Unsere TEKKIES kommen hier unter. Alles rund ums Technical Diving, Extremtauchen, Gasgemische, Equipment fürs technische Tauchen und vieles mehr. Kompetenz ist garantiert. Natürlichen gibts hier auch Infos und Antworten zum Thema Berufs-, Höhlen- und Tieftauchen.

Welches Dekoprogramm nutzt ihr? Erfahrungen?

Es muss können: Nitrox, Trimix, OC, eCCR. Ich nutze es ausschliesslich auf dem PC, nicht auf dem Handy.

Multideko wurde genannt, das kostet für den PC 85 Dollar, das finde ich arg viel.

Gibt es Alternativen, welche vernünftige Resultate liefern?

Eine halbwegs komfortable Eingabe ist mir wichtig.

Danke für eure Erfahrungen.

AntwortAbonnieren
atdotdeTL Assi
13.07.2017 10:27Geändert von atdotde,
13.07.2017 11:00

Subsurface, das hat das beste(TM) userinterface. Aber ich bin da befangen, da ich da mithelfe. In jedem Fall zeichent es sich dadurch aus, dass es keinen "Berechnen" Knopf gibt, sondern alle Aenderungen (Tiefe, Zeit, Dekomodell, andere Parameter) sofort in den Dekoplan eingerechnet werden. Du kannst auch die Wegpunkte mit der Maus verschieben und siehst sofort den Effekt auf den Plan. Habe ich erwaehnt, dass es als OpenSource Software kostenlos runtergeladen werden kann?

13.07.2017 13:46

Sieht interessant aus. Sehr interssant!

Ich kam bei der Eingabe nicht klar. Ich will von null bis 40m mit Luft, dann auf ein 10/52 und auf 60m, dort 20 min bleiben, mit 10/52 bis auf 40m, dort auf Luft, ab 21m auf ein EAN50.

Ich gab die Gase in dieser Reihenfolge ein aber das Tx wurde ignoriert. Was mache ich falsch.

Bitte keine Diskussion über Sinn und Unsinn der gewählten Gase, darum geht es hier nicht.

StoneXNormoxic Trimix IANTD Minediver
13.07.2017 14:15

Der Tauchgangsplaner ist mir neu. Sieht auf den ersten Blick richtig gut aus. Werde ich mal für die nächsten Planungen nutzen. Danke!

atdotdeTL Assi
13.07.2017 17:00

Ich habe fuer deinen Tauchgang mal einen Screencast gemacht. Er sollte in Kuerze hier erscheinen: https://vimeo.com/225421249

Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
13.07.2017 17:28

@atdotde

Klingt gut, lade mir grad mal neuigierigerweise das Programm runter.

Für mich kommt es (das auch an den Tauchshobbesitzer) als Alternative zu vplanner bzw. multideco leider nicht infrage, da die ANDROIDVERSION, und damit die liebgewordene Nutzung unterwegs ganz ohne mitgeschleppten Laptop, hier fehlt.

(Ich finde auch nicht, dass 85 Dollar für ein Programm, das man zur Tauchgangsplanung professionell nutzt, unerschwinglich teuer sind... allerdings vielleicht doch, wenn das 85Dollar-Programm nicht gut weiterentwickelt wird, i.S.v. Gasmischprogramm / reales Gasverhalten beispielsweise. )

Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
13.07.2017 17:40

Kurz getestet, gefällt mir. Etwas viel auf 1 Seite (Windows), folglich nicht einfach aufs Smartphone zu bringen...  Man braucht einen großen Monitor, oder müsste mehrere einfachere Fenster verwenden (so wie Multideco-Android das ja tut). Als Ergänzung und zum Spielen zu Hause aber sehr schön!

FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC
13.07.2017 21:53
Ich nutze multideco und decoplanner. Erfahrungen? Ja, vorhannden
EXIL - VFLerCMAS*** / TDI Cave
14.07.2017 10:36
Ich nutze ebenfalls Multideco. Allerdings ist mein Vertrauen in die Software etwas reduziert, seit mir vor einiger Zeit zwei kapitale Fehler bei der Berechnung von Multilevel-Tauchgängen aufgefallen sind. Die wurden zwar relativ schnell behoben, aber dass das Programm damit monatelang auf dem Markt war, ist ein starkes Stück.
diverhans...autark
14.07.2017 12:31

V-Planner (ältere Version) thumbup und für ein Programm welches über viele, viele Jahre zuverlässig funktioniert sind 85 $ mit Sicherheit nicht zu viel (gewesen).

