Alles rund um die digitale oder analoge Fotografie und Video gibt es in diesem Forum. Ob Fragen zur Ausrüstung, zum Handling oder zu Motiven - alles findet hier seinen Platz. Bei den vielen Möglichkeiten welche sich hier bieten ist Erfahrungsaustausch dringend notwendig!
pephotoSSI AOWD, Nitrox, deep

Sealife SportDiver vs Divevolk Seatough

Geändert von pephoto,

Hallo zusammen,

nach dem unser Sealife SportDiver nach nur einem Jahr technische Probleme macht, und einfach unzuverlässig ist, überlege ich mir das divevolk zu bestellen.

nachdem mir die Garantie aus komischen Gründen abgelehnt wurde und man uns aus Kulanz vorgeschlagen hat ein austauschgerät nach Austauschtabelle zu bekommen mit einem zusätzlichen Aufpreis von fast voller Höhe des Neupreises verliert man in die Marke doch das Vertrauen.
wobei ich mir nicht sicher bin, ob mich unser Händler versucht zu bescheißen oder ob es wirklich an sealife lingt kann ich gerade nicht sagen.

wie sind eure Erfahrungen?
Wo seht ihr vor und wo Nachteile?

lieber wieder Sealife oder Divevolk?

AntwortAbonnieren
diveyobovSSI AOWD TDI Sidemount / adv Nitrox / CCR Mod1 Kiss Sidewinder
02.05.2024 09:19Geändert von diveyobov,
02.05.2024 09:19
Nutze das Divevolk
aber eher um mich selbst zu filmen und später an meiner konfi zu arbeiten. Werd aber demnächst mal mit licht filmen und fotografieren. Musst dir halt noch das rig und diese klammer holen, falls du da was ranbauen willst. Hab mir was 3D gedruckt. Aber so noch nicht getestet. Auch Facebook gibts auch ne recht coole Gruppe. Da findest du echt viele Beiträge: divevolk worldwide
02.05.2024 13:02
Schreib uns an, mache Dir den alten Preis. DiveVolk ist sehr gut. Sealife mit dem BT App ist halt so
m-n-nCMAS** / Nitrox
02.05.2024 16:58
Ich nutze das Divevolk jetzt seit über 2 Jahren und kann es immer noch uneingeschränkt empfehlen ...
- Du kannst jede beliebige App zum Filmen oder Fotografieren nutzen
- Du brauchst kein Bluetooth oder andere Verbindungen (hat natürlich Einfluss auf die Akkulaufzeit)
- Du kannst zusätzliche Nasslinsen benutzen (daher unbedingt die Klemme und den Filterhalter dazu kaufen)
- Du kannst mit dem Finger tippen und so ganz einfach selbst bestimmen wo die Kamera fokussieren soll
- mit der "richtigen" App hast Du volle ProRes Unterstützung bei Video (meine Empfehlung wäre hier die Black Magic App)

Einzige Einschränkung gegenüber dem Sealife: es gibt keinen Vakuumcheck - aber das Divevolk ordentlich verarbeitet ist wird bei entsprechender Sorgfalt auch nichts passieren ... und da die meisten Smartphones ja heute von Hause aus Wasserfest sind, ist das verschmerzbar.

Als sinnvolles Zubehör würde ich gleich die Klemme und den Filterhalter sowie die Neopren-Schutztasche mitbestellen ... Makro oder WW kannst Du eigentlich fast jede benutzen (eventuell hast Du ja schon was rumliegen) - das gilt auch für den Handgriff (falls Du noch keinen hast, dann nimm' den Flexitray von Divevolk, der ist wirklich gut).

Und falls Du schnellentschlossen bist: im Atlantis Onlineshop gibt es noch bis zum 13.05. 10% Rabatt
m-n-nCMAS** / Nitrox
02.05.2024 17:03
P.S. auf Facebook gab es gerade eine Gesprächsrunde zum Divevolk: https://fb.watch/rPp91KKbxK/
05.05.2024 22:38
Was ist denn dein Problem mit dem Sealife SportDiver ? Schonmal eine andere App getestet ?
pephotoSSI AOWD, Nitrox, deep
06.05.2024 06:41

Naja,

Wir haben an dem Gerät einen technischen Defekt, wenn man unter 12/20m geht zeigt er dir Wassereinbruch ein obwohl das nicht stimmt,
Dann kommt eine Meldung auf den Bildschirm und das Gerät piep duaerhaft - Stresst wirklich!

Den Leckwarnen kannst du nicht abstellen, auch wenn die software dafür eine Einstllung hat.

Das Gerät zu verwenden obwohl das Gehäuse aus ist geht auch nicht, weil keine Verbindung zwischen Handy und Gehäuse exesiert.
Es bleibt also nur noch mitnehmen, piepen ertragen, und nichts stehen können...

Der Support hat Korrosion festgestellt und lehnen die Garantie ab. Aus Kulanz bieteten Sie aber ein neues Gehäuse an, welches gem. Kulanztabelle ung. 15€ unter dem Neupreis liegt.

Mir ist nicht bekannt, dass man das SeaLife mit einer anderen als der Herstellerapp verwenden kann.

Antwort