Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
TiFlexAOWD

Atemregler für Stage

Geändert von TiFlex,

Hallo,

ich benötige mal eure Hilfe.
Da ich in das technische Tauchen einsteigen möchte und mir dafür eine Stage holen werde benötige ich natürlich auch einen Regler dafür.
Als Hauptregler nutze ich den Mares Abyss Navi daher soll der Stageregler möglichst auch von Mares sein.
Hat jemand Erfahrungen, welcher Mares Regler gut an einer Stage funktioniert?

LG TiFlex.

AntwortAbonnieren
NilsNaseUnfertiger Taucher
21.09.2022 11:48
Da Du mit den Reglern an der Stage ganz genau das absolut identische tust, wie mit den Reglern Deines Rückengerätes, nämlich ATMEN, funktionieren die Regler auch an Stage oder Rückengerät identisch gut oder schlecht und Du solltest ganz grundsätzlich die gleichen Anforderungen haben.
Die einzigen Dinge sich ggf. unterscheiden sollten, die erste Stufe an der Stage sollte nicht so wahnsinnig schwer sein, die alte MR22 z.B. taucht sich wirklich nicht so wahnsinnig angenehm, beim Stagehandling hängt halt schlicht nen Kilo Blei am Ventil. Nun ist die alte MR22 aber auch eine echte Ausnahme, 100g rauf oder runter merkt niemand wirklich. Weiterhin empfinden viel einen drehbaren Turm als angenehm, so kann der schlauch im verstauten Zustand direkt parallel zur Flasche nach unten zeigen, in Verwendung begünstigt er aber den Verlauf weg von der Flasche, gibt es aber so weit ich weiß nicht von Mares. Weiterhin finde ich möglichst kleine erste Stufen an der Stage ganz angenehm.
Sollte ich also auf die Idee kommen und an der Stage unbedingt Mares Regler haben wollen, würde ich vermutlich die 15X als erste Stufe wählen, klein, leicht, günstig, gibt genug Luft und für die Stage ist eine brauchbare Schlauchführung möglich.
Wenn ich nicht derart auf eine Marke festgelegt bin (was ist dafür dein Grund?), wären (und sind) es bei mir Apeks DST und Tecline R2. Funktionieren gut, Preis / Leistung passt, drehbarer Turm, passt also alles
IvoryAOWD DTSA**
21.09.2022 11:51Geändert von Ivory,
21.09.2022 11:54
So wie ich das verstehe, ist es für Stageregler vorteilhaft, wenn sie einen drehbaren Turm haben. Da wirst du bei Mares glaube ich nicht fündig. Die meiste Freiheit was Schlauchkonfig angeht, biette wohl die MR 72x, die habe ich mir deshalb aktuell für den Backup angeschafft, aber für Stageregler fallen mit immer Apeks DST oder Tecline R2 ein. Das sieht man zumindest oft so bei den Tekkis.
IvoryAOWD DTSA**
21.09.2022 11:53
Da war jemand schneller und sachkundiger.
TiFlexAOWD
21.09.2022 12:22

Die Mares 15x hatte ich auch schon vor Augen und auch über den Tecline R2 hatte ich schon nachgedacht.

Ich dachte nur dass es sinnvoll wäre Hauptregler und Stage Regler von der gleichen Marke zu haben, daher hatte ich Mares angedacht.

NilsNaseUnfertiger Taucher
21.09.2022 12:33
Welchen Vorteil erhoffst Du Dir aus der Markengleichheit? Ich sehe nicht wirklich einen, eventuell, wenn Du selbst revidierst, das Du weniger Ersatzteile beschaffen musst, aber so richtig überzeugen tut auch das nicht


TiFlexAOWD
21.09.2022 12:51

Ich hatte hier im Forum in einigen Beiträgen gelesen, dass viele ihren Stage Regler von der gleichen Firma nehmen wie auch der Hauptregler ist.
Das ist eigentlich auch der einzige Grund wieso ich das geplant hatte.

IvoryAOWD DTSA**
21.09.2022 12:53
Der einzige Vorteil, der mir in den Kopf kommen würde ist die Kombinierbarkeit der 1. und 2. Stufen. Könntest dir quasi für den Urlaub aus allen Reglern wild was zusammenbasteln, aber das ist doch ehrlich auch eher nicht notwendig. Grundsetzlich kann ich ja gut nachvollziehen, dass gerne immer aus dem Abyss atmen will, aber wie auch in dem anderen Thread bereits festgestellt, sind die erfahrbaren Unterschiede doch eher gering und man muss sich immer fragen, ob das dann Abschläge beim Handling rechtfertigt. Zumal eine Stage ja auch in der Regel nicht über den kompletten Tiefenbereich des TG geatmet wird, insofern ist die Frage nach der Notwendigkeit an irgendwlechen Rädchen zu drehen eher selten von Belang.
IvoryAOWD DTSA**
21.09.2022 12:56
TiFlex das ist eine Sache die mit Geschmack, Vertrauen, Glauben und Aberglauben zu tun hat. Wenn du dein Leben lang VW fährst und total zufrieden bist, wirst du bei der nächsten Neuanschaffung auch wieder zu VW tendieren, auch wenn ein vergleichbarer Ford vielleicht etwas billiger ist, aber du kennst die Makre und vertraust auf das Produkt. Und natürlich möchte sich jeder ja auch gerne selbst in seiner Kaufentscheidung bestärken. Wenn also Makre ein Grund war den Hauptregler XY zu kaufen, spielt Marke auch beim Stageregler eine Rolle. Überlegh dir was das teil können soll, und dann kauf das was am besten passt.
blackraiderDM / TEC Nitrox Diver
21.09.2022 12:57
Naja, ich hab das aus Redundanzgründen so...
Ich kann halt jede erste Stufe mit jeder zweiten Stufe kombinieren die bei mir im Keller liegt.

