Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
Chris M.CMAS *, PADI AOWD, SSI AOWD

Einstieg in Pee-Valve Nutzung

Geändert von Chris M.,

Der Tauchurlaub steht bald an, der Trocki ist nagel neu und hat ein Heser Pee Valve - und auf alles drei freue ich mich schon.

Aber: Meine Trocki-Erfahrung ist im Wesentlichen nur der Kurs - und zum Tauchen mit Pee-Valve habe ich noch gar keine.

Was (und wie) sollte ich im Vorfeld schon mal testen bzw. üben, so dass es dann im Urlaub keine bösen (nassen) Überraschungen gibt?

Vor Ort werde ich bei Problemen kaum was nachbessern können und vorher komme ich nicht in's Wasser damit.

AntwortAbonnieren
Tastenchef13Normoxic Trimix
15.07.2021 22:12

Sei ehrlich bei der Auswahl wirklich ehrlich.

Frisch gesäubert klebt es auch in schwülen warmen gegenden.

Achte darauf das der Schlauch keine knickstellen hat (achte der schlauch an sich sollte stabil sein).

Ventil auf und dann langsam kommenlassen supercool

15.07.2021 23:09
Im Wesentlichen ist das mit dem Pee-Valve recht einfach.
Die Größe der Urinal-Kondome ist, wie Tastenchef schon sagte, ziemlich wichtig.
Im Zweifel lieber ein klein Wenig kleiner, als zu groß.

Überleg dir, wie du die Schlauchführung machen möchtest. Das kannst du auch "im Trockenen" kurz testen (die Schlauchführung, meine ich)

Hast du Schnellverschlüsse auf deinem Schlauch?

Was mir noch wichtig erscheint: organisier dir einen Trichter, der in die Schlauchöffnung bzw. in den Schnellverschluss passt. Damit kannst du den Schlauch gut spülen, sonst beginnt das ganze erstens unangenehm zu riechen und zweitens haben sich angeblich (Achtung, Hörensagen) Leute da schon ganz ordentliche Harnwegsinfekte eingefangen.
Das mit dem Spülen mache ich meist schon am Tauchplatz mit einer Flasche Wasser, während ich den Trocki noch anhab.

Vor dem Kleben des Kondoms die Haut am Penis mit Wasser reinigen und trocknen, dann klebt der Kleber besser. Bei mir haben sich die Conveen Optima Kondome bewährt.

Das "erste Mal" ist durchaus eine Überwindung, einfach langsam angehen und vertrauen in das Ding aufbauen.
Beim Pinkeln spürt man sehr schnell, wenn ein Knick im Schlauch ist. Dann kann man versuchen, den Knick irgendwie zu lösen (Schritt- oder Hüftgurt etwas bewegen, Haltung leicht verändern, mal mit der Hand fühlen, wie der Schlauch liegt...)...


Liebe Grüße
Mr. Jacques
Chris M.CMAS *, PADI AOWD, SSI AOWD
15.07.2021 23:13

Die Größenauswahl ist da schon mal genau so ein Punkt. Wie kann ich denn testen, dass ich wirklich die richtige habe?
(z.B. Test-Tragen und beim Pinkeln vorne erst mal mit den Fingern zudrücken um zu schauen ob es auch unter Druck hält? Und wird zu klein auf Dauer nicht auch schmerzhaft unangenehm?)



Mein Tauchshop würde schon noch die unbenutzten umtauschen wenn ich die falsche genommen hätte. Aber der Shop ist ja nicht vor Ort. Und für drei Wochen Nutzung nur die falsche Größe dabei zu haben wäre ziemlich doof...

Chris M.CMAS *, PADI AOWD, SSI AOWD
15.07.2021 23:17
Ja, Schnellverschluss habe ich mit dazu bestellt.

Zum Reinigen habe ich mir mal eine kleine Waschflasche aus dem Laborbedarf bestellt. War hier im Forum mal vor Jahren eine Empfehlung und kommt mir als Lösung zum Spülen auch super praktisch vor.
15.07.2021 23:54
Immer mit Unterhose oder Badehose die Lage des Systems ordentlich und knickfrei halten.
16.07.2021 06:39
Ich mir damals bei diversen Urinalkondomherstellen Probesets bestellt, da war dann neben Urinalkondomen in unterschiedlichen Größen auch meistens eine Messschablone mit dabei.
Marv31Fertiger Taucher
16.07.2021 06:47
Schau Mal bei underwater tools

