Hier finden unsere Wrackspezialisten was sie suchen .. viele Infos über Blech und Holz unter Wasser - ob in heimischen Breitengraden oder auf der ganzen Welt verteilt - alles zum Thema passt hier rein.
LucRescue - Nitrox

welche Wracks vor Gozo bis 40m?

hallo zusammen

wir sind im September 5 tage davon 3-4 zum Tauchen auf Gozo. welche Wracks bzw Tauchspots bis max 40m könnt ihr empfehlen oder meint ihr lohnen sich? 

ich würde im Anschluss schauen, das wir eine schöne tour zusammenstellen und ich noch etwas Historie zu den jeweiligen Wracks  finde. 

ich möchte die Wrack nicht einfach nur betauchen sondern etwas über deren Geschichte erfahren. 

vielen Dank im Voraus für eure tipps und empfehlungen

grüsse Luc

AntwortAbonnieren
StoneXNormoxic Trimix IANTD Minediver
02.08.2017 07:48Geändert von StoneX,
06.09.2017 10:13

Also soweit ich informiert bin liegen vor Gozo nur für Taucher versenkte Wracks. Die Karwela, die Cominoland und die Xlendi. Liegen alle an einem Spot zusammen auf da. 40m Tiefe.

Viele Tauchbasen bieten auch Ausflüge nach Malta an wo "richtige" Wracks getaucht werden können. Wie viele da im Bereich bis 40m gibt weiss ich nicht genau.

Ansonsten hat Goto m.M.n. sehr viele schöne Tauchplätze zu bieten.

EDIT: Falsche Fakten gelöscht. Sry

MySig... Hit and Run ...
02.08.2017 07:52

Rund um Malta und Gozo gibt es einige versenkte Wracks, alle durchwegs im Sporttauchbereich. Auf Malta z.b. die P29 und die Rozi.

Die Wahnsinns-Geschichte gibt es meisten nicht dazu... Schiff gebaut, mehrfach verschachtert, nicht mehr gebraucht, versenkt.

Du findest alles (inkl. guter Beschreibungen) wenn du nach "Wracks Malta" googlest.

Stephan K.PADI DM, CMAS***, SSI XR, Apnoe 1, Eistauchen
02.08.2017 14:22Geändert von Stephan K.,
02.08.2017 14:23

Um Gozo gibt es "vorerst nur die vorher beschriebene 3 Wracks.   Per Auto erreichbar.

Die Um El Farud ist auf Malta und auch per Auto erreichbar.

Einige Wracks um Malta sind nur per Boot erreichbar.

http://www.scubadivingmalta.co.uk/       das kann ich Empfehlen.  da sind alle Tauchplätze, ob per Boot oder Auto erreichbar, eingetragen

mittlerweile war ich 7 mal zum Tauchen dort.

diverhans...autark
04.08.2017 12:26

Es gibt genau 27 betauchbare Schiffswracks vor Malta / Gozo. Umfassende Info "könntest" du hier bekommen, derzeit leider vergriffen. Wenn du möchtest bekommst du von mir eine private Auflage:

https://www.amazon.de/diverhans-Wracktauchen-Mittelmeer-Filmreihe-Vorteils-Set/dp/3981631536/ref=sr_1_3?s=dvd&ie=UTF8&qid=1501842022&sr=1-3&keywords=Rene+Heese

Anmerkung zum Link: der kürzlich neu entdeckte polnische Zerstörer auf ca. 90m TT fehlt in dieser nunmehr älteren Edition.

Da du deine Frage auf Gozo beschränkst, folgendes:

Die Fähre M/V "Xlendi" kann ich dir - bei allem Respekt - nicht empfehlen. Sie liegt Kiel oben, und das Hineintauchen ist strikt verboten. Für die Filmaufnahmen war ich allerdings drin. Es bleibt also nur ein außen herum Tauchen. Wenn dir das reicht, dann sind alle drei Wracks (Xlendi, Comino, Karwela) empfehlenswert. Es obligt deiner Erfahrung, diese Wracks autark von Land aus zu betauchen oder dich an eine TB mit Guide zu wenden.

