Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.
  • 1
  • 2
Don322753AOWD + Nitrox

Französisch-Polynesien Rangiroa/Fakarava/Bora bora ??

Geändert von Don322753,
30.04.2021 14:43

Hallo zusammen,

meine Frau und ich haben für anfang Dezember 2 Wochen in Französisch-Polynesien als teil unserer Rundreise geplant. Wir haben von den Hammerhaien in Rangiroa gehört/gelesen.

Wie ist das Tauchen auf Rangiroa//Fakarava/Bora bora ? kann jemand noch andere spots empfelen und warum ?

Dankeschön!

Geo Tags: Französisch-Polynesien, Rangiroa allgemein
AntwortAbonnieren
30.04.2021 08:51
Auf Rangioa sind die beiden Pässe Topspots in der Südsee.
Tief ist relativ
Die Basen unterliegen französischen Vorschriften, mit den entsprechenden Tiefenempfehlungen.
Diskussionen fallen weg bei Vorlage eines CMAS *** aus F

30.04.2021 13:30

Ich hatte für letztes Jahr eine 3wöchige Reise nach Polynesien gebucht, die natürlich leider ins Wasser gefallen ist. Das absolute Highlight und für mich unverzichtbar bei der Buchung war der Südpass von Fakarava. Wäre ich du, würde ich in den zwei Wochen da unbedingt hin wollen. Was man so hört ist es dort hinsichtlich Großfisch Best of Best. Leider kann ich es selber nicht beurteilen; dieser große Traum ist zerplatzt 😢

Don322753AOWD + Nitrox
30.04.2021 14:40
@Arielle1983
Ich hatte das auch letztes jahr schon gebucht und nun für dieses Jahr umgebucht. gibt es eine Saison für Fakarava ? In Rangiroa ist es Nov-März für Hammerhaie.
übrigends wenn du best of best suchst für grossfisch, kann ich dir aus persönlicher erfahrung Palau ans herz legen.


30.04.2021 14:43
Französisch Polynesien hat viele tolle Tauchplätze.

auf Grund der langen Anreise wäre Inselhopping sicher ideal. (Hatte eine Kombi von Morea, Rangioa und Fakarava gemacht).
Don322753AOWD + Nitrox
30.04.2021 14:55
@Uwe-Re154877
vielen Dank. wir sind 2 Monate auf rundreise, somit macht uns die Anreise nichts. Warum gerade Morea ?

Bad RangerCave1
Nitrox **
30.04.2021 16:00Geändert von Bad Ranger,
30.04.2021 16:21
Ich war 2017 für drei Wochen dort, jeweils eine Woche Morea, Rangiora und am Fakarava Südpass.

Tauchen in Rangiora und Fakarava sind der Hammer, außer auf den Galapagos Inseln wirst du kaum etwas besseres auf diesem Planeten finden. Rangiora ist ein bunter Strauß von allem, viele Haie, Delfine, riesige Schwärme, Schildkröten, Mantas, Adlerrochen usw. Jeder TG ist anders und einzigartig. Die Delfine sind sehr verspielt und kommen teilweise aktiv auf die Taucher zu um zu spielen und sich kraulen zu lassen.

Fakarava Südpass hingegen hat hauptsächlich Haie - und das ohne Ende. Wir hatten teilweise geschätzte 500-600 Haie während eines Tauchgangs! Egal wo man hinguckt, man hat immer mehrere Haie im Blickfeld. Ein besonderes Highlight waren die Nachttauchgänge wo man diese wunderschönen Tiere bei der Jagd beobachten konnte. Solche Bilder vergisst man sein Leben nicht mehr.

Morea hingegen fällt taucherrisch imho etwas ab, hat dafür im Herbst (Ende August bis Oktober) ein ganz besonderes Highlight - Buckelwale. Beim Tauchen hört man sie regelmäßig bekommt sie aber i.d.R. nicht zu Gesicht. Dafür werden entsprechende Schnorcheltouren angeboten wo wir voll auf unsere Kosten kamen. Bei 10 Ausfahrten hatten wir 7 Mal Sichtkontakt unter Wasser, einmal kam eine Mutter mit Kind direkt auf uns zu und ist in ca. 10 Meter Entfernung an und vorbei geschwommen - Gänsehaut pur (siehe Bilder).
30.04.2021 18:04
Morea

Wale ! Siehe Bad...
30.04.2021 18:09
Rangiora ist im Frühjahr /Sommer die beste Zeit für Hammerhaie! Obwohl wir auch im Herbst schon große ganz nah gehabt haben! Allerdings musst du da schon auf 40 Meter um näheren Kontakt mit den Tieren zu haben! Du hast in Rangiora eigentlich immer Delfin Garantie und Haisuppe! Auch ein Tagestrip zur Blue Lagoon müsst ihr machen zur Kinderstube der BlackTips! Dort könnt ihr auch mit großen Zitronenhaien Schnorcheln! Was Fakarava betrifft sag ich nur soviel! Ich würde dort gern leben wollen und jedesmal wenn ich dort bin ist es wie ein wunderschöner Traum! Auf der Hauptinsel/Papeete oder auch Morea könnt ihr mit Buckelwalen Schnorcheln und es gibt auch immer noch Fütterungen mit Tigerhaien! Zumindest "inoffiziell "
RATZPADI Master Scuba Diver Self Reliant Diver
30.04.2021 19:20
Wir haben das Ende nächsten Jahres vor.
Eine Tauchsafari in den Tuamotus ist gebucht, aber wir haben wegen der langen Anreise auch geplant, unbezahlten Urlaub zu nehmen und länger zu bleiben.
Vor- und nach der Tauchsafari auf jeden Fall noch zusätzliche Tage in Fakarava und Tahiti und momentan überlegen wir, evtl. noch Hawaii mitzunehmen, quasi als Stopover auf dem Heimweg.
Die Planungen stecken aber noch in den Kinderschuhen...
Bin gespannt, ob noch weitere Tipps kommen!
Schönen Gruß.
RATZ
30.04.2021 19:57

Ich war in Fakarava, Manihi, Tikehau, Rangiroa und Bora Bora (immer jeweils um Weihnachten). Dies wäre auch meine Reihefolge der Attraktivität. In Fakarava ist neben dem 1 mit * Südpass auch der Nordpass spektakulär aber anspruchsvoll wegen der Strömung. Etwas weniger Haie, dafür aber Fischschwärme. Lagune und Aussenriff im Norden von Fakarava kann ich auch empfehlen. Manihi hat wundervolle, bunte Aussenriffe und eine spektakuläre Manta-Cleaningstation. M.W. Gibt es derzeit quasi keine touristische Infrastruktur. Tikehau hat einen ähnlichen Charakter wie Manihi. Rangiroa fällt m.E. etwas ab. Im Kanal ist weniger los. Aussenriffe etwas langweiliger, dafür aber die Delphine. Die Haie sind sehr tief. Bei meinen Aufenthalten wurde strikt auf das französische Reglement geachtet und es fehlten die Mittaucher, so dass diese Tauchgänge nur selten zu Stande kamen. Bora Bora hat wegen einer Dornenkronenplage und intensivem Tourismus mittlerweile Malediven-Flair. Fische, Haie (Lemonshark, div Riffhaie) gibt en Masse, Korallen sind Mangelware. Überwasser bietet Bora Bora natürlich eine unglaubliche Szenerie.

Für mich bietet Franz. Polynesien das beste Warmwassertauchen, das ich bisher erlebt habe und übertrifft auch Palau und Raja Ampat, die ich beide ebenfalls sehr, sehr schön fand.

Don322753AOWD + Nitrox
30.04.2021 20:28
@Sulfamo
Fakarava kannst du Hotels sowie tauchbasen empfelen ?

danke!
30.04.2021 22:09
Fakarava kannst du am Nordpass und Südpass mit Topdive tauchen gehen! Die Havaiki Lodge ist sehr gut was die Unterbringung betrifft! Solltest du auf back to the roots Lust haben dann bleib ein paar Tage am Südpass bei Tetamanu Village! Die sind direkt am Südpass inkl. Tauchbasis! Was Rangiora betrifft geb ich dir den Tip in der Pension Josefine zu nächtigen! Wer will auf der Terasse beim Frühstück keine Delfine springen sehen!
Bad RangerCave1
Nitrox **
01.05.2021 10:29Geändert von Bad Ranger,
01.05.2021 10:30
@ Dierkb: "Für mich bietet Franz. Polynesien das beste Warmwassertauchen, das ich bisher erlebt habe und übertrifft auch Palau und Raja Ampat, die ich beide ebenfalls sehr, sehr schön fand."

Warst du schon auf einer Galapagos Safari (am besten 2 Wochen um viele TG an Wolf und Darwin machen zu können ohne auf den Rest verzichten zu müssen)? Das war für mich noch einmal eine Steigerung gegenüber Franz. Polynesien. Noch mehr Artenvielfalt, noch mehr los unter Wasser. Dazu noch ein paar Besonderheiten wie Pinguine, Iguanas und Mola Mola. Hat mir noch besser gefallen, ansonsten bin ich bei dir ist eine Steigerung nur schwer möglich.
01.05.2021 10:54
So etwas in der Form hat man auch vor Malpelo, ausgenommen die Pinguine und Iguanassm1
Wie definiert ihr Großfisch vor Palau?
In der Regel sinds doch überwiegend Graue Riffhaie und Mantas?

Beste Grüße, Guppy

Don322753AOWD + Nitrox
02.05.2021 01:43
Danke an alle erstmal bisher! (vielleicht kommt ja noch was von dem einen oder anderen ;) )
dank euren Beiträgen haben wir uns nun auf Fakarava/Rangiroa zum tauchen erstmal festgelgt (sowie eine Woche Bora bora da es einfach auf unserer bucketlist ist seit jahren zum strandurlaub. hab den hinflug nun umgebucht und wir haben nun 3 Wochen.)

