Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
TiFlexAOWD

Regler bläst bei Kälte ab

Geändert von TiFlex,

Hallo,

Ich brauche mal eure Hilfe.

Ich habe meinen Regler Mares 52x mit Abyss zur Revision gesendet. Wenn der Regler warm ist und an die Flasche angeschlossen wird, funktioniert er auch problemlos. Wenn der Regler aber kalt ist, fängt er sofort an leicht abzublasen. Dabei lag der Regler ca. 2Stunden im freien bei 8Grad Außentemperatur und wurde dann angeschlossen.

Daraufhin habe ich den Regler erneut eingesendet und der Mitteldruck wurde nachgestellt. Als ich den Regler dann wiederbekommen habe, war das Problem leider immernoch vorhanden. Also wurde der Regler nochmals eingesendet. Als Info habe ich dann bekommen, dass der Fehler nicht festellbar ist und der Regler normal funktioniert.

Was sagt ihr dazu? Ist es normal dass ein Regler, wenn er kalt ist sofort leicht ab bläst sobald ich die Flasche aufdrehe? Wohlgemerkt habe ich den Regler im Keller angeschlossen, wo es ca. 13Grad Raumtemperatur hat.

AntwortAbonnieren
04.03.2021 08:34
Er bläst also nicht beim tauchen ab, sondern bei der Trockenübung?

Das macht meiner (anderer Hersteller) auch manchmal, nicht mal wegen der Kälte.
Einfach mal den Finger auf das Mundstück legen, oder daraus atmen, dann ist es vorbei.
Im Wasser passiert das manchmal beim einsteigen, wenn er mit dem Mundstück nach oben zeigt. Tauchen ist aber kein Problem.
TiFlexAOWD
04.03.2021 08:59
Genau er bläst bei der Trockenübung ab.

Leider bringt es nix den Finger auf das Mundstück zu legen oder daraus zu atmen. Er bläst dann weiterhin ab.
PerkedderCMAS**
04.03.2021 09:27
Hat die 2. Stufe einen Drehknopf für den Atemwiderstand? Wenn ja, diesen zu drehen und dann noch einmal beobachten.
salzwassertaucherCMAS ****, Advanced Nitrox
04.03.2021 09:52Geändert von salzwassertaucher,
04.03.2021 09:55

Ursache für das beschriebene Problem ist vermutlich, dass der Mitteldruck der 1. Stufe bei Kälte langsam ansteigt. Macht mein Abyss auch manchmal. Bei 15-20 bar öffnet dann das Ventil in der 2. Stufe (absichtlich, sonst würde es irgendwann den Mitteldruckschlauch zerlegen). Mundstück zuhalten oder den (nicht vorhandenen) Drehknopf für den Atemwiederstand verstellen bringt also garnichts.

Was bei mir meistens hilft ist, die Flasche noch einmal zu schließen, den Druck abzulassen und dann die Flasche wieder öffnen,

TiFlexAOWD
04.03.2021 10:07
Genau so ist es vermutlich bei mir auch mit dem Mitteldruck.
Leider bringt das schließen und erneute Öffnen der Flasche bei mir nix
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
04.03.2021 10:42
Technisch kann ich dir jetzt nicht weiterhelfen!
Aber vielleicht fragst du mal ei Mares direkt an?

Ich hatte auch (mehr als ein-)mal so ein Problem, das der Schrauber nicht in den Griff gekriegt hat. Aber der Hersteller bzw. der für dieses Gebiet zuständige Service, hat das Problem aber gelöst!

Gruss
Solosigi
IvoryAOWD DTSA**
04.03.2021 10:45Geändert von Ivory,
04.03.2021 10:46
Ich hatte dieses Problem, der Schrauber meinte das nennt sich Mitteldrucknachsteiger bei meiner MR22 auch mal. Ist natürlich eine andere 1. Stufe aber vielleicht ein verwantes Problem. Ich habe den Regler danach in die Reglerwerkstatt zu Stefan Reufels gegeben. Der hat das in den Griff bekommen. Bei der MR22 ist es wohl ein bekanntes Problem, dass sich Gummiabrieb vom O-Ring irgendwo in der ersten Stufe sammeln kann. Das muss man mit speziellem Werkzeug entfernen. Erfahrene Maresschrauber wüssten das, sagte er mir damals. Seit ich den Regler dorthin bringe, hatte ich das Problem nie wieder. Vlt. war der Schrauber auch nicht der richtige für deinen Relger...