Ansonsten gibts nicht so viele Gründe dafür.

An der Stage habe ich einfach einen Octopus hängen, da der eben übrig war...
Weil Regler nunmal im Set viel billiger sind habe ich mir zwei Reglersets gekauft und daraus meine Haupt- und Stagekonfig gebaut.
Leider musst Du dir da halt trotzdem noch 1. Stufen zusätzlich kaufen...
Aber so hast Du zumindest schon mal zwei identische gute Regler fürs Rückengerät und aus den Octopussen hab ich mir Stageregler gebaut.
Der R195 von Scubapro ist ja leicht mit einem schwarzen Deckel zu tunen.
TiFlexAOWD
21.09.2022 13:29
Um bei Mares zu bleiben hatte ich den Mares Dual mit Mares 15x vor Augen. Bis jetzt habe ich von dem noch nix schlechtes gehört.
IvoryAOWD DTSA**
21.09.2022 13:35
Da wirst du auch nichts schlechtes finden. Es muss dir nur bewusst sein, dass diese erste Stufe, wie einige von Mares nur einen DFC Abgang hat. Dieser sollte unbedingt für den atemregler verwendet werden, sonst ist der ganze Vorteil mit der immer gleichen Leistung auf jeder Tiefe nämlich dahin. Insofern schränkt das schon ein, was die schlauchführung betrifft. Vielleicht gehst du erstmal probeweise mit einer stage tauchen um elbst festzustellen ob du einen drehbaren Turm willst oder nicht
21.09.2022 15:09
ich habe einige Apeks DST mit XTX50 und Scubapro MK19Evo mit GV260 im Einsatz.

IvoryAOWD DTSA**
21.09.2022 15:24
Gerade gesehen, dass die Mares 82x über drehbare Mitteldruckabgänge verfügt. Kostet aber auch fast einen Hunderter mehr als die DST.
HarrydiverCMAS***
21.09.2022 16:23Geändert von Harrydiver,
21.09.2022 16:30
Ich habe mich für den Mares 82x entschieden. Ich habe alle Regler von Mares und die Revision geht dann in einem Aufwasch. Es wird die zeit kommen da du andere Anfordeungen haben wirst und so kannst alle Mares Regler und Stufen zusammenschrauben wie du es möchtest. Also kein vermischen von Marken. Zum Regler, der drehbare Turm ist ideal für das Schlauchhandling bei einer Stage. Immer gnügend Luft vorhanden da ALLE Niederdruckabgänge Mares-DFC sind. Sieht auch gut aus das Ding.
TiFlexAOWD
21.09.2022 20:37
Prinzipiell würde mir der eine dfc Abgang der 15x ja reichen. Die Anschlüsse sind ja auch relativ ähnlich zur ds4 von Apeks und damit lässt sich ja problemlos eine gute Schlauchführung realisieren.
NilsNaseUnfertiger Taucher
22.09.2022 08:23
TiFlex, so ist es, die Abgänge sind völlig ausreichend und ermöglichen eine völlig ausreichende Schlauchführung. Wenn es also bei Mares bleiben soll, machst Du damit alles richtig
HarrydiverCMAS***
22.09.2022 11:00
Das mit der Schlauchführung würde ich nicht so stehen lassen. Ich hatte einen festen Niederdruckabgang und habe wegen schlechter Schlauchführung auf den 82x gewechselt. Z.B. welche Stageflasche verwendest du? über 40cuft, 7Liter, 80cuft? Schon bei 7Liter ist Radius unter dem Ventil so nahe an der Flasche dass eine Schlauchführung um den Hals den Schlauch knickt. Das hat nichts mit der länge vom Schlauch zu tun, sondern vom Winkel. Oder du befestigst die erste Stufe wie bei einer Tauchflasche, dann steht der Schlauch voll ab und nicht parallel zur Flasche. Auch nicht gut für das Stagehandling. Die meißten mit Stage haben diesen drehbaren Turm, da es einfach sinnvoll ist und zu jeder Konfig passt. Die anderen knicken ihren Schlauch.
TiFlexAOWD
22.09.2022 11:39

Als Größe werde ich eine 80Cuft Flasche nutzen da sollte genug Platz sein damit der Schlauch nicht auf der Flaschenschulter aufstößt.

ich werde die 15x einfach mal testen. Ich habe es zum Glück nicht weit bis zu einem Mares Händler.