Die haben zwei Testsets mit je drei gängigen Größen.
Im Endeffekt muss das Kondom glatt rüber rollen, keine Falten werfen und auch nichts abdrücken.
vinnimJa, Kärtchen habe ich
16.07.2021 07:36
Und letzter Tipp: gut rasiert sein - der Urwald muss weg
NilsNaseUnfertiger Taucher
16.07.2021 08:02
Allerletzter Tipp, bevor es nach der ersten Nutzung zu Fragen kommt, die es auch schon gab: Nein, Aquasure ist nicht geeignet die Dinger anzukleben, es gibt auch keine Tipps, wie man das Zeug dann schmerzfrei wieder vom Lümmel runter bekommt deal
gr3yw0lflife is better in fins
16.07.2021 08:18
hm...

teste das mit dem an- und abschließen im trockenen (mit unterzieher wäre gut). heser ist mit der länge des schlauches sehr großzügig, aber der läßt sich einfach kürzen - zu lange kann unangenehm werden.
Marv31Fertiger Taucher
16.07.2021 08:18Geändert von Marv31,
16.07.2021 08:19
Rohrzange und feste ziehen, dann geht das schon ab
NilsNaseUnfertiger Taucher
16.07.2021 08:45
"Rohrzange und feste ziehen, dann geht das schon ab"

Bestimmt, wenn dann erst alles vor dir auf dem Tisch liegt lässt sich Kondom, Kleber und Lümmel auch besser voneinander trennenyes
16.07.2021 09:04

Einer der Hersteller von Urinalkondomen hat ein PDF mit einer Schablone zum Ausdrucken. Leider fällt miir gerade der Name nicht mehr ein. Rochester war es nicht. Jedenfalls hatte ich damals festgestellt, dass ich mit Schieblehre und Schablone auf's selbe Ergebnis kam. Schieblehre ist zwar kalt - aber Wasser ja auch, was das Ergebnis genauer macht

Einen ersten Test kann man z.B. in der Badewanne machen.

Marv31Fertiger Taucher
16.07.2021 09:08
Wideband hat die
NilsNaseUnfertiger Taucher
16.07.2021 09:16
Im Zweifel berät diesbezüglich tatsächlich auch die Apotheke, ist nämlich zu allererst mal ein Medizinprodukt. Ganz viele Infos zur Handhabung und auch eine Größenschablone gibt es hier
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
16.07.2021 09:44
Das Meiste habe schon die Vorredner gesagt. Also einfach eine (kurze) Zusammenfassung:
1.) richtige Größe und richiges Modell (musst du austesten)
2.) sauber ausrasieren sonst kann es undicht sein und macht "AUS" beim abnehmen
3.) saubere Schlauchführung, nicht knicken
4.) Nicht warten bis es dich zerreißt; wenn es dich (leicht) drückt, lass es laufen
5.) (Kleine) Wasserflasche mit Schlauch zum Ausspülen nachher

Ansonsten: viel Spaß

Gruss
Solosigi
16.07.2021 09:51
"heser ist mit der länge des schlauches sehr großzügig, aber der läßt sich einfach kürzen - zu lange kann unangenehm werden."

Ich finde den langen Schlauch am Heser gut, diesen führe ich durch die Verstellöse des Schrittgurtes meines Trocki, dadurch kommt der
Schlauch perfekt von oben und bildet auch einen großen Radius aus. 100 % knickfreie Lösung.


Chris M.CMAS *, PADI AOWD, SSI AOWD
16.07.2021 19:30
Danke für die Tipps! spin
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
16.07.2021 21:18
Hat schon jemand Kabelbinder genannt??? :D


Freunde und ich haben uns aus Softschaum, wie es z. B. bei Yogamatten verwendet wird, einen "Knickschutz" gebastelt. Einfach aus so einer Matte ein entsprechendes Stück rausschneiden und mit Panzertape umwickeln. Somit ergibt sich eine recht stabile Röhre, die das umknicken am Verbindungsstück zum Urinalkondom verhindert. Man schiebt es einfach über den Schniedel
drysuit_missingIANTD Essentials, TDI Adv. Nitrox, Deco Pro
16.07.2021 22:08
Man kann sich o.g. Umknickschutz auch sparen, wenn man ggf. die Tülle des Urinalkondoms um wenige mm einkürzt und diese soweit es eben geht auf die Hülse am Norpreneschlauch aufschiebt. Klar, wenn da noch mehrere cm Platz sind, kann da eher mal was abknicken. Zudem empfehle ich 'wideband', das ist keine Marke, sondern beschreibt eine extra breite Klebefläche...
Antwort