Alles rund um die digitale oder analoge Fotografie und Video gibt es in diesem Forum. Ob Fragen zur Ausrüstung, zum Handling oder zu Motiven - alles findet hier seinen Platz. Bei den vielen Möglichkeiten welche sich hier bieten ist Erfahrungsaustausch dringend notwendig!

Das beste aus einer GoPro holen?

Hallo,

ich bin sehr sehr sehr am Fotografieren interessiert und möchte auch so gut es geht schöne Aufnahmen unter Wasser machen. Nun kommt das "Aber":

Bisher hatte ich zum Schnorcheln und bei meinen TG meine GoPro Hero 4 dabei  und war eigentlich auch recht zufrieden (Modus "Foto" & "Video"). Im Sommer begebe ich mich auf eine 9-wöchige Reise nach Indonesien, wovon ich in Summe ca. 6 Wochen tauchen werde und mache gleich zu Anfang auch den AOWD, sodass ich ab dann auch bis zu 30m tief kann (mit weniger Licht). 

Ich bin mit meinen 15 Tauchgängen noch recht unerfahren und muss (will) mich noch sehr auf mich selbst konzentrieren und meine Hände frei haben und auf keinen Fall eine große Kamera in meinen Händen halten. Daher war/ist die GoPro auch sehr praktisch, da ich sie mir einfach ans Handgelenk machen kann. 

Frage: Wie kann ich meine Aufnahmen optimieren (auch wenn es "nur" eine GoPro ist)? Welche Einstellung ist die beste? Welche externe Lichtquelle sollte ich mir besorgen? Ich bin froh über jeden Tipp.

Vielen Dank! LG Sina

Geo Tags: Deutschland, Baden Württemberg, GoProDive
AntwortAbonnieren
newjackAOW / Nitrox
18.04.2017 14:08Geändert von newjack,
18.04.2017 14:10

Ich war bis letzten Urlaub auch immer mit meiner ActionPro X7 Unterwegs, und habe nun aufgerüstet.

Einige wundern sich was man mit einer ruhigen Hand und etwas Licht alles aus so einem kleinen Würfel rausholen kann.

Da deine Hände unter Wasser sowieso nicht sonderlich viel zu tun haben sollten würde ich darüber nachdenken eine Halterung +2 Lampen anzuschaffen.

Hier mal ein Bild von meiner bisherigen Setup.

Für weitere Informationen wäre es natürlich sehr interessant was du bereit bist auszugeben

Grüße

18.04.2017 14:57
Bei so wenig Erfahrung bitte immer auch drauf achten, dass man vor lauter filmen wollen nicht die Umwelt zerstört. Ich will dir nichts vorwerfen, aber man siehts leider viel zu oft. Kamera erst, wenn man sicher tariert, seine Posotion ohne Bewegung halten kann und auch ohne Armeinsatz rückwärts von einem Objekt wegkommt.
Das Beste rausholen: Filmen und notfalls Fotos rausziehen. Der Fotomodus ist so naja. Um Licht kommt man dauerhaft kaum drum rum. Ich mag die Videolichter von Big Blue.
m-n-nCMAS** / Nitrox
18.04.2017 18:49Geändert von m-n-n,
18.04.2017 18:50

Sehe ich auch so ... stabile Halterung mit zwei (!) Handgriffen und Licht - das Ganze ggfs. mit einem Spiralkabel irgendwo einklinken damit Du im Norfall auch loslassen kannst und die Hände frei hast.

Ich selbst nutze zum Tauchen diesen Tray und beim schnorcheln diesen Selfie-Stab

Und wie oben schon geschrieben: besser ist es zu Filmen und hinterher Fotos aus dem Film zu ziehen.

Ob Du den PT Modus nutzten solltest, hängt davon ab, wie intensiv Du hinterher Deine Aufnahmen bearbeiten möchtest ... wenn Du da eher keinen Bock drauf hast, dann lass' ihn aus.

Bezüglich Licht bin ich aktuell am suchen, meine bisherigen Lampen liefern 1600 Lumen - jetzt will ich etwas mehr und schwanke aktuell zwischen Light & Motion (3800 lm) und WeeFine (5000 lm).

Vielleicht hast Du ja Lust (und falls es zeitlich passt) dann mit Deinen Aufnahmen einen Film für den Actioncup zu machen ... gibt auch was zu gewinnen www.actioncup.de

19.04.2017 03:16
Fuer Unterwasserlandschaften verwende ich einen Rot-Filter. Mir ist die Nachbearbeitung des Weissabgleichs bei Video zu muehsam. fuer Nahaufnahmen & bei Nacht verwende ich eine Macromate-Linse (backscatter.com) und eine Light & Motion Sola 2000 S/F . Am Licht besser nicht sparen, sonst kaufst Du zweimal. Licht und Kamera sind auf einer Schiene mit Arm verbunden
aliasxDivemaster@475 TG
19.04.2017 15:59

https://www.amazon.de/SANDMARC-Aqua-Filter-Tauchen-Schnorchel/dp/B01AYRTL9Y/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1492609847&sr=8-5&keywords=rotfilter+gopro+hero+4

http://www.ebay.de/itm/Dive-Fotografie-Video-8000Lm-4x-XM-L2-LED-26650-Taschenlampe-Tauchlampe-bis-100m-/322368884314?hash=item4b0eaece5a

Hat nen Kumpel von mir schon bis auf 90 Meter gehabt. Keine Probleme! Die Lumen Angabe ist natürlich Quatsch. Im Vergleich zu einer Schulz hat die geschätzte 2000 Lumen.

GoPro auf 1080 60 (NTSC) und den ganzen Protune Krempel ausgeschaltet. Mit dem mittleren Rotfilter aus obigem Kit habe ich damit z.B https://www.facebook.com/marco.linke.98/videos/1335001379893822/ gedreht.

aliasxDivemaster@475 TG
19.04.2017 16:08

Konsolen und Flexarme mit variablen Lampenaufnahmen zu echt verträglichen Preisen gibt es bei http://www.flex-arm.com/

Antwort