MySig... Hit and Run ...
04.08.2017 12:33

@ diverhans: Dann starte den BluRay-Brenner an und mach ein paar Kopien :D

mntaucherCMAS 3*
04.08.2017 13:37Geändert von mntaucher,
04.08.2017 14:28

Die Karwela, die Cominoland und die Xlendi liegen zusammen an einem Spot. Der Tauchplatz ist richtig schön ausgebaut, Bänke zum Umkleiden, Nirosta Geländer und Stiegen, Übersichtstafeln mit Kompass- Kursen zu den Wraks. Man beachte auch die nette Tafel "Project parts financed by the EU" (oder so ähnlich, vielen Dank für die Kohle auf alle Fälle) Ich würde da sicher wieder hin, auch wenn es halt mehr wie ein "Vergnügungspark" daher kommt, und weniger wie ein echter historischer Wrack TG...

Taucherisch sind die Wraks recht einfach, ich mag mich erinnern, dass die Umgebung auf dem Weg zurück recht interessant ist. Das ist ein Vorteil, falls man eine kleine Deko zum absitzen hat.

diverhans...autark
05.08.2017 00:07

@ MySig

Bevor du dir 555 Minuten Spieldauer antun möchtest ...schau erstmal den Trailer mit 10:37 Minuten:

https://www.youtube.com/watch?v=0-qIsx85n0E

wink2

@ Luc

erste Eindrücke:

* M/V "Xlendi =Minute null bis 00:54

* M/V "Karwela" = Minute 07:09 bis 09:02

* M/V "Cominoland" = Minute 09:03 bis 09:15

Du wirst auf YouTube sicher noch zahlreiche andere und ausführlichere Movies zu den drei Wracks finden.

wink2

@ mntauch..

> Übersichtstafeln mit Kompass- Kursen zu den Wraks

VORSICHT(!) ... zu meiner Zeit waren diese Angaben auf der Tafel nicht exakt. Vielleicht ein Griff in die Trickkiste, um letztendlich doch einen kostenpflichtigen Guide ordern zu müssen. mask

> ...falls man eine kleine Deko zum absitzen hat.

...packst du im Rahmen eines "Nullzeit-TG's" selbst mit EAN32 mit sinnvoller Grundzeit nicht und das selbst wenn du an der Wasseroberfläche zur Karwela oder zur Cominoland rücklings rauspaddelst oder vom Boot aus abtauchst. Rechne selbst... alles andere ist ein Bounce zum Wrack und - ehrlich - lohnt den Aufwand meiner Meinung nach nicht. Zudem wird's mit Mono12er und auch mit Mono15er eng, erst Recht wenn zurück an Land getaucht werden soll => D12er Stahl oder weigstens D80cuft. Und bevor der Shitstorm losgeht - ja-okay, viele andere mögen es anders sehen und haben es anders gemacht.

mask

LucRescue - Nitrox
06.08.2017 08:59

Hallo an alle

zunächst einmal vielen Dank für die vielen Antworten. iverhans danke für den Youtube link. Auf Youtube habe ich in der Tat schon einige Videos über das Wracktauchen auf Gozo gesehen. Gleich vorneweg wir haben vor alles im Bereich von Nullzeittauchgängen zu betauchen ohne Deko. Die Anfrage nach der Möglichkeit Doppelgeräte vor Ort leihen zu können ist schon raus.

Vielleicht anders gefragt....Gibt es denn eurer Meinung nach noch andere Tauchspots die man gesehen haben muss bzw. die man sich sparen kann? Wir werden wohl 8-9 Tauchgänge planen. Einige davon auch geführt.

Bin noch unentschlossen ob ich meinen Trocki mitnehmen soller oder doch eher nass gehe. Wir werden Mitte September fliegen und ich tendiere ganz stark zum Nassanzug (7mm HT). wie seht ihr das?

