Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
  • 1
  • 2
JaQCMAS ***

Welchen O2 Analyzer / Sauerstoff Messgerät?

Geändert von JaQ,

Hallo zusammen,

Ich bin auf der Suche nach einem guten O2 analyzer. Da in mittelfristiger Zukunft Helium für mich beim Tauchen keine Rolle spielen wird, genügt ein einfacher „Nitrox Analyzer“. Die Frage ist nur: Welcher?

Dass die DiveSoft Geräte sehr zu empfehlen sind, habe ich schon vielfach gelesen, aber das scheint für mich nicht geeignet, da ich wie gesagt keine He Analyse benötige und der Mehrpreis zu den reinen O2 analyzern nicht gerechtfertigt scheint.

Mehrfach gestolpert bin ich nun schon über folgende:

mit denen allen die jeweiligen Besitzer offenbar sehr zufrieden sind. Da auch diese drei sehr unterschiedliche Preise von knapp 150 (GOX100) bis knapp 400 Euro (OXY spy) haben, stellt sich die Frage, ob der Mehrpreis gut investiert ist bzw. worauf man bei der Auswahl eines O2 Analyzers achten sollte.

Wichtig wäre mir bei dem Analyzer, dass der O2 Gehalt mit Nachkommastelle angegeben wird (also nicht wie z.B. beim NRC O2 Analyzer nur auf ganze Prozent) und dass der Sensor zu wechseln ist.

Welchen Analyzer würdet ihr empfehlen (muss nicht unbedingt einer der oben genannten sein)?

Über eure Erfahrungen, Tipps und Hilfe bei der Kaufentscheidung wäre ich dankbar

Danke & Gut Luft!

JaQ



Thread von TEK nach Ausrüstung verschoben.

AntwortAbonnieren
NilsNaseeinige
08.02.2019 16:56
Bin mit dem Gox super zufrieden. Sehr genaue Messung (mit mehreren Geräten verglichen), Sensor handelsübliche Massenware und leicht zu wechseln
08.02.2019 17:14
Habe bis jetzt sehr gute Erfahrung mit den DeOx Analysern gemacht. Ist einfach in der Handhabung und sowohl der Sensor, als auch die Batterie lassen sich leiht wechseln und sind Standardware
http://www.xray-scuba.de/product_info.php?info=p449_de-ox-zip-pro-sauerstoffanalyser.html

congermanCMAS ***
08.02.2019 17:18
Ich kann dir nur den Gox empfehlen.
Und den Worten Nils Nase folgen thumbup
wettrafficAOWD, Self-Reliant Diver, Nitrox
08.02.2019 21:51
Ich schließe mich beim GOX an. Meiner ist jetzt vier Jahre alt und der Sensor liefert immer noch 100% Signalqualität. Es ist sogar noch die erste Batterie drin.
09.02.2019 00:04
"Meiner ist jetzt vier Jahre alt und der Sensor liefert immer noch 100% Signalqualität. Es ist sogar noch die erste Batterie drin."

😂😂 der ist gut👍
wettrafficAOWD, Self-Reliant Diver, Nitrox
09.02.2019 08:34Geändert von wettraffic,
09.02.2019 08:40

Und was ist daran so zum Schenkel klopfen? Die Signalqualität wird laut Bedienungsanleitung beim Selbsttest als Sensor-Bewertung angezeigt und die erste Batterie ist noch drin. Daher bitte ich um Erläuterung.

Auszug aus dem Handbuch:

"Die Sensorbewertung wird bei jeder erfolgreichen Kalibration ermittelt und im Gerät dauerhaft gespeichert. (...) Die Bewertung erfolgt in 10%-Schritten. 100% = optimaler Zustand. Niedrigere Werte zeigen, dass die Lebensdauer dem Ende entgegen geht. (50% heißt nicht 50% der Lebensdauer, sondern 50% vom Signal!)." (Quelle: Greisinger electronic GmbH, Bedienungsanleitung Sauerstoffmessgerät GOX 100 ab V1.3)

joebarbrevetiert
09.02.2019 08:45
Ich habe den GOX und bin zufrieden damit. Meine Sensoren halten allerdings keine 4 Jahre sm1
Weiter habe ich den NitroxBuddy (die erste Version). Ebenfalls gut, aber die Kombination von Messgerät und Smartphone finde ich etwas umständlich.
Als drittes Gerät habe ich den cootwo ebenfalls von DiveNav. Der kann ohne Smartphone messen, braucht es aber zur Kalibrierung. Die Messung des Kohlenmonoxides gab schon einige grosse Augen. Nachteil hier ist die Kalibration des CO Sensors alle zwei Jahre. Ohne diese verweigert das Gerät auch die Messung des Sauerstoffs. Dumm wenn die Kalibration am Anfang der Safari ausläuft (ich habe die erste Version aus Kickstarter. Ev sind die neuen Versionen da besser). Weiter habe ich in der Schweiz kein Lieferant für das Kalibriergas gefunden. In DE gibt es All In Gas, aber die liefern nur noch an Geschäfte und schon gar nicht in die Schweiz.
09.02.2019 09:14Geändert von Hammerhai 07,
09.02.2019 09:15
Moin Moin,

ich habe auch das GOX, finde es aber relative ungenau!
Wenn man das Kunstoff T-Stück etwas zuhält zum beispiel mit dem Daumen dann gehen die O² werte Hoch.
Bin auch auf der suche nach ein genaueres Gerät.

Gruß

Hammerhai
joebarbrevetiert
09.02.2019 09:20
@Hammerhai
Ich bin der Überzeugung das jedes Sauerstoffmessgerät unterschiedliche Werte anzeigt wenn du den Durchfluss änderst.
Du kannst allerdings auch mit einem Durchflussbegrenzer arbeiten, dann wirst du konstantere Werte haben. Denk daran das Kalibriergas (wohl meistens Luft) sollte den gleichen Durchfluss haben.
09.02.2019 09:35
@joebar,
wie soll das in Praxis ausschauen.
Wie bekommt man ein Konstant Flow Adapter an den Sensor des GOX Angeschlossen?!?
Hast du da eine Idee oder soger selber was gebaut!
joebarbrevetiert
09.02.2019 09:54Geändert von joebar,
09.02.2019 09:55
Ich lebe mit der Ungenauigkeit big
Ich bin nicht mehr so jung dass ich alle Grenzen (MOD, OxTox) austesten möchte. Mir reicht ein ca. 32%.
Die DiveNav Geräte haben einen halbkugelförmigen Sensoreinlass mit einen kleinen Loch darin, das den durchfluss wahrscheinlich gut regelt. Weiter gibt es einen passenden Adapter an den Inflatorschlauch. Dort wird der Durchfluss über die erste Stufe und den Adapter gesteuert.
Beim Gox öffne ich die Flasche nur soweit dass ein leises Zischen ertönt und versuche das Zischen bei allen Messungen etwa gleich zu halten sm1
Als Bastelvoraschlag würde ich wie DiveNav über die ersze Stufe und Inflatorschlauch gehen.
Etwas in der Art
plus zB. Einen Gummistopfen ins T-Stück mit Loch
09.02.2019 10:02
@wettraffic
Ich finde es einfach sehr optimistisch von dir zu glauben das dein O2-Sensor nach 4Jahen noch richtige Werte anzeigt.

Ich habe ein baugleiches Gerät wie den GOX lange genutzt und war zufrieden, erst mit der Nutzung vonTX bin ich auf DIVESOFT umgestiegen. Kann mein Gerät gern günztig abgeben.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
09.02.2019 10:14
Ich habe ein ganz einfaches Millivoltmeter und daran einen Adapter für den Sensor. Ganz einfache und billige Bastelei von einem Kollegen von mir. Funktioniert super! z.B.: "http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/125000-149999/127737-an-01-de-Sauerstoff_Messgeraet_DO_100.pdf"
Gruss
Solosigi
joebarbrevetiert
09.02.2019 10:26
@Solosigi
Das Gerät dient zum Messen von Sauerstoff in Flüssigkeiten headscratch
Misst du den sauerstoffgehalt in deinen Blut?
wettrafficAOWD, Self-Reliant Diver, Nitrox
09.02.2019 10:49

"Ich finde es einfach sehr optimistisch von dir zu glauben das dein O2-Sensor nach 4Jahen noch richtige Werte anzeigt."

Und das kann man nicht mal so in einen Satz packen, sondern muss es in diesem typischen Foren-Gejanke verpacken?

Weißt Du, was ich optimistisch finde? Dass auf den ganzen Tages- und Safari-Booten weltweit irgendwelche abgenudelten Analyzer rumfliegen, die aussehen, als hätten sie zehntausende Messungen hinter sich (was auch wohl stimmen wird), wären hunderte male runter gefallen und zahllose male nass geworden und trotzdem von praktisch allen ungefragt genutzt werden.
Ich bin sicher, dass mein eigener GOX da im Vergleich noch einen guten Job tut.

