine Lust mehr auf OWD und Schnupperer haben. Gerade in dem Bereich würde ich mir wünschen das dort gerade die besonders Erfahrenen tätig würden oder weiterhin bleiben.
PerkedderCMAS**/DTSA**
05.07.2024 13:11
@Muca: eine Trainer C Lizenz habe ich - aber für eine ganz andere Sportart
Stefan0875Rescue Diver, Deep, Trocki, Nitrox 40
05.07.2024 13:37

OK, danke für eure Antworten

Also rein rechtlich kein Problem, da tauchen generell nicht reglementiert ist in Deutschland.

Wie sieht es in einem Verein aus, der Mitglied im VDST ist?

Ich denke, auch hier ist es eher eine Versicherungstechnische Frage.
Der Vorstand bzw. TL beauftragt mich als ** oder auch *** Taucher mit der Durchführung eines Schnuppertauchens für interessierte Nicht-Mitglieder

Wer haftet im Falles eines Unfalls? Wie sähe es aus, wenn ich (zB als TL) die offizielle Berechtigung vom Verband (VDST) hätte?

Dominik_Emind is like parachute
05.07.2024 14:02
Das müssen dann die Verbands-Regeln des VDST klären. Und was etwaige Zivilschäden angeht die Versicherungsbedingungen der Versicherung. Insbesondere halt ob und unter welchen Bedingungen dort Schnuppertauchen abgedeckt ist.

Strafrechtlich haftet eh immer derjenige der etwas tut. Davor kann auch kein Verband und kein Verein und keine Versicherung schützen.

blackraiderDM / IANTD Normoxic Plus
05.07.2024 14:13
Mal angenommen, das ist beim VDST so wie bisher geschrieben, also als AI aufwärts...
Dann ist das seitens des Vereines ein ganz klarer Verstoß gegen die Standards sollte er Dich damit beauftragen ein Schnuppertauchen durchzuführen.

Im Falle des Falles möchte ich weder in deiner Haut noch in der der Verantwortungsträger im Verein stecken.
Wie geschrieben im privaten Umfeld OK da ist das was anders, aber im Vereins / Verbandsumfeld gibt es ganz klare Regeln und die sind auch soweit bekannt.
Mit rausreden wird es da eng.
Als Pro hast Du auch eine entsprechende Versicherung die Schäden an deinen Schülern deckt, bei Verstoß gegen die Standrads würde ich nicht mehr auf die vom VDST Versicherung zählen die Du ja als Vereinsmitlgied hast...

Ich verstehe auch dein Ansinnen nicht, warum zum Teufel willst ausgerechnet Du Schnuppertauchen durchführen?
Was qualifiziert Dich denn dafür?

Wenn Du ernsthaft solche Veranstaltungen leiten möchtest und dann noch mehr dann mach einfach einen Instructor und fertig.
Da hast Du dann wenigstens die passenden Werkzeuge an der Hand und es läuft korrekt...
So dramatisch ist ja so eine TL Ausbildung nun auch wieder nicht.

Mit allem unter TL bist Du in dem Ausbildungshaifischbecken doch sowieso nur der Hiwie: erstens darfst Du eigentlich sogut wie nix und zweitens bist eh nur immer der Depp der ausgenutzt wird.
Ach ja, Werbung machen und fleißig Profibeiträge Zahlen, das darf man natürlcih schon!
AlpöhyHat ein Herz für Baggersee-fraktionisten.
05.07.2024 14:36
@Blackraider: Bringst es auf den Punkt.

Mal abgesehen von Vorschriften und Haftungsfragen: Wenn ich jemanden, der noch nie getaucht ist, an die Hand nehmen und mit ihm untertauchen würde, möchte ich eine seriöse und umfassende Ausbildung hinter mir haben, wo ich entsprechende Skills gelernt habe.

Solche Sachen sind immer lustig und gehen prima, bis zu dem Moment wo es fertig lustig ist und eben nicht mehr prima geht...

Meine persönliche Meinung.
ulu76VDST TL2
05.07.2024 14:43
Schnuppertauchen im VDST darf man im Schwimmbad ab Trainer C.
Bei Anwesenheit eines TL darf es auch von einem Assistenztrainer durchgeführt werden.

Beides sind Ausbildungen, die man zusätzlich zum *** machen muss.
Stefan0875Rescue Diver, Deep, Trocki, Nitrox 40
05.07.2024 15:50
@blackrider, es geht nicht konkret um mich. Es gab eine Diskussion in diese Frage eben unklar war.
so gerne ich persönlich Schnuppertauchen machen würde, solange es nicht zulässig ist und ich die entsprechende Ausbildung habe, mache ich es nicht. Kommt Zeit kommt Ausbildung

@ulu76, danke, das ist doch eine konkrete Aussage.
Punkfish Divingbunte Kärtchen, einfarbige Kärtchen, egal - Hauptsache Tauchen :-)
05.07.2024 17:11
Etwas außerhalb der Diskussion, wer was nach welchen Regeln darf:
Schnuppertauchen ist das Schwierigste, was man als TL macht. Oder als DM oder ***, egal. Aber man hat eine massive Verantwortung: jemand ist mit dir zum allerersten Mal unter Wasser, und das Erlebnis ist entscheidend dafür, ob derjenige anfängt zu tauchen oder jahrelang traumatisiert ist. Oder halt irgendwas dazwischen... Es ist einer der allerwichtigsten Tauchgänge für diese Person.
Ich finde, das sollte man wirklich ernst nehmen. Wenn man das gerne anbieten möchte, sollte man sich vorbereiten, das mit jemanden, der es wirklich gut macht, üben, genau nachdenken, was man vorab erklären möchte und was nicht.... Von "du kannst ja tauchen, mach mal" halte ich da so richtig gar nichts.
Ich erlebe immer wieder Leute, die richtig schlimme Erfahrungen beim Schnuppertauchen gemacht haben und es deshalb nie wieder probieren, oder bei denen wir dann erst mal die Angst wegkriegen müssen. Das muss echt nicht sein!
Also, mir ist es (fast) egal, ob jemand das angemessene Brevet dafür hat. Aber ob er das wirklich gut macht oder nicht, das ist echt wichtig! Ein schlechter Guide hat halt immer noch ausgebildete Taucher dabei, aber beim Schnuppern ist die Abhängigkeit so groß, nehmt das bitte, bitte ernst.

PerkedderCMAS**/DTSA**
05.07.2024 17:28
Natürlich muss man das ernst nehmen. So schlecht kann ich das nicht gemacht haben, weil alle meine (wenigen) Kandidaten danach Interesse bekundet haben, das weiter zu machen

Die Frau eines Kollegen ist wohl mal im Schwimmbad so untergetaucht worden (kein Tauchkurs), dass sie das Thema tauchen gar nicht in Erwägung zieht. Schade, denn ihr Mann taucht ....
RobertHilfsschlammaufwühler dritter Klasse.
CMAS ***, VDST TRIMIX, VDST TRIMIX CCR, PATD TRIMIX, IANTD TRIMIX CCR, VDST TL**
05.07.2024 17:36
@Stefan0875

Schau doch einfach in die aktuelle VDST DTSA Ordnung Seite 13 Steht wer ein Schnuppertauchen durchführen kann.
CMAS *** alleine reicht nicht.
Minimum ist
VDST-DOSB Trainer C Breitensport (Tauchen) mit CMAS/DTSA ** im Schwimmbad,
oder
VDST-DOSB Trainer C Breitensport (Tauchen) mit CMAS/DTSA *** unter schwimmbadähnlichen Bedingungen.




AlpöhyHat ein Herz für Baggersee-fraktionisten.
05.07.2024 17:39
@Punkfish: spinspinspin

prost
Antwort