Schreibe eine Bewertung

Frenchies, Caye Caulker

7 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
P.O. Box 69 Frenchie's Diving Caye Caulker, Belize Central America
Telefon:
+501-226-0234
Fax:
Basenleitung:
Abel
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(7)

Wir haben nur eine Ausfahrt mit ´Frenchies´ durch ...

Wir haben nur eine Ausfahrt mit ´Frenchies´ durchgeführt.
Eine Tagestour mit 3 Tauchgängen (Great Blue Hole, Half Moon Caye, Aquarium)

Meine Bewertung beschränkt sich auf Ausstattung/Durchführung/Freundlichkeit der Tauchbasis.
Zu den Tauchplätzen verliere ich am Ende ein paar Worte, diese sind jedoch nicht Bestandteil der Bewertung.

Ausstattung:

Da die Basis für ´Massentourismus´ ausgelegt ist, verfügt sie über ein reichhaltiges Leihequipment.
Die Utensilien, die wir uns geliehen haben, waren in einem einwandfreien Zustand.

Durchführung:
- Die Tagestour fand mit einem großen Boot und mind. 14 Gästen statt (davon auch Schnorchler).
- Das Briefing war gut.
- 1 Guide für 6 Tauchgäste.
- Beim Tauchgang ´Great Blue Hohle´ (40m) wurde gleich gesagt, dass keine Abfragen bzgl. Luftvorrat gemacht werden, weil das in so einer großen Gruppe schwierig wird. Der Tauchgang wurde auf 25 Minuten begrenzt und war auch ein schnelles Durch-Gehechel.
- Die folgenden 2 Tauchgänge waren jedoch langsamer und länger.

Freundlichkeit
War absolut okay. Kann man nichts Negatives sagen.
Dennoch war mir diese Tauchbasis nicht sonderlich sympathisch.

Bewertung:
6 Flossen weil alles wirklich okay und es nichts Signifikantes zu bemängeln gab.

Sonstiges:
Bzgl ´Great Blue Hohle´ àMeine Meinung: Kann man sich echt schenken. Teuer und öde. Schlechte Sicht und noch nicht mal der Bereich zum Austauchen gibt etwas her.

Das Geld kann man besser Investieren, z. B. die anderen Tauchplätze der Umgebung, die wirklich schön sind.

Mehr lesen

Es ist nun schon ein paar Monate her, aber gerne ...

Es ist nun schon ein paar Monate her, aber gerne möchte auch ich hier meine Erfahrungen mit Frenchies teilen. Ich bin nur einen Tag mit Frenchies getaucht (zum Blue Hole). Ansonsten war ich vor Ort auch mit ´the biggest little dive shop´ unterwegs. Dort war es deutlich besser, allerdings fahren die Jungs nicht zum Blue Hole.
- die Boote werden total überladen. Es war wirklich eine Massenabfertigung. Keinerlei persönliche Betreuung. Hier scheint es nur ums Geldmachen zu gehen.
- das Personal war unfreundlich und total gestresst. Das ist nur verständlich denn das Chaos aufgrund der vielen Gäste ist vorprogrammiert.
- das Tauchen war eine Unverschämtheit. Bei Blue Hole wurden 16 Personen ins Wasser geworfen. 1 Guide vorne, 1 Guide hinten. Kurz runter auf 40m zu den Stalagmiten und wieder hoch. Tauchzeit 20 Minuten. Die Gruppe war viel zu groß. 2 Taucher ´jagten´ sich ´just for fun´ auf unter 50m. Keinen hat es interessiert, keiner konnte es kontrollieren.
- die Ausrüstung die verliehen wurde war alt.

-> Fazit: Wenn man auf Caye Caulker ist, lieber mit nem anderen Veranstalter zum Blue Hole fahren!
Mehr lesen
Karmapa59CMAS ***

Ich war Anfang Februar für 5 Tage auf Caye Caulke ...