09.02.2019 11:03
Und das kann man nicht mal so in einen Satz packen, sondern muss es in diesem typischen Foren-Gejanke verpacken?Sorry war nicht schlecht gemeint. Sollte eigentlich zum Überdenken anregen.
wettrafficAOWD, Self-Reliant Diver, Nitrox
09.02.2019 11:22
Vielleicht kommt im Internet auch mal wieder alles ein wenig missverständlich rüber. Kein Problem. Aber trotzdem hätte ich mir bei dem Anspruch mehr Information als nur ein paar Smilies gewünscht. Z.B. auch, ab wann Du selber einen Sensor wechseln würdest.
09.02.2019 11:30
Das kann man nie genau sagen, ich musste immer im Bereich 9 bis 12 Monate wechseln. Es gibt aber auch Leute die ihren Sensor nach Gebrauch mit Argon spülen und ihn dann gut verpackt kühl lagern. Ist mir zuviel Aufwand und ob das wirklich was bringt kann ich auch nicht sagen.
09.02.2019 11:30Geändert von Hammerhai 07,
09.02.2019 11:31
Bubblehunter,

der entnahme Adapter ist ja schon ganz nett.
Jedoch wäre es aus meiner Sicht besser wenn es einen Adapter gibt der ins T-stück passt und an dem man einen Gummischlauch aufstecken kann um diesen mir einen einstelbaren Konstant Flow Adapter zu verbinden.
Mit so einen:
https://www.ebay.ch/itm/SF-1-Durchflussbegrenzer-Entnahmeadapter-bis-300-bar-fuer-DIN-Tauchflaschen-/263084820020
wie schon vorgeschlagen.

Übriegens im Video wir der Sensor nicht Optimal mit dem T-Stück verwand. Der Sensor sollte in verbindung mit dem T-Stücks oben sein.
Nicht Schräg unten.
09.02.2019 11:39Geändert von delock,
09.02.2019 12:06
Ups hab den Beitrag von 10:43Uhr übersehen. Sorry
JaQCMAS ***
09.02.2019 11:43Geändert von JaQ,
09.02.2019 11:50
Danke für euren zahlreichen Input sm1

@BuHu: Das ist mal ein sinnvolles Zubehör! Danke. Dass man eigentlich 3 Hände für die Analyse braucht war bis eben mein größter Kritikpunkt am GOX wink

@joebar: Das ist ein extrem hilfreicher Hinweis, dass der cootwoo auch keine O2 Analyse mehr machen will, wenn der CO Sensor über sein Kalibrierungsinterval hinaus ist. (nebenbei: Ich habe DiveNav eben angeschrieben und gefragt, ob das bei den aktuellen Modellebn immer noch der Fall ist. Will keep you posted..) Die Möglichkeit CO zu messen finde ich attraktiv, aber ich frage mich, ob der Zusatznutzen im Verhältnis zum Aufwand (Kalibrierung, Tausch CO Sensor, Referenzgase..) steht.
Hast Du letztendlich einen Händler für die Referenzgase gefunden?

Weiß jemand wo man die in D solche Referenzagse bekommt? Kann jemand einen Händler empfehlen (der an Privatpersonen liefert, was die o.g. All in Gas ja offenbar nicht tun..)?

joebarbrevetiert
09.02.2019 13:06
Ich habe diese hier bestellt
12L 20ppm
dazu brauchst du noch einmalig
Entnahme Regler
die 12L Flasche (entspanntes Volumen wie bei den Amis) reicht sehr gut für eine Kalibration, für zwei wird es knapp, ich habe es versifft. Für die Kalibration habe ich einen alten Inflatorschlauch geopfert (Photo).
Ich bin am überlegen ob ich einen Tauchshop in der Nähe der Grenze anfrage ob er mir die Flasche bestellt.
Ich bin gespannt auf die Antwort von DiveNav. Da der O2 Sensor getauscht werden muss bin ich am überlegen gleich ein neues Gerät zu kaufen. Allerdings haben die nicht den besten Ruf mit dem Kundensupport (gemäss Scubaboard)

Den Adapter von BubbleHunter habe ich auch, der funktioniert sehr gut, aber das „Problem“ mit dem einstellen des Durchflusses bleibt.

OT
@Solosigi
Eigentlich hätte ich von dir erwartet dass du die Flasche ans SE7EN anschliesst und damit misst baeh
Nicht böse gemeint. kissing
acer70SSI u. TDI / SDI Instructor
09.02.2019 13:21
hallo zusammen,

ich habe den hier: https://www.amazon.de/dp/B07DFRPFMS/ref=asc_df_B07DFRPFMS58419842/?tag=googshopde-21&creative=22434&creativeASIN=B07DFRPFMS&linkCode=df0&hvadid=310773779242&hvpos=1o1&hvnetw=g&hvrand=13304033119825053869&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9062702&hvtargid=aud-584275005987:pla-597540097173&th=1&psc=1&tag=&ref=&adgrpid=63478849562&hvpone=&hvptwo=&hvadid=310773779242&hvpos=1o1&hvnetw=g&hvrand=13304033119825053869&hvqmt=&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9062702&hvtargid=aud-584275005987:pla-597540097173
  • 1
  • 2
Antwort