NilsNaseUnfertiger Taucher
22.09.2022 13:08
Harry, sorry aber was Du schreibst ist quatsch. Ich habe vor allem DST und die Entsprechung von Tecline, ja, es ist so, das man natürlich einerseits den Schlauch absolut parallel zur Flasche bekommt und andererseits im 90° Winkel abgehen lassen kann um es direkt in Richtung Hals zu routen. Völlig verrückt ist aber, mit einer DS4 die ich auch im Bestand habe, mit dem Vorgänger der 15X und sogar mit einem MR22 kann man den Schlauch parralel zur Flasche verstauen und bekommt ihn dennoch um den NAcken nach vorn zum Atmen, ist der Bogen halt etwas anders, sonst nichts und Knicken tut da gar nichts. Wenn ich mir aber Dein Bild so anschaue, scheint mir da noch etwas Luft zu sein, bei der Überlegung wo wann was hängt oder nicht hängt, dann klappt es auch mit nem 15x als Stageregler. Es zeigt sich nämlich immer wieder, wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt es in der Regel nicht an der Badehose
IvoryAOWD DTSA**
22.09.2022 15:40Geändert von Ivory,
22.09.2022 15:41
Wo ist KhabyLame wenn man ihn braucht?
IvoryAOWD DTSA**
22.09.2022 15:42
DIR-diver.com - Reg config stages/deco
Entdecke beliebte Videos von Khaby Lame Voice Edit | TikTok
NilsNaseUnfertiger Taucher
22.09.2022 16:18
Ivory, das Bild ist garantiert fake news, da ist gar kein Knick im Schlauch
22.09.2022 20:18Geändert von Hammerhai 07,
22.09.2022 20:19
Ivory DS4 Top Stage Regler.thumbup
Drehbarer Turm wird überbewertet aus meiner Sicht.
Tauche Apeks DST und DS4 und Tecline R2 als Stage 1 Stufen.
Wictig ist ein 1m langen Schlauch verwenden, dann ist alles Chic. Ich stehe auf Gummi.
Von den 3 Sets wird er R2 der erste sein von dem ich mich warscheinlich bei Zeiten trennen werde.
Ich tauche ein Mares MR22T mit Abyss als Backup Regler, geiler Automat.
Ich bin eine der Wenigen der keinen Automaten Doppelt hat. Jeder hat sein Platz oder Flasche.

Gruß
Hammerhai






HarrydiverCMAS***
23.09.2022 09:53
Hallo NilsNase, was greifst du mich so an???
Hast wohl noch nie ne Pony-Flasche gesehen und wie man die trägt.
Und dann echt blö daherreden.

Ich denke ich bleib wieder beim mitlesen, da geht es auch immer lustig umher, und klinke mich hier aus.
NilsNaseUnfertiger Taucher
23.09.2022 17:23

Harry, ich zitiere Dich mal:" Die meißten mit Stage haben diesen drehbaren Turm, da es einfach sinnvoll ist und zu jeder Konfig passt. Die anderen knicken ihren Schlauch."
Harry, es gibt unzweifelhaft viele Dinge über die man beim Tauchen geteilter Meinung sein kann über die kann man dann gerne diskutieren, mal mehr, mal weniger emotional. Die Aussage die ich da aber von Dir zitiere gehört schlicht nicht in diese Kategorie, die Aussage ist in ihrer Absolutheit ganz einfach falsch. Man kann ganz hervorragend eine erste Stufe ohne drehbare MD Abgänge an einer Stage verwenden und man knickt dabei eben keine Schläuche, auch nicht an einer 80cuft.

Es ist daher ganz offensichtlich, dass Dir an dieser Stelle Erfahrung, Wissen oder Kompetenz fehlt. Das ist überhaupt nicht schlimm, schlimm ist nur, wenn jemand es eben nicht weiß, denkt er müsse seine Halbwahrheit als Tip an fragende Anfänger weiter geben.
Natürlich kann man eine Pony Flasche so tragen, ist völlig ok, davon stirbt man nicht und verliert auch nicht seinen Versicherungsschutz. Gleichzeitig gibt es eine Handvoll Möglichkeit die Flasche anders und gemäß meiner Überzeugung, besser zu verstauen. Ich behaupte sogar, jeder der diesbezüglich mal gute Ideen getestet hat, hängt die nie wieder so an sich dran und das ist mir halt aufgefallen und fügt sich mit der unwahren Behauptung zu den knickenden Schläuchen schlicht zu einem stimmigen Gesamtbild. So, nun weißt Du, warum ich da etwas biestig reagiert habe

Antwort