Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
  • 1
  • 2

Empfehlung Flossen (Mares, Scubapro etc)

Geändert von UnrealBush,

Hallihallo liebe Tauchfreunde,

ich hatte vor in nächster Zeit mir meine ersten richtigen Flossen zuzulegen und hab mich gefragt was wohl die besten für mich sind.

Nach einigem Suchen hab ich mir zwei Favoriten, zzt. die Mares Avanti Quattro+ und die Scubapro Seawing Nova 2 herausgesucht.

Beides scheinen gute Flossen zu sein, da ja das Brechen von den Seawing Novas mit der zweiten Generation gefixt wurde.

Nun wollte ich mich hier etwas umhören, ob jemand Erfahrungen mit diesen Flossen gemacht hat oder mir ganz andere empfehlen würde.

Ich bin Anfänger mit Schuhgröße 42 und noch einigermaßen jung, falls das hilft. Außerdem werde ich hauptsächlich in warmen Gewässern mit Wetsuits tauchen gehen.

Vielen Dank falls mir jemand hilft und LG

David

AntwortAbonnieren
30.06.2019 21:12
Ich habe die Avanti Quattro Plus und finde, dass das ein gute Allround Flosse zum Sporttauchen ist. Nicht zu hart, nicht zu weich und universal einsetzbar. Mein Paar ist ca. 7 Jahren alt und hat ein paar Hundert TG. Nicht so präzise wie Vollgummiflossen, aber im Sporttauchbereich muss das auch nicht sein.....
NDLimitTaucher
30.06.2019 21:14
bist mir zuvor gekommen.Bei den beiden Modellen würde ich auch die Mares vorziehen.
30.06.2019 21:24
Danke euch! Dann weed ich die bald mal in einem Dive Center anprobieren. Hab schon viel gutes von vor allem Non-Tech divern wie mir gehört aber in meine LDC hatten sie leider nur die Seawing und sonst nur splitfins.
30.06.2019 22:47
Ich habe/hatte beide.
Für mich liegt die Avanti Quattro um Längen vorne. Im Direktvergleich fühlt sich die Seawing an wie ein „Treten ins Nichts“. Dementsprechend kommt man auch weniger gut vorwärts, als mit der Avanti. Mit Flutterkick gehts noch am Ehesten. Andere Kicks gehen zar, der Vortrieb der Seawing ist aber wirklich sehr beschränkt. Zudem liest man in grösseren internationalen Facebookgruppen immer wieder von gebrochenen Flossen auch der neueren Generationen. Immerhin tauscht sie Scubapro problemlos aus.
Der einzige Vorteil, welcher die Seawing gegenüber der Avanti hat, ist das sehr bequeme Fussteil.
Allgemein ziehe ich aber die Avanti als guten Allrounder für alles, was ich im Nassanzug tue, absolut vor.
AlpöhyFreestyle Vollhöhle 9Sterne Vereinsmeier DIR-MIR Platincard
30.06.2019 23:09
Mares Avanti Quattro Plus: eierlegende Wollmilchsau! Bin seit Jahren zufriedener Nutzer.
30.06.2019 23:18

Mares Avanti,
tauche sie seit über 20 Jahren. (immer noch das Gleiche Paar)
Zu erst in D und im Warmen jetzt nur noch im Warmen wenn ich Nass unterwegs bin.
Mit Trocki dann mit Vollgummi Flossen.
Mit der Avanti Flosse kannst du alle aber auch alle Flossenschlagtechniken ausführen. Gut das du verstanden hast die finger von den in der mitte eingesägten
Flossen zu lassen.

Ankou1. Plagenbringer
01.07.2019 09:28
Avanti Quattro, die Nova erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Mädels im Umfeld. Die klagen weder über mangelnden Vortrieb noch über sonst was. Was immer auffällt ist der Wechsel von Gummitreter zu Flossen für den Nassanzug.
01.07.2019 10:04
Ich tauche die Seawing Nova. Sehr leicht, was angenehm beim reisen ist, aber leider sind Techniken wie Backfinning etc schwer bis gar nicht möglich. Ich werde mir wohl demnächst neue besorgen... Wer einfach nur geradeaustauchen will (frogkick auch kein Problem) für den sind die Novas aber super.
01.07.2019 11:20Geändert von Bleiente73,
01.07.2019 11:21

