Tauchmedizin ist ein sehr interessantes Thema. Über alles rund ums Thema Gesundheit und Tauchen kann hier ausgiebigst diskutiert und geschnackt werden. Sehr kompetente Antworten sind garantiert - denn viele Mediziner besuchen dieses Forum.

Zu früh geflogen + Lungenprobleme?

Geändert von Nicolas330204,
26.03.2020 21:44

Moin zusammen,

ich war vor kurzem noch auf den Philippinen.

Hier spielten mehrere unglückliche verklopplungen zusammen.

Unser Tauchgang wurde 1Tag ( letzter kompletter Tag + mein Flug von 16Uhr auf 7Uhr morgens verlegt worden )

Ich hatte also am 02.03. 2 Tauchgänge Tauchgang 1. 33Meter + Tauchgang 2 25Meter.

Der 2 Tauchgang war um ca. 13Uhr vorbei. Ich hatte also effektiv nur 16Stunden bis zum Flug.

Der Flug dauerte ca. 1 Stunde, danach hatte ich 12Stunden Aufenthalt in Manils bevor um 22Uhr der Langestreckenflug kam.

Nun mein Problem kurz nach dem Flug war ich erkältet ( Flieger waren Eiskalt ):

in KW11 Fühlte ich mich soweit ganz fit, war am 14.03. dann Rennrad fahren und merkte wie die Lunge dicht machte, seitdem habe ich Atemprobleme, Druckgefühl in der Brust + fühl mich abgeschlagen.

denkt ihr es könnte mit Tauchen+Flug zusammenhängen?

+ Nein es ist wohl kein Corona... sitze seitdem zuhause und versuche es auszukurriern, aber es geht einfach nicht weg....

Und wenn doch, was kann man vielleicht dagegen unternehmen?

LG Nico

AntwortAbonnieren
AlpöhyHat ein Herz für Baggersee-fraktionisten.
26.03.2020 21:46Geändert von Alpöhy,
26.03.2020 21:47
Artz konsultieren?
Schoeneberger2015SSI Master Diver
26.03.2020 21:48
Hast du eine Tauchversicherung? Damit hast du normalerweise eine Med. Hotline im Leistungskatalog dabei . Ruf doch dort mal an.
26.03.2020 21:56Geändert von Nicolas330204,
26.03.2020 21:59
War schon beim Allgemeinmediziner -> viraler Infekt, auskurieren....

Leider keine Tauchversicherung, war jetzt die ersten male wieder seit 6 Jahren...

Werde denke morgen nochmal mein Allgemeinmediziner kontaktieren, aber dachte vielleicht gibts hier auch noch welche die sich damit etwas auskennen.
AlpöhyHat ein Herz für Baggersee-fraktionisten.
26.03.2020 22:14Geändert von Alpöhy,
26.03.2020 22:16
Probiers doch trotzdem mal bei DAN Europe. Vielleicht gibts ja trotzdem Beratung, sonst werden sie dich halt auch an den Artzt verweisen.
Die Mediziner, die hier üblicherweise schreiben, könnten im Moment ev. nicht so viel Zeit für Tnet haben... Aber vielleicht meldet sich ja noch einer.
27.03.2020 01:25Geändert von marc_giros,
27.03.2020 01:26
Was hatte der Tauchcomputer gesagt vor dem ersten Flug nach dem Tauchen? War das nicht-fliegen Symbol weg oder noch da?

24 Stunden ist oft mehr als genug. Mein Computer würde mir meist früher das Fliegen erlauben, nutzte das aber noch nie aus und habe es auch nicht vor.
Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
27.03.2020 04:37
16h OFP vor einem 1stündigen Flug? Klingt nicht nach tauchbedingten Problemen, im Zweifel Arzt nochmal gezielt befragen. Oder waren davor 3 Wochen Dauertauchen und letzter Tag nicht nur Nullzeittauchgänge...
27.03.2020 06:07

