Tauchmedizin ist ein sehr interessantes Thema. Über alles rund ums Thema Gesundheit und Tauchen kann hier ausgiebigst diskutiert und geschnackt werden. Sehr kompetente Antworten sind garantiert - denn viele Mediziner besuchen dieses Forum.

Tabletten gegen Seekrankheit

Ihr Lieben!

Der Tauchurlaub rückt näher und langsam macht sich Aufregung breit. Ich hab in den ersten 4 Seiten des Forums nix dazu gefunden.

Welche (in Österreich erhältlichen) Tabletten/Kaugummi gegen Seekrankheit könnt ihr empfehlen - die die Tauchtauglichkeit nicht beeinflussen?

Ich werde morgen Abend mit meiner Hausärztin nochmal drüber reden, aber ich würde gerne vorab Eure Meinung dazu lesen.

Ich persönlich nehme eigentlich immer die Travelgums, da die nicht müde machen und dem Tauchen net im Weg stehen. Aber vielleicht gibt es in den letzten 10 Jahren etwas besseres, das ich nur mal wieder nicht mitgekriegt habe

Und ja ich weiß - mindestens 1 Frühstück muss man Neptun für gute Tauchgänge opfern.... aber doch nicht alle

LG

Angel

AntwortAbonnieren
MySig... Hit and Run ...
13.09.2017 06:53
Ich werde sehr schnell seekrank. Von meinem Tauchclub wurden mir Zintona empfohlen. Ist reiner Ingwer in Kapseln. Ich war überrascht wie gut die wirken. Bin am Bug gestanden und habe das Hüpfen des Bootes genossen.
MySig... Hit and Run ...
13.09.2017 09:22

Gerne!

Mir persönlich ging es sehr gut und ich bin wie geschrieben eigentlich schnell seekrank. Ein Kollege aus dem Club hatte diese Akkupressur-Armbänder... er war grün im Gesicht und ich stand eben vorne am Bug und hab das Stampfen des Bootes genossen. Normalerweise bin ich bei solchen "Naturheilkräuterwunderwuziteile" extrem skeptisch und hatte auch Travelgum als Notfallplan dabei. Der Travelgum liegt noch originalverpackt daheim.

13.09.2017 12:21

Wahrscheinlich lag es genau daran dass Du am Bug stehst und den Horizont beobachtest, während er dasitzt und auf seine Füße starrt und genau dadurch seekrank wird. Erste Regel gegen Seekrankheit: Augen auf den Horizont, die Ferne beobachten und nicht Dinge oder Personen auf dem Boot.

MySig... Hit and Run ...
13.09.2017 12:28Geändert von MySig,
13.09.2017 12:28

Nö... vorher hat es genügt wenn das Schiff leicht zu schaukeln begann, egal wo ich stand! Gott bewahre ich wäre vorne gestanden und das Schiff/Boot hätte gestampft oder wäre gerollt. Der Armbanträger stand lange neben mir und war frustriert warum das Armband nichts half. Mir wurde nicht schlecht, egal wo ich hingesehen habe. Hab während der Rückfahrt vom Tauchgang auch mit Kollegen getratscht und den Horizont überhaupt nicht beachtet.

Natürlich hab ich die restlichen Dinge (Horziont, wenig Kaffee, wenig Essen,...) so weit wie möglich zusätzlich beherzigt.

Lange Rede kurzer Sinn, mir hats geholfen und SilentAngel hoffentlich auch.

13.09.2017 17:09

Genau die Klassiker wie Horizont und viel trinken, aber wenig koffein mach ich sowieso automatisch  ..

aber bei 14 Tagen am Schiff will man ja net nur den Horizont anstarren, soviele Walhaie gibts dann auch net *ggg*

@Mysig ich werde in 2 Wochen berichten, wies mir ging. die travelgums nehm ich natürlich trotzdem mit

MySig... Hit and Run ...
13.09.2017 18:36
Vorne am Bug so wie bei Titanic Alles Gute. Gib Bescheid wie es dir ergangen ist.
sharky58Padi-RD / > 900 TG
14.09.2017 21:37

Ein Taucherarzt, der auch hier im Forum unterwegs ist, hat mir ausdrücklich Stugeron als einziges Medikament ohne Nebenwirkungen für Taucher empfohlen.

In Deutschland gibt es das nicht, in der Schweiz bekommst du es sicher. Ob es in Österreich gehandelt wird, weiß ich nicht.

Notfalls kann man es aus Ägypten mitbringen.

LG sharky

15.09.2017 10:25

Ich habe auch SEHR gute Erfahrung mit Cinnarizin (das ist der Wirkstoff von Stugeron) gemacht.

Ich hab es aus Holland, in Ägypten gibt es das auch.

MySig... Hit and Run ...
15.09.2017 10:57

Nebenwirkung ist unter anderem Schläfrigkeit. Wie sieht es damit aus? Welche Erfahrungen habt ihr damit? Falls der Ingwer mal nicht mehr zieht ;)

SirManfredCMAS**** und PADI-RD
15.09.2017 11:19Geändert von SirManfred,
15.09.2017 11:24

Stutgeron (Cinnarizin) ist eins der Mittel, was jahrelang auch in der "tauchen" empfohlen wurde, weil es keine Nebenwirkungen hat. Es gibt dazu auch eine Studie mit israelischen Kampftauchern: Erfolg > 66%. Allerdings muss man forte, also 75mg als Einzeldosis nehmen. Die Nebenwirkung Müdigkeit wurde nahezu nicht festgestellt.

Meine Frau wird beim Tretboot fahren grün im Gesicht. Das ist das einzige Mittel, dass fast immer hilft. Die Nebenwirkung Müdigkeit hat mein Frau nicht!
Wir kaufen es in der Türkei . Ich weiß, dass es in der Schweiz und den Niederlanden erhältlich ist und in den Niederlanden auch über online-Apotheken bezogen werden kann. Übrigens wird das in Segler-Foren immer empfohlen.

MySig... Hit and Run ...
15.09.2017 11:27

Das hört sich nicht schlecht an! Mal schauen ob das in AT auch verfügbar ist?!

SirManfredCMAS**** und PADI-RD
15.09.2017 11:35

Es hat verschiedene Namen: Stugeron, Stutgeron, Cinnarizin, Cinnarizine, Zinnarzin .... das sind die, die mir gerade einfallen.

MySig... Hit and Run ...
15.09.2017 12:10

Danke für die ausführlichen Infos! snorkel

Antwort