Das Bikini-Atoll wurde durch die Kernwaffentests in den 40er und 50er Jahren bekannt, und hat Mächtiges geleistet um seinen Namen für knappe Bademode herzugeben. Tauchern ist das Bikini Atoll durch die Geisterschiffe bekannt, welche bei den Tests der Amerikaner dort versenkt wurden. Diese liegen auf einer Tiefe von 35 bis 55 Metern - nichts für Anfänger. Eines der bekanntesten Wracks im Bikini Atoll ist die USS Saratoga - ein Flugzeugträger. Die Erreichbarkeit des Atolls ist auf die Anfahrt mit Expeditionsschiffen beschränkt - einen Flugplatz gibt es nicht. Bikini ist ja auch unbewohnt.
Anfahrt / Anreise:
Per Schiff
Örtlichkeit / Einstieg:
Diverse
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Bootstauchgang
Max. Tiefe:
55
Schwierigkeit:
Für Fortgeschrittene
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Mobil
Tauchregulierung:
Mind 350 TGs, Advanced Nitrox, Doppelgerät.
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Zur Auswahl hat man 9 Schiffe, die alle zu wunder ...

Zur Auswahl hat man 9 Schiffe, die alle zu wunderschön mit Korallen dekorierten Tauchspots geworden sind. Am bekanntesten davon ist USS Saratoga, ein 300 Meter langer Flugzeugträger.
Alle Tauchgänge am Bikini Atoll sind Deko Tauchgänge, durchschnittliche Tiefe ist weit mehr als 40 Meter, und sind nur für Fortgeschrittene und erfahrene Wracktaucher geeignet.


USS Saratoga