Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
diggydoedePADI AOWD

Buddywatcher Master gesucht

Geändert von diggydoede,

Hallo zusammen,

nach meiner Tochter taucht auch Sohnemann seit letztem Jahr, jetzt bin ich auf der Suche nach einem Buddywatcher Master um das Zweierset zu ergänzen.

Ich habe ein paar Shops gefunden die das Teil noch anbieten, aber alle sagten, dass sie es bestellen müssten. Auf meine Nachfrage hin mussten Sie feststellen, dass Sie es nicht lieferbar ist - ist ja kein Wunder.

Hat hier jemand eine Quelle, oder ist selber bereit, einen Master zu veräußern?

Danke

DiggyDoe

PS: Ja, ich nutze die Geräte gerne und habe die Befürchtung, dass es hier gleich wieder losgeht... Bitte, BITTE nicht.....

AntwortAbonnieren
29.11.2019 19:29
Falls du Facebook hast, frag auch mal da in den diversen Flohmarktgruppen nach. Leute, die den Buddywatcher suchten, hatten dort letztens immer Glück. Vielleicht ja auch du mit dem Master?
diggydoedePADI AOWD
30.11.2019 21:01
Danke für den Tip
04.12.2019 13:21
Ist grad ein set auf kleinanzeigen https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/buddy-watcher-pro-set-moderner-signalgeber-beim-tauchen/1270301665-230-3498a
krongSSI AOWD
04.12.2019 16:56Geändert von krong,
04.12.2019 17:08

Ich häng mich hier mal ein wenig offtopic ran:

Was ist aus dem Buddywatcher geworden? Firma pleite? Gibt's keine Alternativen?
Lief das System nicht zuverlässig oder warum hat sich das nie durchgesetzt?

Dass die Teile damals von den "Pros" belächelt wurden ist mir nicht verborgen geblieben. Ich find die Idee dahinter aber nicht so verkehrt. Will ich nur meinen Partner auf etwas hinweisen, lass ich kurz seinen Buddywachter vibrieren und muss nicht alle Taucher in der Nähe via tank banger o.ä. belästigen...

Wir hatten uns damals auch zwei Buddywatcher bestellt, bekamen aber am Liefertag die frohe Kunde, dass meine bessere Hälfte Schwanger ist und das gemeinsame Tauchen auf unbestimmte Zeit entfällt.
Unbenutzt gingen die Buddywatcher zurück zum großen Fluss, wir hätten die Teile aber gerne mal ausprobiert.



Edit:
Die Free-Linked BmbH hat im Juni 2018 Insolvenz angemeldet und die beiden Erfinder sind offenbar seitdem von der Bildfläche verschwunden:
https://taucher.net/produktdb-free-linked_gmbh-buddy-watcher-maz17384

boltsnapBaggerseebesserwisser
04.12.2019 19:04
Gibt's keine Alternativen?
Awareness vielleicht?
Bad RangerCave1
Nitrox **
04.12.2019 19:07
Naja, die Dinger sind schkicht und ergreifend einfach unnötig. Beim Tauchen haben beide /alle Buddys im Team darauf zu achten, daß sie eng bei einander bleiben. Wenn ich meinen Buddy auf etwas aufmerksam machen möchte benutze ich meine Lampe. Was soll so ein Ding (zusätzliches Ausrüstungsreil, welches ausfallen kann) für einen Mehrwert bringen? Die Insolvenz wundert mich nicht.
TondobarPassivtaucher
04.12.2019 20:09
Unnötig sind viele Dinge und werden trotzdem gekauft. Nutzen ist nur ein Kaufkriterium unter vielen. Als separates Teil am Arm ist der Buddywatcher nicht sexy. Kein Mensch schleppt einen Gerätepark aus Telefon, Fotoapparat, tragbarer Fernseher, Musikplayer/Radio, ..., usw. mit sich herum. Alles vereint in einem Smartphone nimmt man gern noch den Kalender, das Navi und Tausend andere Funktionen mit. Würde der Buddywatcher einfach im Tauchcomputer integriert sein, würden 50% oder mehr ihn auch benutzen. Es texten ja auch Leute auf der linken Autobahnspur oder auf der Kreuzung, warum nicht unter Wasser auch?
Awareness ist auch gut beim Rückwärtsfahren. Wer weiß, wie lang sein Auto ist, braucht keinen Abstandswarner. Wer so'n Warner hat, nutzt ihn meist auch.
NDLimitTaucher
04.12.2019 21:44
Gibt's keine Alternativen?
Awareness vielleicht?


Also echt ey... da könnte ja jeder kommen big
diggydoedePADI AOWD
22.12.2019 17:44
Den Tipgebern vielen Dank, war allerdings bisher nicht erfolgreich - suche weiter.

Den Superkommentatoren was zum Nachdenken: Insolvent vielleicht auch, weil eine tolle Idee und die Besitzer der Geräte aktiv schlechtgeredet wurden anstatt einfach für sich zu entscheiden, sie nicht zu kaufen?

VG

Dirk
NDLimitTaucher
22.12.2019 17:48
Lieber Dirk,

wenn die Geräte so toll gewesen wären, dann gäbe es sicherlich den Hersteller noch. Und ja, ich hab es mal getestet und als unnütz für mich eingestuft.
WaterCommanderProTec 2* Diver
23.12.2019 08:48
Ich finde es schade, dass schon wieder so Pauschalisiert wird. Wir setzen die BuddyWatcher seit etwa 2 Jahren ein. Und ja, ich finde die Teile praktisch.

Braucht man einen BuddyWatcher unbedingt? --> Ganz klar nein
Ersetzt der BuddyWatcher richtige Verhaltensweisen beim Tauchen (wie z.B. geringer Abstand, Buddyleine oder Tauchenzeichen)? --> Ganz klar nein
Ist der BuddyWatcher ein nützliches Tool um sich in zumeist unkritischen Situationen auf etwas aufmerksam zu machen? --> Meiner Meinung nach ja
Ist es schlimm, wenn ein BuddyWatcher während des Tauchgangs ausfällt? --> Nein, er wird ja nicht als kritischer Teil der Ausrüstung angesehen

Zudem sprechen wir ja hier gerade nur über das normale Sporttauchen. Im Tec hat das Gerät natürlich gar nicht verloren (ist auch nur bis 40m zugelasssen, soweit ich weiß). Außerdem haben meine Eltern z.B. die BuddyWatcher beim Schnorcheln im Einsatz. Jeder in eine Richtung am Riff und wenn was Schönes zu sehen ist, dann wird auf den Knopf gedrückt. Das klappt ganz hervorragen.

Ich finde es schade, dass die Firma insolvent ist aber so ist es nun mal manchmal am Markt.
Antwort