Insgesamt klingt es nicht nach DCS ( was bei einer Nichtbeachtung der no fly Zeit sein könnte. Wenn nach Tauchverhalten (Aufstieg) auch Barotrauma wegfällt ( Pneumothorax kann auch mit wenigen Symptomen einhergehen -> Röntgen wäre die Klärung, Abhören zu unsicher ), bleibt eigentlich keine tauchassozierte Ursache, wenn die sehr sehr unwahrscheinliche Ursache verunreinigtes Atemgas weglässt. Bleibt also normale Infektion oder aber auch Covid ( da gibt es defacto asymptonatische Verläufe, wir hatten das mit Quarantäne auch schon bei Kollegen in unserem Spital. hattest du irgendwann mal Fieber ? Hast du nur Luftnot bei Sport oder auch eine Steigerung der Herzfrequenz?

gr3yw0lflife is better in fins
27.03.2020 07:19
hm....
bei vielen tc's ist die no-fly-time ein einfacher 24h-countdown und ich geh mal davon aus, daß dein tc auch keine desat-zeit anzeigt (zeit bis zur kompletten entsättigung). die kann schon mal über 24h liegen.
als nichtmediziner würde ich erstmal die hotline von dan oder aquamed fragen....
auf jeden fall drück ich mal die daumen.
27.03.2020 08:53
Bzgl. der Sinnhaftigkeit dieser 24h, da wir gerade viel Zeit zum lesen haben: https://thetheoreticaldiver.org/wordpress/index.php/2018/07/23/can-we-calculate-no-fly-times/
Ich würde bei 16h OFP eher auf Erkältung als auf DCS tippen.
arureusCMAS-TL**, Nitrox**
27.03.2020 09:18
Moin,
die beschriebene Symptome und ihr zeitlicher Verlauf passen m.E. überhaupt nicht zur Vermutung "DCS"!
Aus Deinen "dünnen Angaben" TG 1 und TG 2 und 16h bis zum Flug kann man nicht auf irgendwas schließen, das wäre alles Kaffeesatzlesen.
Wenn DCS im Bereich der Lunge, dann kann nur eine Verstopfung des Lungenfilters durch ein Übermaß an Blasenbelastung im venösen Blut vorliegen. Und das gibt es nur kurz nach dem Tauchgang (wobei "kurz" relativ ist, aber sicher im einstelligen Stundenbereich liegt). Blut und Lungengewebe sind die schnellsten Gewebe im Körper. Was Du hier schilderst trat ja Wochen nach dem TG bzw. Flug auf.
Grüße und Gute Besserung!
Punkfish Divingbunte Kärtchen, einfarbige Kärtchen, egal - Hauptsache Tauchen :-)
27.03.2020 12:46

Mitten in einer Pandemie einer Lungenerkrankung halte ich die Frage, wie viel Zeit zwischen tauchen und Flug vergangen ist, bei diesen Symptomen zwei Wochen (!) nach dem tauchen für absolut irrelevant.

Hoffenlich hast du beim Allgemeinmediziner angerufen und warst nicht noch mit anderen angeschlagenen Leuten im Wartezimmer....

29.03.2020 22:30
Worauf basiert deine Aussage "Nein es ist wohl kein Corona..."?
Wurdest du negativ getestet?
Wurde der ggfls. erste negative Test nochmal wiederholt?
05.04.2020 23:04Geändert von Nicolas330204,
05.04.2020 23:04
Moin zusammen,

erstmal danke für eure Feedbacks.
Um euch nicht in Unwissenheit zu lassen hier die Aufklärung.
Es hatt rein gar nichts mit tauchen zu tun, es war eine ungünstige Verkopplung.
1. Eine verschleppte Erklältung -> Corona Test negativ.
Natürlich war ich bis Testergebnisse da waren nicht im Wartezimmer ;)
Dadurch eine resultierende leichte Herzmuskelentzüdung, weil das nicht auskuriert wurde.
2. Eine Gallenkolik durch Gallensteine. ( Diese hat sich inzwischen wieder gelegt )

Ich muss mich also jetzt erstmal nochmal schonen und bekomme dann die Galle rausgenommen :/
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
06.04.2020 16:28
@Nicolas330204
toi, toi, toi...
Gruss
Solosigi
Antwort