Hab auch mal von spektakulären nachttauchgängen mit Haien gelesen. hat jemand das schon mal gemacht in FP und weiss wo und mit wem ? Haben was ähnliches auf den Malediven gemacht mit mehreren hundert Haien und das ist schon was besonderes.
02.05.2021 10:37
Nachttauchgänge...hat doch alles schon Bad Ranger geschrieben!

Und oftmals kommt alles ganz anders als vorab.

An eurer Stelle würde ich mal konkret mit den Basen Vorort in Kontakt treten und schauen was so geht, hier is tiefe und Deko alles andere als ein Fremdwort, und auf ein paar Tage gleich S.Mokkaran treffen is auch mehr als ein Glücksspiel!

PS: die Hundertschaften Haie beim Nachttauchen waren vor Alimathaa Jetty???
Don322753AOWD + Nitrox
02.05.2021 23:35
@Kampfguppy
Ich bin schon in kontakt mit Tauchbasen, aber die sagen max 40m und nur mit zusätzlicher Ausbildung vor Ort. klingt eher nach über-vorsichtig als was du geschriben hast. Ich glaube dir natürlich mehr und die schreiben das vielleicht auch nur via E-Mail so um sich ab zu sichern. schauen wir mal.
03.05.2021 07:52
Don

diese Inseln gehören zu Frankreich!! Da ist ein AOWD nahezu nix.

Die Vorlage einer ***-Karte erlaubt dort das Tauchen auch 40+ ohne Diskussionen.
Sonst ist gerade Rangioa suboptimal.
nikvoegtliCMAS*** TX100
03.05.2021 11:38
Ja, denke auch, da musst du noch min. den Crossover zum ** machen, sonst kannst du die besten TGs nicht mitmachen. AOWD reicht für die 18m 45min TGs auf BoraBora mit den Amis... BoraBora ist tauchtechnisch absolut nicht zu empfehlen.
03.05.2021 13:15

Erst der Rescue wird dem ** gleichgesetzt, d.h man darf bis 40m. Das geht teilw. auch wenn die Basis einen kennt.

Tiefer nur mit ***

nikvoegtliCMAS*** TX100
03.05.2021 14:27
Französische Basen, die meisten werden auch nicht einfach so einen RD den sie nicht kennen auf 40m lassen, deshalb wie gesagt min den ** machen. 40m reicht auch für Rangiroa, da gibt es einige nette Plätze zwischen 30-40m. Klar, noch besser ***, aber mit ** wärst du sicher schon gut vorbereitet.
03.05.2021 16:55
Leute das kann ich so nicht bestätigen! Zumindest nicht für Rangiora! Wir waren öfter auf 60 m+ mit Pressluft und haben beim Auftauchen eine andere Gasmischung genommen um die Deko in Grenzen zu halten! Angeboten hat das Topdive ! Die hatten sogar einen Diveinstruktor der nur solche Tauchgänge mit zahlenden Touristen machte! Solche Tauchgänge müssen extra gebucht (Vorort) und bezahlt werden! Als Brevitierung war ein AOWD Voraussetzung! Das Breving wurde in Englisch oder Französisch gehalten und für max 2 Personen + Instruktor ! Der Lohn waren viel Silberspitzenhaie, Tigerhaie und Hammerhaie! In den Preislisten und im Internet findet da man nichts bei Topdive! Vielleicht war das auch ein Freiangestellter der sich dort mit diesem Service seinen Verdienst gesichert hat! Am besten alles Vorort abklären und dann entscheiden was man machen kann! Allerdings fahre ich persönlich nicht in die die Südsee um Hammerhaie zu sehen, da gibt es andere Spots auf der Welt! Und wie wir alles wissen geht ohne etwas Taucherglück sowieso nix! Also lasst euch treiben und erwartet gar nichts, dann werdet ihr Einmalige Tauchgänge erleben!
03.05.2021 17:17
Naja, gab auch schon einige Tote bei eben solchen Späßen!
Ernsthaft: mit normaler, hochkompremierter Luft auf 60+ ???

Und dann mit anderer Gasmischung dekompremieren?

Erzähl das mal Y.L....
Bad RangerCave1
Nitrox **
03.05.2021 19:39
Naja, einen > 10k € Urlaub zu buchen um dann vor Ort zu sehen ob es sich lohnt ist imho nicht sehr schlau. Das gleiche gilt für 60 Meter Tauchgänge mit Luft.

Als ich auf Rangiora war, ging mit AOWD nicht allzu viel, diese Taucher haben immer eigene Touren gemacht die nicht so tief gingen und auch nicht so interessant waren (Tauchbasis 6 Passengers). Im "CMAS Zoodiac" begann jeder TG auf 40-50 Meter und wurde dann in Laufe des TG flacher.

03.05.2021 20:00
Jepp, und längere Deko absitzen sollte auch funzen...
  • 1
  • 2
Antwort