Schreibe eine Bewertung

Chandeliers de la Balaine, Ste. Marie

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Tauchen auf Madagaskar bedeutet i.d.R. gemütlich ...

Tauchen auf Madagaskar bedeutet i.d.R. gemütlich aber professionell (eben französisch) geführte Basen, wunderbare Tauchgänge und gute Sichtweiten.

Auf der kleinen Insel Ste. Marie an der Ostküste Madagaskars finden sich schöne Riffblöcke, deren Erkundung schon beim Schnorcheln Spass macht!

Beim Tauchen entdeckt man dann bei Sichten über 40 m Schildkröten, Muränen, Rochen und viele andere mehr. Im September ziehen auch Buckelwale zwischen Ste. Marie und dem Festland durch.

Hat der Tauchplatz dann auch noch einen so wunderbar poetischen Namen, sind dem Tauchvergnügen keine Grenzen mehr gesetzt.

Übrigens: Ein Tauchgang kostet ca. 25 Euro, da ist der mit Vanille und anderen feinen Gewürzen versetzte Deko-Rum inkludiert
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung