Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.

Wing für Sidemount Sandwich

Geändert von Schokoladenhai (Dalatias licha),

Ich habe mir ein Sidemount-Sandwich zusammengebaut, klassisch aus 2x Backplate und Wing. Funktioniert soweit gut, einziges Manko ist der Schnellablass. Da das Wing im unteren bereich ja durch den Hüftgurt nach unten gezogen wird, liegt der Schnellablass dann ungünstig. Wing ist "normal" eingebaut, Inflator über Schulter.

Irgendwelche Ideen wie man das besser hinbekommen könnte? Ich würde den Schnellablass gerne leichter erreichen können. Gibts Wings wo der Schnellablass auf derselben Wingseite wie der Inflator verbaut ist? Andere Ideen?

AntwortAbonnieren
boltsnapBaggerseebesserwisser
25.11.2020 09:55
Ich würde, wenn Du schon unbedingt so ein sandwich system nutzen willst, Schnellablass und Inflator tauschen. Dann ein Stück caveline an den Schnellablass machen und die Cordel über die linke Schulter nach vorne führen zum dumpen.
25.11.2020 11:41
Dagegen habe ich mich bislang gesträubt, obwohl es viele so machen und auch andere Systeme so gebaut sind. Eigentlich fast alle anderen, die mir so einfallen.
Ich hätte es einfach gern ähnlich dem, was ich Backmount gewohnt bin. Ich hab nicht vor, nur mehr Sidemount zu tauchen, dann wäre das Umstellen egal, aber z.B. für Safari in Ägypten wüsste ich nicht, warum ich das Sidemount machen sollte, schon gar nicht wenns eh nur eine Flasche gibt.
Passt das dann eigentlich noch mit der Toddy-üblichen Schlauchführung, könnte mir vorstellen das der Inflator dann unter dem weggeclippten Regler ist. Das aktuelle "fertige" TS geht ja auch wieder über die Schulter mit dem Inflator. Hier gäbe es dann natürlich das passende Wing.


boltsnapBaggerseebesserwisser
25.11.2020 11:54
Warum ist es bei allen anderen sidemount systemen wohl anders?😉

Die Toddy Schlauchführung mit dem "Toddy Snap" ist ja auch so ne Sache. Ich würde eine andere Schlauchführung wählen.....
25.11.2020 14:19
Warum, tja keine Ahnung . Bin mal das Razor zum Testen getaucht,als Vorteil sah ich den Inflator von unten jetzt nicht wirklich.

Schlauchführung hab ich die klassische Variante zuerst gehabt, aber mit der Toddy Vatiante bekomme ich die Regler näher an den Körper, und ich kann als Gasspende den Regler abgeben, der gerade verwendet wird, muss nicht nachdenken woraus gerade geatmet wird. Einzigen Nachteil, den ich finden konnte, mit Langschlauch harmoniert es nicht. Aber der ist bei Sidemount sowiso immer etwas lästig. Ich brauch ihn auch nicht, im Freiwasser reichen die 1m Schläuche. In der Höhle müsste man sich dann eben das Team genau anschauen, ob das geht oder nicht.
boltsnapBaggerseebesserwisser
25.11.2020 14:36
Gut, das Razor ist mit dem seitlichen Dumpvalve eh suboptimal. Man kann mit klassischer Schlauchführung sehr gut sidemount tauchen, der lange Schlauch stört absolut null. Auch in engen Passagen. Alles eine Frage von "gewusst wie". Auch im Freiwasser verliert ein langer Schlauch nicht seine Vorteile bei einer Gasspende. Sicher geht auch 1m. Aber es geht auch komfortabler😉

Ich würde einem kurzen Schlauch mit 90Grad Swivel links und dem langen Schlauch rechts jederzeit den Vorzug geben....
25.11.2020 16:16
Lassen wir mal die Schlauchführung beiseite, worin soll der Vorteil liegen, den Inflator von unten heranzuführen? Das is ja beim Xdeep (und dessen Klone) auch nicht anders, nur der Schnellablass ist wenigstens besser untergebracht.


25.11.2020 16:31
Immer im Hinterkopf behalten wofür die Systeme gebaut wurden. Grad die Systeme im Mexican-Style wie Razor oder Xdeep. Profil des Tauchers in engen Restriktionen.
Das Beschädigungsrisiko ist einfach deutlich geringer in Overheadumgebung. Zusätzlich baumelt weniger rum.
Mehr können Dir aber die "Höhlenprofis" dazu sagen.
wwjkTaucher
25.11.2020 16:36
Gibt nicht wirklich einen, ich hab ihn lieber oben. Problemlösung für Dich: Hüftgurt nicht über das Wing, sondern drunter. Die meisten Wings haben Schlaufen aussen für Bungees o. ä., hier einfach Wing mittels Bungee am Gurt fixieren. Ist flexibel, Wing bleibt so auch körpernah und Ablass ist gut erreichbar.
boltsnapBaggerseebesserwisser
25.11.2020 16:38

Der Vorteil liegt darin, dass das Inflatorknie geschützt wird und in engen Passagen so besser vor einem Abriss geschützt ist. Nicht vergessen, wofür sidemount entwickelt wurde. Ich weiß, das spielt im Freiwasser keine Rolle. Aber dafür wurden die sidemount riggs nicht entworfen.

25.11.2020 17:47
@wwjk, Danke, das werd ich jedenfalls mal probieren. Das ist eigentlich fast zu einfach Schlaufen hat mein Wing zwar nicht, aber es müsste denselben Effekt haben wenn ich die Bungees auf der äußeren Backplate befestige, zumindest mal für einen Versuch. Wenns für gut befunden wird, kann ich immer nioch Schlaufen dranmachen.

@Chris/Bolt, ja wofür es gebaut wurde ist mir klar, ob die Lösung mit Inflator von oben & entsprechende Panzerung, wie es Toddy macht, jetzt schlechter ist, mag ich nicht beurteilen.
wwjkTaucher
25.11.2020 20:19
Nicht meine Idee, mein Diverite Nomadwing hat hierfür sogar eine Metalldurchführung, geht sehr gut.
27.11.2020 08:33
@wwjk, hast du das >Nomad auf eine Backplate gebaut? Weil das wär ja eigenhtlich ohne gedacht, oder? Das ist ja für Sidemount gebaut, hat doch auch den Inflator von unten (nur weil du geschrieben hast, du hättest ihn lieber oben)?
wwjkTaucher
27.11.2020 13:05Geändert von wwjk,
27.11.2020 13:06
Das ist die Nomadblase. Sie war ja mal für das Transpac gebaut worden, ist also eigendlich eine normale Hufeisenblase, die unten breiter ist und eben die Stahlschlaufen für den Hüftgurt hat, der Inflator kommt von oben. Ich hab sie ins Sandwich gebaut, ist dafür ideal. Tauche damit meinen TReb.https://www.amazon.de/Dive-Rite-Nomad-XT-Wing/dp/B004ZPD8OG
27.11.2020 14:12
Versteh, ich hab nur kurz nach dem Nomad gesucht, aber bei Diverite heißt anscheinend alles Nomad , da gibts auch eines mit Inflator von unten, deswegen.
Danke für die Erleuchtung! Sieht recht passend aus für den Zweck, mal schauen was mir so einfällt.
Antwort