Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Beides möglich
Max. Tiefe:
>40m
Schwierigkeit:
Für Fortgeschrittene
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Olaf und Marion203366CMAS 3*680 TGs

Tobermory Schiffswracks

Tobermory ist ein kleiner Fischerort am Lake Huron, der heute wohl ausschließlich vom Tourismus lebt. Uns hat es hier total gut gefallen. Mehrere Tauchshops bieten Ausfahrten zu den zahlreichen Schiffswracks im See an. Wir hatten uns für "Divers Den" entschieden und waren sehr zufrieden mit dem Service sowie Preis/Leistung. Draussen auf dem See gabs ein ausführliches Briefing und getaucht wurde im Buddyteam ohne das man einem unbekannten Guide hinterher paddeln muss. Die alten Wracks sind sehr gut erhalten. Das Holz wird vom Süsswasser scheinbar verschont. Ein El Dorado für Unterwasserfotographen! Kurzes Video um auf den Geschmack zu kommen: https://www.youtube.com/watch?v=bDrRwap8iHI
Mehr lesen

Das kleine Hafenoertchen Tobermory ist an der Spi ...

Das kleine Hafenoertchen Tobermory ist an der Spitze der Halbinsel Bruce Peninsula in Ontario zu finden. Es liegt am Lake Huron, bekanntermassen einer der riesigen, ich meine wirklich riesigen, grossen Seen in Nordamerika.
Wer diese Seen kennt, der weiss, dass dort hunderte Wracks liegen. Und so ist Tobermory ein Eldorado fuer Wrackfans. In der naeheren Umgebung liegen nicht weniger als 26 Wracks. Die meisten stammen aus der Zeit zwischen 1850 bis 1900.
Die allermeisten Wracks bieten noch Ueberreste wie Schraube, Anker, etc., d.h. jedes ist wirklich ein Erlebnis! Ausserdem wird man mit super Suesswassersichtweiten zwischen 10 und 15 m verwoehnt!
Der Tauchbetrieb wird von 2 ansaessigen Tauchschulen mit Shop absolut professionell abgewickelt. Die Bootsfahrten zu den Spots dauern meist nicht laenger als 30 min und werden als sogenannte 2 tank-tours angeboten, d.h. eine Fahrt, 2 Tauchgaenge. Die Preise sind OK. Es kann auch mit Nitrox, bzw. mit Trimix getaucht werden.
Es gibt natuerlich auch so dann und wann einen Wels oder Karpfen zu sehen , oder auch Krebse, oder eine ganz nette Grotte. Der Hauptgrund jedoch, warum Tobermory das beliebteste Tauchziel in Kanada ist, sind mit Sicherheit die Wracks.
Das Gebiet um Tobermory ist ein National Marine Park und nennt sich Fathom Five. Dies bedeutet, das jeder Taucher sich mit einer kleinen Gebuehr und gegen Vorlage eines Brevets im Ort registrieren lassen muss.
Es gibt sogar eine Dekokammer im Ort. Die Tauchsaison dauert etwa von Mai bis Oktober. Trocki ist meines Erachtens auch im Sommer dort vorzuziehen, da manche Wracks in nur 6 m Tiefe, manche aber auch 30 m tief liegen.

Unter dem Stichwort Tobermory werden einige Motels, Pensionen und Hotels im Internet angeboten.
Die Tauchbasen mit den Websites WWW.diversden.on.ca und WWW.gswatersports.com sind professionell und helfen auch bei der Wahl der Unterkunft. Vom Land Ontario, WWW.ontariotravel.net, werden kostenlos umfangreiche Infos weltweit verschickt.
Ich kann nur sagen, dass ich bei naechster Gelegenheit wieder hinfahre. Der Flug nach Toronto dauert ca. 7 Std. die Fahrt mit dem Mietwagen noch mal etwa 3,5 Std. Fazit: nichts fuer Warmwassertaucher, aber super fuer alle, die Wracks lieben und Kanada kennenlernen moechten.
Mehr lesen