Grüße Luc

StoneXNormoxic Trimix IANTD Minediver
06.08.2017 09:51

Ich war im letzten Jahr im September da und wir hatten auf 60m 16 Grad und auf 20m 22 Grad. An der Oberfläche waren es 25 Grad. Mir hat ein 7mm völlig ausgereicht. 

Im Grunde genommen kannst Du kaum etwas falsch machen mit den Tauchplätzen. Was ich auf jeden Fall machen würde sind die Wracks (vor allem Karwela, die anderen muss man nicht zwingend sehen wenn man nicht ausreichend Zeit hat), Billinghurst Cave. Inland See und Blue Hole.

Stephan K.PADI DM, CMAS***, SSI XR, Apnoe 1, Eistauchen
06.08.2017 13:34

mein Lieglingsspot ist Ras il Hobs  oder auch Middel Finger genannt

Gashi Valley mit der grossen Höhle sollte man auch mitgenommen haben

Double Arch

Triple Arch oder Calypso Tunnel

Regga Point

Inlandsee

Blue Hole

Mygar ix xini ist nett und ideal für Nacht-TG

Xlendi Bay ist auch gut für NAcht-TG

Karwela und Cominoland als Wrack ist ja schon beschrieben worden

Auf Malta unbedingt die Um el Farod

bei geringem Luftverbrauch kann man die Rosi und P31 am Fährhafen auch in einem TG schaffen, aber wirklich nur zusammen bei geringem Luftverbrauch.

Der Zerstörer im Hafen Malta ist nur für einen TG bei schlechtem Wetter zu empfehlen.

Mit den von mir genannten Tauchspots hast du schon genug zu tun. 

Geführte TG´s sind nicht unbedingt notwendig wenn du die ein gutes Buch zu den Tauchplätzen holst. 

diverhans...autark
06.08.2017 18:26

@Luc

Buchempfehlung für autarke TG's (im Vorfeld von mir zur TG-Vorbereitung sehr zu empfehlen):

Titel: "Scuba Diving Malta Cozo Comino", Thrid Edition, Peter G. Lemon, ISBN 978-0-9541789-2-5

oder die ältere Ausgabe auf amazon: https://www.amazon.co.uk/Scuba-Diving-Malta-Gozo-Comino/dp/0954178912

Beides (sowohl als auch) sehr zu empfehlen und für autarkes Tauchen ein "must have".

> Trocki mitnehmen

7mm HT mit 7mm Weste und Kopfhaube ist völlig ausreichend. Zudem hast du im HT vs. Trock fallweise weniger Probleme.

> noch andere Tauchspots

Ich empfehle dir - je nach deiner Neigung - die Wracks vor Ort zu betauchen. Selten hast diese Wrackdichte iVm. mäßiger Tauchtiefe, guten bis sehr guten Sichtweiten und moderater Wassertemperatur und logistischer Erreichbarkeit. Zum Einstieg beginne auf Malta mit:

1) Cirkewwa = Schlepper "Rozi" (TT 38m)

2) Cirkewwa = ehemaliges DDR MSR, später / zuletzt "P31" (TT 36m)

------------------------------------------------------------------------------------------

3) Tal iz-Zurrieq = Tanker "Um el Faroud" (TT 36m)

4) bei schlechtem Wetter dann in Valetta den britischen Zerstörer (Wrackreste) der "Maori" (TT 14m)

5) wie beschrieben "Xlendi", Cominoland", "Karwela" südlich Gozo westlich des Fähranlegers (TT ca. 40m)

6) Bootstrip zur "Imerial Eagle" (sehr zu empfehlen) (TT 38m)

7) Bootstrip "Hellespont" (TT 40m)

8) Bootstrip Comino = ehemaliges DDR MSR, später / zuletzt "P29" (TT 19m)

Damit hast du in der Summe 10 Wracks in deiner avisierten maximalen Tauchtiefe.

Viel Spaß thumbup

10.08.2017 21:52

Hallo,

@diverhans, hättest Du auch Basenempfehlungen für das Programm?

Bitte möglichst mit unbegleitetem Tauchen.

Grüße,

Rudo

diverhans...autark
11.08.2017 21:09

@ rudo

1) http://orangeshark.eu/en/home-page/

Wende dich an Max

2) https://taucher.net/tauchbasis-seashell_dive_centre__ex_dive_cove___mellieha_bay-faz4403

Wende dich an Hubert

'Bitte mal einen schönen Gruß von mir bestellen.

Viel Spaß thumbup

Bert667CMAS**, Nitrox*
06.09.2017 09:54Geändert von Bert667,
06.09.2017 09:55

@StoneX,

nur das keine falschen Fakten verbreitet werden: Die Um El Faroud wurde auch absichtlich als künstliches Riff versenkt. Also auch die ist leider kein "echtes Wrack".

Wir hatten letzte Woche noch 27Grad bis 20m und auf 35 Meter noch 23Grad. Ich denke nicht dass das bis in 2-3 Wochen so abkühlt dass du nen Trocki brauchst. Wir waren mit unseren 7mm definitiv zu warm ausgestattet. Viele waren mit 3mm Anzügen unterwegs.

StoneXNormoxic Trimix IANTD Minediver
06.09.2017 10:14

Danke Bert, hab den entsprechenden Absatz geändert!

Bert667CMAS**, Nitrox*
06.09.2017 13:58

@Diverhans,

verwechselst du da nicht P31 und P29? Meines Wissens nach liegt die P31 vor Comino und die P29 bei Cirkewwa an der Fähre.

Stephan K.PADI DM, CMAS***, SSI XR, Apnoe 1, Eistauchen
06.09.2017 15:25

P31 und P29 sind meiner Kenntnis nach eh 2 baugleiche ex-DDR-Minenleger.

diverhans...autark
07.09.2017 13:47

Korrekt Bert sm1 sorry. Natürlich hast du Recht.

diverhans...autark
07.09.2017 13:51

@ Stephan

> ex-DDR-Minenleger

...es sind MSR = Minensuch- und Räumschiffe kissing keine Minenleger

...ich muss ja meinen Fauxpas der "Verwechslung" kompensieren wink2

Stephan K.PADI DM, CMAS***, SSI XR, Apnoe 1, Eistauchen
07.09.2017 16:37

wo wir hier gerade dabei sind.     Vor einiger Zeit habe ich gelesen dass es zumindest die Idee gibt einen Britischen Flugzeugträger als Tauchwrack bei Malta zu versenken.   Ich finde aber nicht mehr den Artikel und auch weitere Info´s dazu.

Nur noch das:

https://www.ipetitions.com/petition/scuttle-hms-illustrious-in-malta

Vermutlich ist das eh nur eine Idee gewesen und wird nicht umgesetzt

diverhans...autark
07.09.2017 18:00

> einen Britischen Flugzeugträger als Tauchwrack bei Malta zu versenken.

no mad2

> nur eine Idee gewesen und wird nicht umgesetzt

Hoffentlich bleibt es dabei. Es gibt bereits abertausende Schiffswracks auf dem Meeresgrund.

07.09.2017 19:58

Einen betauchbaren britischen Träger??

Mir ist nur die HMS Hermes bekannt??

Noch ein britischer Träger betauchbar??

Stephan K.PADI DM, CMAS***, SSI XR, Apnoe 1, Eistauchen
07.09.2017 22:26

leider nein.  War wohl nur eine Idee, aber wird nicht gemacht.

Bert667CMAS**, Nitrox*
12.09.2017 09:31Geändert von Bert667,
14.09.2017 23:46

Passend zum Thema hier mein gerade fertig geschnittenes Video:

https://www.youtube.com/watch?v=1WsrWa36J-A

MV Rozi, P31 und Um El Faroud

Antwort