Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.

Tauchen Cambodia / Vietnam

Es würde mich interessieren ob schon jemand mal in Cambodia und Vietnam Tauchen war und es weiterempfehlen würde.

Vielen Dank im voraus.

Geo Tags: Vietnam, Kambodscha
AntwortAbonnieren
27.08.2019 21:36
Ich habe mich mal auf der Boot Messe mit dem Thema befasst, das aber recht schnell zu den Akten gelegt.

Der Mekong spielt dort eine überragende Rolle.
Das was uns ansonsten angeboten wurde, was alles, nur nicht sonderlich atraktiv für mich.

Ist ähnlich wie in der Karibik mit dem der Orinoco, muss man mal erlebt haben welchen Einfluss der auf das Tauchen auf Trinidad hat.....

Cambodia und Vietnam zu bereisen habe ich noch auf dem Plan, die Tauchsachen dürfen dann aber zu Hause bleiben.
mfg
Roland
KormoranEN 14153-2
28.08.2019 10:02
Da ich nächstes Jahr nach Vietnam und Kambodscha reise habe ich mich schon mal informiert: Kannst Du vergessen! Das Südchinesische Meer ist wohl ein total verdrecktes "Industriemeer". Die einzigen beiden Stellen, die in Frage kommen, und wo es auch so eine Art Basen gibt, sind Koh Rong (Kambodscha) und Phu Quoc (Vietnam) im Golf von Thailand. Die Tauchplätze dort zeichnen sich ziemlich übereinstimmend als geprägt von schlechter Sicht und wenig zu sehen aus.
mezzAnwärter auf Kiemen
28.08.2019 11:44
Meine Frau war 3 Monate in Laos, Kambodscha und Vietnam unterwegs. Sie haben es an 3 Orten versucht und es war jedes Mal schlecht: keine Sicht, kein Fisch, viel Müll / Dreck...
28.08.2019 11:50
Das Sudchinesische Meer umgibt auch Teile der Philippinen - ich kann Dir sagen, TOP zum tauchen !

mfg
Roland
30.08.2019 14:52

in Vietnam habe ich eine Zeitlang gearbeitet,

Nha Trang ist als Ausgangsort zum Tauchen sehr gut geeignet

Die Hauptspots liegen an der Insel Hon Mun (insgesamt 40 Tauchplätze)

Empfehlen würde ich dir eine Französiche Basis:https://www.angeldivevietnam.com

Kosten ca 70€ für 2 TG
01.09.2019 20:16Geändert von Kiwii,
01.09.2019 20:17
@ Roland P
Die Philippinen habe ich tatsächlich schon länger im Auge, aber erst übernächstes Jahr wenn ich für 5 Monate verreise und mindestens 1.5 Monate dort verbringen kannbig

und danke für die anderen Kommentare...
NilsNaseeinige
02.09.2019 10:44Geändert von NilsNase,
02.09.2019 10:45
Zu Vietnam kann ich dir nur sagen, das es sich nicht lohnt. Nha Trang ist südchinesisches Meer, ich bin noch nie in derart viel Müll getaucht und zu sehen gibt es nichts, außer grauem Meergrund. Wenn es Dir nicht wichtig ist, dass du einen entsprechenden eintrag im Logbook hast, spar Dir das Geld.
Phu Quoc im Golf von Thailand ist zwar Umwelttechnisch durch den "behutsamen" Umgang der Vietnamesen mit ihrer Umwelt stark geprägt, dazu gehört auch das vorsichtige Dynamitfischen etc. Dennoch, der süden ist OK, bevor du also den ganzen Tag nur am Strand liegst, kann man auch ruhig mal tauchen gehen, erwarte aber nicht zu viel. Basen findest du reichlich, zu einer, die gar nicht geht, findest du eine Bewertung von mir hier im T-Net
18.09.2019 16:58
Mit Müll am Strand lässt sich der Urlaub echt nicht genießen...
Vietnam ist mir da eher ein außergewöhnliches Ziel. Darf ich fragen warum Vietnam?
Lg
19.09.2019 11:11
Hallo,

ich war vor drei Jahren in Vietnam und zwar in Nha Trang bei den Hon Mun Inseln tauchen. Das tauchen dort ist gut , wenn die Sicht passt. Im Zeitraum Nov . bis April jedoch ist die Sicht meistens ( nicht immer ) schlecht. Wir hatten im Februar 2 m Sicht, trotzdem wars einigermaßen gut. Die beste Sicht ist im Sommer, da ist das Tauchen sehr gut.

lg Heinzi
24.09.2019 15:02Geändert von stiller72,
24.09.2019 15:03
Hallo Kiwii, ich hatte vergangenes Jahr im November zwei Tauchtage auf Phu Quoc mit Flipper Diving Club. Einen Tag die Nord Tour, den anderen die Süd Tour. Die Riffe und Korallengärten waren noch erstaunlich intakt. Trotzdem kann es passieren, dass man in einer der treibenden Müllinseln landet. Ich hatte diesbezüglich Glück. Bezüglich der Sichtweite war es okay, wahrscheinlich auch hier persönliches Glück mit dem Timing/Mond/Tide. Aber für das Tauchen würde ich da nicht hinfliegen. Zu wenig Abwechslung, zu dreckig, es gibt bessere Tauchspots. Wir hatten nach einem Städte Tripp eine Woche zur Entspannung im Ressort eingelegt. Und dafür waren die zwei Touren dann okay. Ein Tauchtag schlug mit etwas mehr als 100$ zu Buche. Betreuung war gut und nett. Guides sind international, mit Englisch kommt man gut weiter. Auf Phu Quoc selbst ist ein Bau-Boom ausgebrochen, die Insel scheint sich zu einem Mallorca für die lokale, chinesische und russische Mittelschicht zu entwickeln. Man findet noch kleine nette Ressorts für Leute mit überschaubarem Budget aber das ist definitiv am verschwinden und ein Geheimtipp ist es seit 10 Jahren nicht mehr.

VG Stefan
14.10.2019 03:57
Ich war bisher nur von Koh's Dach aus tauchen. Von dort kommt zum besten Tauchplatz Condor Reef in Kambodscha. Ist aber 30 km draußen im offenen Meer. War sehr beeindruckend. Shark Island soll auch sehr gut sein und ist ebenfalls sehr abgelegen. Die local dives bei Koh's Dach haben unterdurchschnittliche Sichtweiten, aber anscheinend sind sie voll von Seepferdchen. Das in Komination mit den Bergen, Flüssen, Wäldern in Richting Koh Kong ist schon eine ziemlich interessante Destination.
Antwort