https://www.reglerwerkstatt.de/
Vielleicht mal dort anrufen, Problem schildern, vlt. hat er ja eine Idee.
TiFlexAOWD
04.03.2021 11:07
Genau aus dieser Werkstatt kommt der Regler von der Revision und seitdem besteht das Problem. Daher werde ich dort definitiv nicht noch einmal jemals wieder etwas revisionieren lassen.
IvoryAOWD DTSA**
04.03.2021 11:58
Oha, das hätte ich nicht erwartet. Dann was Siggi sagt.
TiFlexAOWD
04.03.2021 13:21
Danke für eure Tipps, dann werde ich die Regler wohl oder übel nochmal revisionieren lassen müssen. Oder zumindest kontrollieren lassen.
04.03.2021 13:25
Wenn du den Regler so aus der Revision erhalten hast, wäre der erste Schritt sich an den Dienstleister zu wenden, das Problem zu schildern und um Nachbesserung zu bitten.
TiFlexAOWD
04.03.2021 13:33
Das habe ich bereits 2 x mal gemacht und die Regler wurden auch 2x nachgebessert nur leider tritt das Problem weiterhin auf. Ich glaube nicht, dass es besser wird wenn ich die Regler noch ein 3. Mal einsende. Es hieß jedesmal, dass das Problem nicht nachvollzogen werden kann und die Regler richtig funktionieren.
Im warmen Zustand ist das ja auch so nur eben im kalten nicht.
gr3yw0lflife is better in fins
04.03.2021 13:56
hm....

vielleicht hat jemand in deinem umfeld ein mitteldruckmanometer (das teil, das man am inflatoranschluss anstecken kann)
damit würde ich dann mal im selben aufbau, den du geschildert hast, den mitteldruck überprüfen. dann kannst du dem schrauber zumindest dokumentieren wann und wo der fehler auftritt...
04.03.2021 14:07Geändert von hispa,
04.03.2021 14:32

Ja, dann lass den noch einmal überprüfen, wenn Du das selbst nicht kannst, wozu noch eine Revision?
Hast Du keinen MDmesser, dann könntest Du ja checken, ob der MD stabil ist?
Die Außentemperatur dürfte mit Deinen Problemen nix zu tun haben, das ist ziemlich sicher etwas anderes. Ich glaube, dass das Problem auch im Warmen auftauchen wird, weil technisch macht es wenig Sinn, dass so ein Problem nur im Kalten sich zeigt.
Wenn der Schrauber den MD überprüft hat und bei ihm das Teil funktioniert hat, aber bei Dir das gleiche Problem immer wieder auftaucht, dann kann das eigentlich nur irgendein Blödsinn in der 2ten Stufe sein wie z.B. dass der MDsitz nicht plan im MDsitzhalter plaziert ist oder ein Künstler den Halter leicht verbogen hat, oder dass sich das Schlauchverbindungsstück, in dem der Dichtkrater sich befindet, gelockert hat.
Vielleicht bewegt sich auch der Kipphebel nicht reibungslos und hakt manchmal. Der Luftduschenknopf bewegt sich flüssig? Die Membran sitzt richtig?
Es kann also einiges sein, insbesondere wenn die 2te Stufe nur leicht abbläst.

Hast Du wirklich niemanden, der sich sonst das Ding mal genauer anschauen kann?

Von wo bist Du denn?

TiFlexAOWD
04.03.2021 15:02
Den Mitteldruck habe ich schon geprüft. Das komische ist, wenn der Regler warm ist bleibt der Mitteldruck konstant. Sobald der Regler kalt ist steigt der Mitteldruck an bis der Regler abbläst.

Ich habe grad mal Kontakt aufgenommen mit einem Mares Service Center in meiner Nähe. Ich komme aus Chemnitz.
04.03.2021 16:44
Guck doch mal ob das Problem auch besteht wenn es wärmer ist. Kenne einige Regler die solche Probleme haben wennn es frisch wird.
PerkedderCMAS**
04.03.2021 16:53
@Burns: Im Eingangstext und in dem Beitrag von TiFlex, direkt vor deinem, steht doch, dass es nur bei Kälte auftritt.
04.03.2021 17:03
Das ist schon wirklich schräg.