Ich war Anfang Februar für 5 Tage auf Caye Caulker und hatte (leider!!) im Vorfeld bereits ein 5 Tage Tauchpaket gebucht und bezahlt.
Am ersten Tag musste man erst mühsam herausfinden, wer ich war und ob ich bereits vorgebucht hatte; die Mitarbeiter an der Basis waren (bis auf zwei Divemaster) durchgehend unfreundlich bis missmutig, einen Guten Morgen-Gruss gab es nicht. Die Basis scheint ausschließlich auf Ein-Tageskundschaft eingestellt zu sein.
Der erste Tauchtag mit 2 TGen fand an einem Tauchplatz mit Namen Esmeralda statt, die Tauchgänge selbst waren ok, wenn auch bei weitem nicht - wie angegeben - spektakulär.
Der zweite Tauchtag führte mit 3 TGen zum Blue Hole und Half Moon Wall sowie dem Caye Aquiariure. Die ca. 2-stündige Bootsfahrt wurde mit einem kleinen Speedboot mit Doppelantrieb und 7 Tauchern durchgeführt und wurde außerhalb des Riffs erwartungsgemäß sehr unruhig, eigentlich ist ein solch kleines Boot hierfür eher ungeeignet.
Die Tauchgänge an allen drei Plätzen waren absolut sehenswert, wer es gerne tiefer mag, ist am Blue Hole sehr gut aufgehoben; Riffhaie, Stalakniten, Überhänge, alles was der Taucher begehrt, auch das Half Moon und das Aquiariure sind ausgesprochen schöne und artenreiche Tauchplätze mit wunderschönen Steilhängen und sehr guter Sicht. Diese Tauchgänge sind jedoch nicht unbedingt Anfänger geeignet, dennoch wurde ich Zeuge, wie ein Tauchgast am Vorabend ohne jegliche Nachfrage zur Taucherfahrung und ohne Blick ins Logbuch angenommen wurde. Dieser geriet entsprechend bei den TGen erheblich unter Stress und kam gar nicht richtig runter. Die beiden Divemaster haben jedoch einen guten Job gemacht und sind sicher nicht gefragt worden, welche Gäste sie zu betreuen haben.
Am dritten Tauchtag wurden ich und zwei ebenfalls sehr erfahrene skandinavische Taucher auf ein Ausbildungsboot mit 7 Tauchschülern verfrachtet.
Auf meine Nachfrage, welcher Tauchplatz angefahren werden würde, wurde mir erklärt, es wäre ein sehr guter Tauchplatz im Marine Reserve Ressort.
Als wir im Wasser waren, wurden wir dann zunächst ca. 15 Minuten in 10 Metern über Sand geführt bis wir an einem völlig toten Riff ankamen, hier gab es schlicht ..........NICHTS zu sehen, nach 20 Minuten kamen wir dann wieder zur Sandfläche, ich habe den Tauchgang dann abgebrochen; auf dem Boot angekommen, waren auch die Skandinavier maximal enttäuscht. Wir haben dann den dort geplanten zweiten Tauchgang abgesagt.
An der Basis angekommen und nach meiner Beschwerde darüber , einen Tauchgang (keinen Ausbildungstauchgang) gebucht zu haben, wurde mir entgegnet, der Tauchplatz wäre völlig ok, ob ich denn beim nächsten Tauchgang am Turneff Island hinterher auch wieder behaupten würde, der Tauchplatz wäre schlecht ?? Ich glaube, das muss man nicht weiter kommentieren…
Meinem Geld musste ich dann hinterherlaufen, ich müsse hier mit dem Chef, eben ´Frenchie“ , sprechen, der wäre dann so gegen Nachmittag an der Basis.
Ich habe mich dann telefonisch bei meinem Veranstalter beschwert, der den ´Chef´ dann angerufen hat.
Nun denn, am Nachmittag wieder an der Basis eingetroffen wurde mir mitgeteilt, der Chef habe telefonisch erklärt, dass ich das Geld nur für den zweiten nicht durchgeführten TG an dem tollen toten Riff zurückerstattet bekommen sollte, dazu müsste ich aber morgen früh nochmal wieder kommen. Die Skandinavier packten daraufhin ihre Sachen und sind zu einer anderen Basis gewechselt.
Am nächsten Morgen regnete es in Strömen und die Basis sagte alle TGe ab. Um mein Geld vom Vortag und von diesem Tag wieder zubekommen, müsste ich aber nochmal in zwei Stunden wieder kommen, wenn der Chef da sei. Natürlich war der Chef zwei Stunden später nicht da, ich wartete wieder einmal auf ihn. Als er dann endlich kam, verkündete er, er müsse erst zu Bank, und dort ginge er erst mittags hin. Ich solle nachmittags wieder kommen. Maximal verärgert habe ich daraufhin auch die beiden für den nächsten Tag geplanten TGe abgesagt. Am Nachmittag erhielt ich dann meine Vorauszahlung endlich zurück. Fazit: Drei verlorene Tauchtage von 5 geplanten. Abends erzählten uns dann zwei Taucherinnen aus unserem Guesthouse, dass ihre Tauchbasis „Belize-Divers“ angesichts des Regens am Morgen den geplanten Tauchgang einfach an einen weiter nördlich gelegenen Tauchplatz verlegt hätte, dort hätten sie einen wunderschönen Tauchgang bei bester Sicht gemacht. Diese Basis kannte sich eben aus und hat auch ein Gefühl dafür, dass weit angereiste Taucher keinen Tauchtag verlieren wollen und dann auch mal eine weitere Anfahrt in Kauf nehmen.

Frenchies Divers ist bis dato die schlechteste Basis, die ich kennengelernt habe, meine Empfehlung daher: Flossen weg von dieser Basis!

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen