Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
Markus83Padi OWSI

Waterproof D7 undicht

Geändert von Markus83,

Hallo liebe Tauchgemeinschaft,

mein Waterproof D7 ist undicht. Ich habe nach jeden Tauchgang einen nassen Schritt. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass das Wasser irgendiwe durch den Knick am Bauchbereich macht. Man muss den Anzug einen Stück am Bauch / Schritt umfalten und mit einem Schnellverschluss fixieren. Nach dem letzten TG hatte sich auch genau dort das Wasser gesammelt.

Nun hatte ich schon die Halsmanschette dicht gemacht und den ganzen Aufzug aufgepumpt und bin mit Seifenlauge ran gegangen, aber nichts zusehen. Dann habe ich den Anzug auf links gedreht und gleich Spiel wiederholt, aber auch ohne Erfolg.

Habt ihr eine Idee um das Leck zu finden?

Danke,

Markus

AntwortAbonnieren
gr3yw0lflife is better in fins
24.03.2020 21:40
am zip auch geschaut?
24.03.2020 21:42
... Anzug auf links, aufpumben, Seifenlauge - ja, genau. Dann bewege den Anzug mal an den Stellen die du verdächtigst... - ist oftmals der Trick ... Gruss aus Jüchen
HansBCMAS*** und Nitrox
25.03.2020 08:27
Habe ich schon länger, nicht viel,aber immer etwas, fing nach ca 2 jahren an, Anzug ist jetzt über 4 Jahre alt, bin nur mit einer Skiunterwäsche ohne Unterzieher kurz ins Wasser gegangen, über die janze Länge aber hauptsächlich im unteren Teil des Reisverschiusses kam Wasser rein und blieb in der Bauchfalte des Trokis, konnte man gut erkennen an den dunklen Stellen der Skiunterwäche, im Sommer schon mal nicht unangenehm im Winter lege ich beim anziehen ein Handtuch schwischen Anzug und unterzieher, denke das ist Verschleiß, Aufpumpen und Seifenlauge hat nichts gebracht, undichte zu gering, aber auf der ganzen Länge
gr3yw0lflife is better in fins
25.03.2020 08:52Geändert von gr3yw0lf,
25.03.2020 08:53
@hansb
hm....
ich würde den zip tauschen.
so nebenbei: wie legt ihr den anzug zusammen bzw lagert ihn?

*rumkram*

da gibts ein kleines video

klappt bei mir bei 2 trockis verschiedener hersteller seit jahren problemlos.....
HansBCMAS*** und Nitrox
25.03.2020 09:09
Zip tauschen lohnt sich nicht mehr, mache ca 200 Tauchgänge im Jahr, auch schon mal mehr, kein Troki hat bei mir länger als 4 Jahre gehalten, Preislich lagen sie immer zwischen 800,- und 1000,- Euro da ist das OK, wollte mir dieses Jahr einen neuen holen, na ja, wird jetzt wohl noch etwas dauern Lege den Troki nach dem Tauchen locker in eine große schwarze Wanne, zu Hause hängt er zum trocknen an einem breiten Holzbügel im Keller, füße auf dem Boden, bis zum nächsten Tauchgang

gr3yw0lflife is better in fins
25.03.2020 09:44
@hansb
genau das "locker in eine wanne legen und zuhause aufhängen" hat mich bei meinem ursuit div. nähte und einen zip gekostet. seit ich das nicht mehr tue, gibt's keine probs mehr - und der wird 12 (bei ähnlicher tg-anzahl wie bei dir).
aber der trend geht eindeutig zum dritt- oder viert-trocki wink
HansBCMAS*** und Nitrox
25.03.2020 14:22
wie troknest du ihn dann? in 12 Jahren würde ich da auch nicht mehr reinpassen Irgendwie schrumpfen die jedes Jahr, auch die Tri Laminat )

gr3yw0lflife is better in fins
25.03.2020 18:03
ok - zum trocknen hängen sie, aber nur da...
26.03.2020 18:49
OK dann mach ich es auch schon sehr lange falsch bei mir hängt er die ganze Zeit über in der Luft auf einem Bügel für Trockentauchanzüge.
Markus83Padi OWSI
26.03.2020 21:57
Ich hatte festgestellt das ich kleine Fäden vom Rand des Reißverschlusses mit eingezogen habe beim schließen. Werde nun mal Probetauchen und hoffen das es vielleicht daran lag, auch wenn ich das nicht wirklich glaube.

Meiner hängt immer auf dem Bügel und der 2. Plastikverschluss ist 3/4 zugezogen.

Erstmal danke für eure Tips.

Bert667CMAS***
27.03.2020 13:51
Die kleinen Fäden einfach regelmäßig mit nem Feuerzeug abflammen dann passiert sowas nicht.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
27.03.2020 14:17
@Markus
ich hänge meinen Trocki immer an den Füssen an speziellen Trockibügeln bei geöffneten Reißverschluss auf ("https://scubaonline.de/Mares-Trockentauch-Kleiderbuegel-ideal-fuer-Trockentauchanzuege?curr=EUR&pk_campaign=cpc&pk_kwd=&gclid=EAIaIQobChMImbvg9N266AIVWeN3Ch0xPwcOEAQYAiABEgL7lvD_BwE").

Und so alle paar Wochen, wenn nichts besonderes passiert ist, wird der Trocki über Nacht an den Trockiventillator ("https://www.google.com/search?sa=X&rlz=1C1GCEU_deAT840AT840&q=Trocki+Ventilator&tbm=isch&source=univ&safe=strict&ved=2ahUKEwjx7JCs3rroAhXE16QKHVdZAIEQsAR6BAgKEAE&biw=1569&bih=898#imgrc=7xzTyI115L5UHM") getrocknet.
Das muss im Sommer öfters gemacht werden als im Winter, wegen schwitzen...

Gruss
Solosigi
28.03.2020 10:34
Da Wasserdampf eine geringere Dichte als Luft hat, ist das Aufhängen des Trocki an den Boots bzw Füßlingen nicht zielführend.
Mit offenem Reißverschluss auf einen breiten Bügel hängen ist da die bessere Lösung. Der Bügel mit Ventilator ist schon eine gute Idee thumbup
Geht aber auch mit einem kleinen Computerlüfter den man in den Anzug hängt um etwas Zirkulation zu erzeugen.

Martin
Antwort