Probier Flossen auf jeden Fall mit Deinen Füßlingen im Laden an. Die Flossenfächer sind unterschiedlich geschnitten. Wenn Leute über Probleme mit einer bestimmten Flosse klagen kann es sein dass sie einfach zu groß gekauft wurde, der Fuß wackelt drin rum, und kein Flossenschlag geht richtig gut so. Davon abgesehen ist backkick mit split fins generell nicht so der Hit, und schwere Vollgummiflossen am Nassanzug machen fußlastig weil des Trockis Auftrieb in den Beinen fehlt.

bolivarJA…..
01.07.2019 11:54
was ich sehr empfehlen kann, Scubapro Twinjet enormer Fußteil hoher Komfort ,hält ewig aus einem Stück Silikon gefertigt .
Gutes Packmass und Gewicht unter 1,8 kg in Large .
Wird auch gerne zum Trocki getragen

Was ich nicht empfehlen kann, Scubapro Seawing sind bei meiner Frau am Fuß abgebrochen "Sollbruchstelle " wurde zwar auf Kulanz ausgetauscht aber das Vertrauten zum Produkt ist dahin .
Auch gut + preiswert Apeks RK3

Ob du mit diversen Flossen gut zurecht kommst bzw.passend
für dich zeigt die Praxis und nicht ob's sie im Tauchshop gut rüber kommen ...wink2
MiramareMD SSI
01.07.2019 21:00
ich tauche im Warmen die seawing und bin sehr zufrieden. Sie sind leicht, miit ihren springtapes sind sie gut an-und auszuziehen und sie geben guten Vortrieb.
02.07.2019 13:16Geändert von Harald317723,
02.07.2019 13:16
Angefangen mit Splitfins (grauenhaft) über Seawing Nova Gorilla (zu leicht u. schlecht zu manövrieren) bin ich bei den Mares Avanti Quattro+ gelandet.

Für MICH sind die Mares die besten Flossen
TechnomancerPlastikkärtchen
02.07.2019 13:39
Hatte Beuchat Aquabionic, Gelenke gebrochen, bis dahin tolle Flossen.
Frau hat Seawing Nova, die hab ich mal mit Söckchen zum Schnorcheln probiert, mir zu leicht, Vortrieb ok, Techniken kaum möglich.

Zum Schnorcheln verwenden wir tatsächlich gerne Splitfins mit Vollfuß.
Trocki RK3 (im Nachhinein hätt ich sogar lieber die HD genommen, aber bisher war ich noch immer schnell genug.)

Nass Frau ihre Seawing, obwohl sie die inzwischen auch zu leicht findet, die werden wohl mittelfristig auch rausfliegen.
Ich such im Moment noch nach Ersatz für die Beuchat, da die RK3 für den Nassboot zu groß sind.
Mal sehen was ich so auftreiben kann. Könnten ein paar Aqualung werden, könnten Avanti werden, ich werds sehen.

Auf jeden Fall nix mit irgendwelchen Gelenken oder hochtechnologischen "Federmechanismen" du nur im marketing dauerhaft funktionieren.
Dominik_EDarf mit zum Schnuppertauchen
02.07.2019 15:11
Hier ein ein weiteres Votum für Avanti Quattro ;)
nikvoegtliCMAS*** TX100
02.07.2019 18:25
Ich tauche nass seit langem die Seawing Nova (sind nach ca 600 TGs gebrochen, wurden ersetzt, mit 50EUR Aufpreis jetzt die Gorilla Version). Frogkick funktioiert, nicht ganz so effizient wie mit einer Jetfin, aber ganz angenehm. Rückwärts / an Ort und Stelle drehen etc geht auch, braucht mit der Seawing allenfalls ein wenig mehr Übung.

Mit der Aussage "wenig Vortrieb", die oben einige Male gemacht wurde, bin ich nicht einverstanden. Die Flosse hat enorm Vortrieb, wenn der Beinschlag aus dem Oberschenkel kommt (und nicht nur aus dem Knie). Bei Tauchen/Unterwasser gab es vor wenigen Jahren mal einen Flossenartikel, und u.a. ein Vergleich wie viele Flossenschläge für eine Teststrecke benötigt werden, die Seawing hatte den zweitbesten Wert (d.h. wenig Flossenschläge, mehr Strecke pro Schlag).

Gewichtsvorteil beim Reisen, ca 1.3kg vs 1.9kg.