> Nitrox, Trimix, OC, eCCR

..kann es thumbup

15.07.2017 07:04
Nicht böse gemeint, aber wenn dir 85$ für ein Programm zu teuer sind, solltest du dir den Einstieg ins technische Tauchen generell überlegen.
StoneXNormoxic Trimix IANTD Minediver
15.07.2017 10:21
Also muss man sein Gehirn ausschalten und einfach alles einfach so kaufen ohne sich zu erkundigen ob es vielleicht bessere Alternativen gibt?Grundsätzlich geb ich dir recht aber deine Aussage ist aus der Luft gegriffen und schlichtweg überflüssig.
nandersenIANTD CCR
15.07.2017 11:01

Oute mich ebenfalls zu Vplanner und Multideco, Subsurface nutze ich bisher nur zur Visualisierung und Datenbankpflege meiner Logs- muß aber sagen daß es mir rundum gut gefällt.

Schnell, zeitgemäßer Im/Export mit einigen Tücken aber die werden laufend überarbeitet und sind erstaunlich nah hinter den Computerherstellern und deren propietären Lösungen und stets im Überholvorgang begriffen. Besonders gut finde ich das Augenmerk auf Basiskompatibilität- .xml oder .csv machen es für mich bequem und leicht sicher und nachvollziehbar zu loggen. Hoffe nur, daß SS nicht irgendwann zur cashcow wird und mit Werbung überflutet in der Nutzlosigkeit versinkt. Als bekennender Opensourcler wäre dies der Alptraum ;)

Ich glaube die 85USD für Multideco sind verdient, man vertraut der Software ggf. das eigene Leben und das Leben anderer an. Für gewisse CAD Programme bezahlt man bis zu 160k USD pro Jahr pro Arbeitsplatz und dennoch produzieren sie nicht immer saubere Resultate...

@GM, Du kannst mit ctrl+1 2 3 4 5 etc. zwischen den einzelnen Fenstern wechseln und so den Infogehalt für kleine Bildschirme reduzieren. Vermute das ist was Du meinst?

Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
15.07.2017 16:33

@nandersen

Danke für den Tip(p).

Naja, ich meinte einfach, dass da sooo viele Informationen seitens der Programmierer reingesteckt wurden, mit viel Aufwand, dass sie sich evt. nicht auf das Niveau von Android herablassen werden. Was schade wäre.

Werde mich gelegentlich etwas mit Subsurface befassen, mal sehn, ob meine Tauchcomputerdaten diverser TC alle direkt importierbar sind... sind ja scheinbar viele TC-Schnittstellen enthalten. (Umgekehrter Weg, Planung am PC oder Telefon -> rein in Tauchcomputer, wäre dann schon Luxus... einige TC können das ja mit vplanner, wimre. Das als Tip(p) für den Tauchshopbesitzer, aber wird vermutlich zu teuer... )

shuttleTL** / Instructor Trainer / MSDT / TMX
15.07.2017 18:12
"Gibt es Alternativen, welche vernünftige Resultate liefern?"Definiere "vernünftige Resultate", Bühlmann, VPM, RGBM .... ????? Ich persönlich nutze VPLanner, GAP Planer, Subsurface, IDeco, Multideco , OSTC planner und diverse andere .... und spiele TG gerne mit div Programmen durch und wähle das für MICH vernünftige Ergebnis ... ?Und ja, Erfahrung vorhanden und nein, der jeweilige Preis stört mich nicht (was kostet nochmals EIN TMX-Tauchgang ?) ... ?
vinnimJa, Kärtchen habe ich
16.07.2017 19:56

Multideco - und nein, ich habe nicht so viel dafür bezahlt. Und läuft bei mir auf Mac, PC, iPad und auf iPhone in Vollversion. Bei Hardwaretausch (PC abgeschmiert) in kürzester Zeit kostenlos neuen Key bekommen und der Support ist auch schnell und "dumme" Fragen werden auch erhellend beantwortet. 

Denke auch, wenn du billig willst, dann tauch in der Badewanne - nix für ungut. 

17.07.2017 17:10

@atdotde, vielen Dank für deinen tollen Support. Die Sache mit dem Wegpunkt war unklar, jetzt kann ich damit wunderbar arbeiten. Echt tolles Programm!

Was mich am Auftritt stört: es kommt daher als primär Logbuch Programm, dabei ist es ein saugutes Tauchgangsplanungsprogramm. Wer das nicht weiss, bricht schnell ab, weil er meint, nach der Google Suche "Tauchgangsplanung Software" in die Irre geführt worden zu sein und nur ein Logbuch-Ding gefunden zu haben.

Die Funktionalität gefällt mir sehr, der Output auch. Das was ich brauche plus ein wenig mehr, aber nie so viel zu viel, dass es störend wird. Kompliment, bleibt bitte am Ball.

Dass dieses Programm auch noch gratis ist, ist natürlich das Tüpfelchen auf dem i. Und dass man keinen "bitte berechnen" Button drücken muss sondern das Programm vorzu rechnet, ist in der Tat eine tolle Sache. Ich sah schon oft vermeintlich berechnete Werte, welche so gar nicht zu den Eingaben passten. Hier ist das kein Thema. Ein zwar unscheinbares aber echtes Sicherheitsplus.

Nutzung auf dem Handy ist mir egal, ich rechne nur auf dem PC.

Ich gab vor 20 Jahren ein Vermögen aus für TMX Software, weil es nichts anders gab. Heute gebe ich liebend gerne 200 Euro aus für ein Programm, wenn es denn um 200 Euro besser ist als Freeware. Das Subsurface erscheint mir auf den ersten und zweiten Blick sehr gut, wieso also etwas anderes nutzen? Es ist mir auch klar, dass Subsurface damit den Markt gut durchdringen will und dann werden sie es kostenpflichtig machen, das ist legitim.

17.07.2017 17:11

Ist ein Gas Blender Programm für Subsurface angedacht? 

Muss nicht sein, wäre nice to have.

atdotdeTL Assi
18.07.2017 09:09

Subsurface ist Open Source (und nicht Freeware). Der Unterschied ist, dass die Lizenz (genau wie bei Linux) es nicht erlaubt, das Programm (oder etwas, was daraus weiterentwickelt wird) spaeter geschlossen zu machen. Dies ist auch die Voraussetzung fuer alle, die da mithelfen, Ihre Freizeit darein zu investieren. Daher wird es immer kostenlos erhaeltlich bleiben (und wenn Du Dir anschaust, wer dahinter steht, Dirk Hohndel und Linus Torvalds soltle auch klar sien, dass die ein Interesse daran haben). Das einzige, was erlaubt ist, ist im Umfeld von Subsurface Geld zu verdienen: Ich duerfte kostenpflichtige Subsurface Schulungen anbieten, Du darst es in Deiner kommerziellen Tauchausbildung einsetzen, Du duerftest mir Geld geben, damit ich einen Gas Blender programmiere (der dann aber wieder fuer alle frei erhaeltlich waere).

Aber umgekehrt bedeutet das auch, dass alle, die zu Subsurface beitragen, dies in ihrer Freizeit tun und dann ihre Prioritaeten selber setzen. Und wenn da im Moment niemand einen Gasblender besonders wichtig findet, wird er auch erstmal nicht erstellt (im Moment ist eine Prioritaet die Android und iOS-Versionen voran zu bringen, ggf auch mit Planer). Aber Du kannst natuerlich versuchen, Leute von der Wichtigkeit zu ueberzeugen oder noch besser, Du machst Dich selber an die Arbeit und schreibst ihn und schickst Deine Patches an Subsurface. Helfer sind naemlich immer willkommen!

18.07.2017 12:34

Danke Atdotde für die Ausführungen, sehr interessant.

Den Gasblender finde ich auch nicht prioritär, gibt es schon im Netz. Programmieren kann ich so was schon grad gar nicht.

Ich habe einen Tauchgang geplant inkl. Obeflächenpause, lässt sich sehr schön darstellen. Jetzt möchte ich printen, es gelingt aber nicht. Ich gehe auf Datei, Drucken, Vorschau und erhalte ein leeres Blatt. Den Befehl DRUCKEN führt das Programm gar nicht erst aus.

atdotdeTL Assi
19.07.2017 10:41

Es kommt darauf an, was Du drucken willst. Mit Datei-Drucken druckst Du Logbuchseiten. Wenn Du noch im Plamer bist, ist der zu planende Tauchgang nicht im Logbuch, da landet er erst, wenn Du "Speichern" klickst. (Uebrigens solltest Du Tauchgaenge mit Oberflaechenpause als zwei Tauchgaenge planen, dafuer kannst Du Datum und Uhrzeit angeben. Der Planer beruecksichtigt die Vorsaettigung aus allen Tauchgaengen im Logbuch. Also erst den ersten Tauchgang planen, dabei Datum und Uhrzeit einstellen, Speichern, dann den zweiten und da entsprechend auch die Uhrzeit richtig einstellen). Wenn Du nur die Runtime-Tabelle drucken willst (und ein Bild vom Profil), dafuer gibt es im Planer einen "Drucken"-Knopf rechts ueber der Runtime-Tabelle.

Schliessliche der Kasten mit der Tabelle auch so gemacht, dass Du mit Copy die Inhalte kopieren und in eine Textverarbeitung Deiner Wahl einfuegen kannst. Dort kannst Du dann Dinge wie die Schrift und Schriftgroesse anpassen und fuer Dich unnoetige Informationen wegloeschen. Die Idee ist, dass Du das da direkt fuer Deine Wetnotes drucken kannst.

19.07.2017 11:22

Danke. Leider schaffe ich es nicht, den Tauchgang zu drucken. Datei speichern plus Datei drucken ergibt keinen Druck.

Copy Paste in ein Word Dokument ergibt eine unbrauchbare Darstellung.

Der Drucken Button bei der Runtime Tabelle hat bei mir keine Funktion. Es kommt zwar die Druckerauswahl aber dann druckt er nicht.

Bin ich zu doof?

Antwort