Schreibe eine Bewertung

easyJet

2 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
easyJet Airline Company Limited easyLand London Luton Airport Bedfordshire LU2 9LS UK
Telefon:
+49 1803 654321
Fax:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Vor 3 Wochen hatte ich ebenso eine sehr schlechte ...

Vor 3 Wochen hatte ich ebenso eine sehr schlechte Erfahrung mit Easyjet gemacht. Ich hatte für mich, meine Freundin und ihren Sohn Tickets von Berlin nach Barcelona gebucht. Weil ich zum ersten mal mit Tauchausrüstung fliege, hatte ich extra auf dem Homepage von Easyjet geschaut. Dort steht zwar Sportgepäck bis zum 30kg kann mitgenommen werden, aber weder Zuzahlung z. B. 15,-€ noch von wegen vorher anmelden. So hatte ich mit meiner Freundin so abgesprochen, dass wir die Tauchausrüstung möglichst extra packen und zudem möglichst reduzieren. Wir waren mit insgesamt 68kg, 8kg zu viel, im Flughafen Schönefeld in Berlin zusammen getroffen. Am Schalter hatte die Dame zwar gesagt, dass wir zu viel Gepäck hatten. Ich konnte ihr aber auf der ausgedruckten Internetseiten, auf der die 30kg Sportgepäck steht, hinweisen. Daraufhin hatte sie gesagt, dass sie eigentlich von einer anderen Firma ist, wie alle Kollegen die dort bei Easyjet arbeiten, und sie eigentlich darüber nicht genau informiert war. So müssten wir zum Glück Nichts nachzahlen.

Keine von uns hatte gedacht es kamm noch schlimmer. Im Flughafen Barcelona war die Warteschlange zwar nicht lang, dafür arbeiten die Damen am Schalter umso langsamer. So hatten wir fast 3/4 Stunde gestanden bis wir endlich dran kamm. Dann war plötzlich mein kleiner Koffer zu groß und musste auch abgegeben werden. Dadurch hatten wir natürlich viel zu viel Übergepäck. Nach einer sehr heisse Diskussion hatte sie schließlich nachgegeben. Dafür wir müssen das restliche 8kg doch noch bezahlen. Pro kg 6,50€. Aus zeitlichem Grund hatten wir das auch sofort bezahlt. Die Dame war so aufgeregt, dass sie auch mit dem Ticket durcheinander kamm. Zum Glück kammen wir ´just in time´ zum Flugzeug.

Eins steht sicher, bei nächster Tauchreise fliege ich garantiert nicht mit Easyjet. Jetzt bin ich auch etwas schlauer - ich werde erst alle Berichte bei taucher-net durchlesen, bevor ich die Tickets buche.
Mehr lesen
KBouillonPadi IDCS

Nach mehreren Flügen mit Easy Jet, der letzte vor ...

Nach mehreren Flügen mit Easy Jet, der letzte vorherige war im Oktober 2004 musste ich jetzt im August ein sehr negative Erfahrung machen.
Im März haben ein Kollege und ich einen Flug von Dortmund nach Mallorca gebucht. Um sicher zu sein habe ich eine E-Mail zu EASY Jet geschickt und nachgefragt ob bei der Beförderung von Tauchgepäck Besonderheiten gibt. Hierauf erfolgte keine Rückmeldung.
Um sicher zu gehen schickte ich die gleiche E-Mail 8 Tage vor unserem Flug noch einmal ab, hier erfolgte eine Reaktion erst nach unserem gebuchten Flug mit dem Wortlaut: ´Wir haben festgestellt, dass ihr Flug in der Vergangenheit lag und gehen davon aus, dass hiermit ihre E-Mail Anfrage erledigt ist.
Am Abreise Tag kam dann das böse erwachen. Am Check In Schalter sagte man uns, dass wenn wir im voraus das Tauchgepäck im Internet angemeldet hätten, dann hätten wir nur 15,- Euro bezahlt. So wird dieses nun als Übergepäck mit 6,50 Euro pro Kilo berechnet. Sämtliche Diskusionen halfen nicht und wir mussten zum Schalter von Easy Jet und den Übergepäck Zuschlag bezahlen. Als wir dann die dortige Service Dame ansprachen (wir entschuldigen uns nochmals dafür, dass wir diese Dame mit einem Problem um 05:00 Uhr belästigt haben, so dass sie ihr Gespräch mit den anderen dortigen Mitarbeitern abrechen musste.) konnte sie uns die Bestimmung für den Übergepäckzuschlag beim Tauchgepäck nicht zeigen.Weder auf der eigenen Internet Präsenz, noch in den dortigen AGB´s. Aber nach der Aussage würde dieses irendwo stehen. Das mit dem Vorab buchen für nur 15,- Euro würde aber nicht timmen. Damit sind Surfbretter und Golfausrüstungen gemeint.

Selbst nach zwei Monaten und insgesamt 3 Beschwerde E-Mails konnte von Easy-Jet nicht gesagt werden, wo sich der Passus für das Tauchgepäck versteckt hält. Das Geld, für das wir zwei Flüge inklusive Tauchgepäck bei Air Berlin bekommen hätten, haben wir natürlich nicht zurück halten.

Für meinen Kollegen und mich steht fest, dass bei der Kundenbetreuung und der Art den Kunden zu vera....., indem man nicht auf Anfragen antwortet und ihn wirklich am Schalter vor der Entscheidung stellt, wir nie wieder mit dieser Fluggesellschaft fliegen werden.

Bei Air Berlin zahlt man vielleicht 10,- oder 20,- Euro mehr für den Flug, aber dafür ist das Tauchgepäck bis zu 30 Kilo inklusive und bei Kundenanfragen wurde prompt geantwortet. Meinen nächsten Flug habe ich bereits dort gebucht und freue mich schon darauf.
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Allgemein Infos

Hauptsitz:
Großbritannien
Anz. Flugzeuge:
108
Flugzeugtypen: 55 Airbus 319, 53 Boeing 737
  • Internetbuchung
  • Telefonbuchung
Sportgepäck: 25€ pro Strecke
Bemerkung: Tauchgepäck ( Sportgepäck ) im Internet mit anmelden. Man zahlt 25€ pro Strecke ZUSÄTZLICH zur Gebühr für das "normale" Gepäck und darf dann in der Summe 32Kg Gesamtgepäck aufgeben. Eines der 2 Gepäckstücke muss als Sportgepäck erkennbar sein. Man kauft also für 25€ zusätzliche 12Kg Sportgepäck, wie die 32 Kg auf die 2 Gepäckstücke aufgeteilt sind, ist allerdings egal. Bis zu 2 dieser 12Kg-Pakete kann man kaufen, muss dann allerdings auch 2 Taschen Sportgepäck haben und hat dann zusammen mit der Gebühr für normales Gepäck 44 Kg aufgeteilt auf 3 Gepäckstücke. Weniger Gepäckstücke oder mehr Gewicht: Übergepäckrate = 12€ pro Kg
Mehr lesen