Wenn tatsächlich der MD in warmer Umgebung stabil bleibt, aber in Kälte steigt, bis das Ventil in der 2ten Stufe aufmacht, dann kann es eigentlich nur ein Problem mit dem Material der HDsitzes geben oder ein Problem bei der Schmierung des O-Rings in der Balancekammer......
Ja, Chemnitz ist etwas weit weg von Franken.
Bin gespannt was letztendlich dabei rauskommt......
Bitte lass es uns wissen.......
04.03.2021 17:13
Sehe ich so wie hispa. Deckt sich mit meiner persönlichen Erfahrung ab. MR22/Prestige. Abblasen bei Kälte gleich nach dem Aufdrehen der Flasche. Komischerweise erst beim zweiten TG nach der Revision bzw. Überprüfung. Der Regler war zwei mal beim Schrauber und einmal bei Mares Deutschland. Alle hätten Mitteldrucksteiger festgestellt und eliminiert. Nix geholfen. Dann war endlich ein Fachmann dran der die zweite Stufe eingestellt hat. Der Kipphebel war wohl so nah am Membran dass die zweite Stufe praktisch immer offen war
PerkedderCMAS**
04.03.2021 17:27
Ja, es gibt Fachmänner, die haben ihre 5 Handgriffe gelernt und dann ist aber auch Schluß. Und es gibt Fachmänner, die können denken
TiFlexAOWD
04.03.2021 17:53
Die Reglerwerkstatt hat ja noch nicht einmal den Mitteldrucksteiger festgestellt obwohl ich mehrfach gesagt habe, dass der Fehler nur bei Kälte auftritt.

Ich bin ja mal gespannt ob das Problem behoben ist, wenn ich es zu meinem Mares Service Center in der Nähe bringe.
EcKyCMAS *** etc.
04.03.2021 17:59Geändert von EcKy,
04.03.2021 18:00
TiFlex schreibt, dass er den Mitteldruck geprüft hat und dieser tatsächlich bei Kälte steigt. Wenn der Anstieg dauerhaft und signifikant ist, ist Ursache erstmal in der ersten Stufe zu suchen und hat mit der zweiten Stufe nichts zu tun.
Blues LeeCMAS** + AOWD
04.03.2021 21:01
Kenne das von meiner alten MR42-Sufe+Abyss, Jedes Mal nach einer Revision und 1-2 Tauchgängen oder längerer Lagerung fing das Ding an abzublasen (ÜW wohlgemerkt). War ein Problem mit dem Ventilsitz der 1. Stufe.
Mitteldruck stieg über 15 bar. Jedes Mal Rennerei zum Service und ausgefallene Tauchgänge. Habe mir dann ein Mitteldruckmanometer besorgt und den Mitteldruck einnfach nachgestellt. Dann war Ruhe bis zur nächsten Revision.
Bekanntes Mares-Problem der MR42.

Vorher habe ich die alte (schwere) MR22+Abyss getaucht. Nie Probleme gehabt. Mittlerweile bin ich mit der in 2016 neu aufgelegten MR22 classic und der alten Abyss-"Turbine" unterwegs in redundanter Ausführung. Nema Problema... und ich freue mich bei jedem Tauchgang über diesen klassischen Regler ohne Schnickschnack und mit dem hübschen "Turbinen"-Deckel auf der 2. Stufe... naja, komme ja auch aus dem Dampfturbinenbau... loltest
05.03.2021 08:16

der Regler sollte bei Kälte funktionieren - immerhin kauft man ja einen "Kaltwassertauglichen" , damit man bei ~ 4grad wassertemperatur tauchen kann.
zudem sinkt die Temperatur in der ersten Stufe bei Betrieb noch weiter. -> "Das muss das Boot abkönnen"
zu beachten: wie lange dauert die Trockenübung ? ein Atemzug oder 5 ? die Temperatur in der ersten Stufe kann bis zu 30 Grad unter Umgebungstemperatur errieichen !

ein sog. "Mitteldrucksteiger" - wurde mir mal gelernt - beschreibt die Wirkung, wenn der Ventilsitz der Druckmindererstufe verschlissen ist. Das sollte aber nur bei alten und viel benutzten Stufen auftauchen.
(ein MD steiger tritt natürlich auch wegen anderer Umstände auf ...)

Zu deinem Problem:
ich tippe auf das verwendete Fett. das scheint in der Kälte nicht mehr zu "flutschen". (ist der O-Ring überhaupt gefettet ? ssst )

Ein Manometer zum MD messen ist auch nie verkehrt cool2

H2CO3

gr3yw0lflife is better in fins
05.03.2021 09:03
...oder zuviel fett.

btw: ich versteh die "trockenübung" nicht wirklich. atmest du die regler im winter außerhalb des wassers an? nicht wirklich, oder? wo ist bitte der sinn?
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Antwort