Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.

Europa im Winter

Geändert von krema01,

Hey liebe Tauchgemeinschaft,

ich bin noch neu in der Welt des Tauchens und habe gerade erst meinen Open Water Diver gemacht. Nun möchte ich mit meiner Freundin auf Urlaub fliegen, um die neu erworbenen Kenntnisse mal ordentlich auszunutzen. Leider bietet sich für uns aus Schul/Arbeitstechnischen Gründen für eine Reise nur der Februar an.

Nun zu meiner Frage... Wo in Europa könnt ihr einen Tauchurlaub im Winter empfehlen?

Es sollte an der Luft mindestens 15 Grad haben, das Wasser sollte zumindest um die 17 Grad haben und die Tauchgebiete sollen natürlich auch sehenswert und aufregend sein. Natürlich möchten wir uns auch die Sehenswürdigkeiten über Wasser anschauen, doch das Tauchen steht vorerst mal im Vordergrund.

Welche Destinationen fallen euch denn dazu ein? Bis jetzt sind wir auf der Suche nach einem geeigneten Reiseziel, mit Ausnahme von den Kanarischen Inseln, eher erfolglos geblieben. Ägypten ist auch nicht unbedingt unser Favorit, da sich dort unter Umständen das Verlassen der Hotelanlage zur Besichtigung der Sehenswürdigkeiten ziemlich schwer gestalten könnte.

Ich bedanke mich schon mal für die Antworten.

Lg. Krema01

AntwortAbonnieren
MySig... Hit and Run ...
22.08.2019 14:42
Ich würde Malta/Gozo empfehlen.
22.08.2019 16:46
Moin krema01,

wenn ihr die 17° Grad nicht unterschreiten wollt, dann bleiben euch wirklich nur die Kanaren und Madeira/Porto Santo.
Ansosnten sind (ja) Malta/Gozo, Zypern und Kas meine Empfehlungen.

LG
22.08.2019 16:47
Lanzarote wäre eine Möglichkeit. Gut zum Tauchen und viele schöne Vulkane.
Oder allgemein die kanarischen Inseln.

23.08.2019 09:16
Malta im Februar? Na ob das so ne gute Idee ist...

Februar ist für Europa der denkbar schlechteste Zeitpunkt.
Auf Madeira und Porto Santo ist auch Tauchpause...
Da bleiben wirklich nur die Kanaren übrig.
Wobei das im Februar auch schonmal in die Hose gehen kann...
Dann lieber noch 2 Monate warten, oder weiter fliegen.
La Palma Diving bunte Kärtchen, einfarbige Kärtchen, egal - Hauptsache Tauchen :-)
23.08.2019 11:45

Die Kanaren sind halt schon das südlichste, was Europa zu bieten hat. Auch hier ist der Februar der kälteste Monat, aber das Wasser bleibt bei 19 Grad, und es gibt echt warme sonnige Tage - und manchmal regnerische, windige. Ist aber eigentlich ganz gut auszuhalten.
Wenn ihr ein bisschen mischen, auch mal wandern und andere Sachen anschauen wollt und All Inclusive- Hotels nicht so prickelnd findet: La Palma ist günstig, man kriegt brauchbare Apartments, in der Nebensaison echt günstige Mietwagen, kann richtig schön tauchen, aber eben auch sonst ziemlich viel unternehmen. Ist natürlich Eigenwerbung, andere Inseln sind auch schön




23.08.2019 18:16
Auch ich halte den Februar als Reisemonat (was Tages- und wassertemperatur und Sonnestunden angeht) inerhalb Europas für denkbar ungünstig - aber danach wurde halt gefragt. Ist halt Geschmacksache.

Persönlcih würde ich wenn Europa im Februar nach Lanzarote oder ggf. nach Fuerte - Das Madeira
trotz der 17 Grad Wassertemperatur Tauchpause hat hätte ich nicht gedacht, von daher nicht nachgeschaut, folglich zu voreilig gepostet und finde ich sehr schade!

Wieder was gelernt...

LG

23.08.2019 18:24
Schon mal an Jordanien gedacht? Rote Meer zum Tauchen und man kann Petra besuchen. Allerdings teurer als Ägypten.
24.08.2019 12:57

Hallo zusammen!

Habe aus Neugierde noch mal die Tauchbasis auf Madeira angeschrieben mit der ich vor einigen Jahren unterwegs war. Die Antwort kam heute Vormittag.

Sie haben das ganze Jahr über geöffnet. Hier der Link:

http://www.merodivingcenter.com/

Also für euch (oder auch andere?) vielleicht doch eine Alternative zu den Kanaren; wenn auch vom Wetter her deutlich unbeständiger (als Lanzarote, Fuerte oder Gran Canaria...)

LG

KormoranEN 14153-2
27.08.2019 12:14
Das mit dem Verlassen des Hotels in Ägypten stimmt! Das lohnt sich am Roten Meer auch nicht, weil's so gut wie nix zu gucken gibt. Die Hotels bieten meist Touren zu den Pyramiden (von Hurghada) oder nach Luxor (von Marsa Alam) an. Aber da hätte ich keinen Bock drauf: Abfahrt vier oder fünf Uhr in der Frühe, Rückkunft am späten Abend und dazwischen viele Stunden im Bus in der Wüste und kurze knackige Abzocke am Ziel. Aber was haltet Ihr denn von Oman? Das sind zwar ein oder zwei Stunden längerer Flug, aber mit Mietwagen kann man da sehr viel machen, sowohl an der nördlichen Küste, als auch an der südlichen.

Z.b. nördlich um Maskat:

https://www.holidaycheck.de/hi/hotel-millennium-resort-mussanah/ed90fbe5-ea91-3b9d-a399-9ef82b05a42d

Hier wird grundsätzlich vom Boot getaucht mit längerer Anfahrt, also etwas größerer Aufwand. Aber die Daymayjat-Inseln sind sehenswert.
Das Hinterland mit seinen unzähligen Forts und der grandiosen Szenerie des Djebel Shams ist ebenfalls extrem sehenswert.

Oder südlich in Mirbat bei Salalah:

https://www.holidaycheck.de/hi/kairaba-mirbat-resort/7d5410df-ef00-38c9-9b6f-2527813e6ddf

Tauchbasis der Extra-Divers ist direkt im Hotel. "Hausriff"-Tauchgänge direkt vom Steg (nicht wirklich zu empfehlen) und Bootstauchgänge (sehr zu empfehlen) mit sehr kurzen Anfahrten (10 - max. 20 Minuten). Absolut anfängertauglich, Massen an Fischen, Schildkröten, ...., und alles eine Nummer größer als in Ägypten, allerdings ohne Korallen und die Sicht ist nicht so endlos wie dort.

Mit Mietwagen kann man sehr viel machen. Die ganze Gegend (Dhofar) ist Weltkulturerbe und allein der antike Weihrauchhafen von Khor Rori (halbe Stunde vom Hotel) ist einen Besuch wert.
Das Land und die Straßen sind sicher, Letztere gut ausgebaut bis ins letzte Kaff. Internationaler Führerschein notwendig! Vorher Offlinekarten runterladen!
Antwort