Ich habe ebenfalls Schuhgrosse 42, mit Scubapro Booties, und Medium Seawings. Das passt wie angegossen, null Spiel, und keine Druckstellen. Ich kann mir gut vorstellen, dass es speziell bei der Seawing extrem wichtig ist, dass diese gut sitzt, weil sonst Kraftübertragung und Manövrierfähigkeit darunter leiden.
Stefan G.PADI RD
02.07.2019 21:46
Schliesse mich dem letzten Post an.
Meine Seawing Nova (Gorilla) sind meine erste Wahl für Urlaubstauchgänge.
Leichtgewicht, bequemes Fussfach, tolle Bungeestraps sind in dieser Kombination einzigartig.
Als Fotograf brauche ich sehr gute Manövriereigenschaften bei Flossen und die sind bei den Seawings hervorragend.
Rückwärts, auf der Stelle drehen, Frogkick, alles kein Problem.
Und gebrochen ist nach mehreren hundert TGs auch noch nichts.
03.07.2019 15:38
Was ist denn mit der Atomic Blade?
03.07.2019 21:24
Danke für alle eure Antworten! Wenn das so weitergeht kauf ich gleich beide ^^ Die atomic hab ich mir auch schon angeschaut aber überhaupt keine reviews gefunden...
Spitidiveeinige
04.07.2019 06:29
mares avanti quattro sind wirlich sehr gute universalflossen.
die novas würde ich nicht nehmen, weil sich die aus meiner sicht einfach nicht anständig tauchen lassen. wenns leicht sein soll, dann nimm die aeris / oceanic accel. die plus die mares sind dann etwa gleich teuer wie die völlig überrissene nova.
aktiv tauche ich aber keine der genannten flossen, zumindest nicht mehr. nass tauche ich deep6 eddy fins (sehr hart, einigermassen leicht, neutral bis leicht positiv im wasser) für nass und scubapro jets mit trocki im winter, oms slipstream mit trocki im sommer.


04.07.2019 06:37
Also die seawing nova gorilla lässt sich als Urlaubstaucher mit leichter Ausrüstung schon anständig tauchen. Sie ist imho halt nur keine Universalflosse iSv mit Trocki, Doppelgerät etc hat sie nicht genügend Vortrieb.

Und, aber das ist Geschmacksache, sie ist halt unglaublich hässlich....
wettrafficAOWD, Self-Reliant Diver, Nitrox
04.07.2019 07:55

Also ich bin von der Seawing sehr begeistert. Wenn sie wirklich passt, ermöglicht sie es, eine enorme Bandbreite abzudecken. Der Vortrieb auch bei stärkster Strömung (Peleliu Express, Blue Corner) ist beeindruckend. Keine Ahnung, was manch andere machen. Ist mir unverständlich, wie man hier so einen Unsinn wie vom "Treten ins Nichts" sprechen kann. Mich haben sie überzeugt. Dieses Jahr hatte ich sie in Palau dabei, nach Ägypten ein paar Wochen bin ich dann mit den ebenfalls recht ordentlichen Oceanic/Aeris Accel gereist. Der Unterschied war aber schon recht beträchtlich.

Mein Tip an den TO: Teste einfach beide Flossen für jeweils 50 Tauchgänge, dann weißt Du, welche Dir liegt.

NDLimitTaucher
04.07.2019 08:06
Das ist ja mal ein seeeeehr hilfreicher Tipp.....
wettrafficAOWD, Self-Reliant Diver, Nitrox
04.07.2019 08:23
Ja, aber er entspricht doch der Wirklichkeit. Am Anfang zieht man fast jede Flosse an und sagt "oh, super". Man wird einfach auch immer Mal wieder nicht um Fehlinvestitionen nicht herum kommen. Alles, was hilft, ist selber einen Eindruck zu bekommen. Und da reichen nicht 2-3 Tauchgänge.
NDLimitTaucher
04.07.2019 08:24
Dann erkläre doch bitte dem TO, wo er sich beide Flossen für je 50 TG ausleihen kann..... Aus der Ausgangsfrage ging nun nicht hervor, dass er sich beide Flossen zunächst kaufen wollte...
04.07.2019 09:34
Moin,

das finde ich jetzt auch nicht Praktikabel.
50 Tgs um eine Flosse zu bewerten ist im übriegen auch völliger blödsinn.
Daher rate ich dem TO kauf dir die Avanti und probiere sie aus.
Die warscheinlichkeit das er mit der Flosse nicht klar kommt ist sehr sehr gering. Zumindest die die wahrscheinlichkeit geringer als wenn er erst eine andere nimmt.
Die Investionssumme ist zudem auch überschaubar. Aus meiner Sicht hat die Flosse das beste Preis/Leistungsverhältnis.

Gruss

Hammerhai
  • 1
  • 2
Antwort