Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.
  • 1
  • 2
PsychodadCourse Director

Was ist mit Barakuda los?

In den letzten Tagen hört man immer mehr Nachrichten rund um Barakuda.

Ab 01.01.13 heißt Barakuda IAC, ansonsten bleibt "Bewährtes".

Ab 01.01.13 gibt es aber dennoch den Ausbildungsverband Barakuda von der Barakuda Wassersport GmbH, dem damaligen Lizenzgeber für IAC.

Was läuft da (falsch)?

Zur Info: www.barakuda.org
AntwortAbonnieren
boesewichtProTEC PL5, SSI AOWI
08.08.2012 09:16
http://www.diveiac.de/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=0&file=fileadmin/_temp_/Zeit_fuer_Bewaehrtes_oe.pdf&t=1344500036&hash=4619690a84e1e79b331182e3c4d5fa5d0d5585a2

Zitat: "Wie schon im Anschreiben erwähnt, sind
vor allem marken- und lizenzrechtliche
Umstände der Grund für die neue Marke."

EuregiotaucherTaucher i.R.
08.08.2012 09:24
Step by Step ...

Umbenennung - Änderung ... hehe ... Bin ich mal gespannt wann es neben dem "Baracuda IAC" - es bleibt bewährtes ... dann das Neue gibt .. Baracuda Tec oder so .. Spass beiseite:

Der Satz im Text sagt´s doch:
Die Namensänderung und der Wegfall
von Lizenzzahlungen ermöglicht die
Umsetzung neuer ....

Es geht um Kohle - wie bei jedem anderen von uns ist auch der Barakuda - iac - oder wie auch immer darauf aus Geld zu verdienen - und zu sparen.

Und wenn man sich Lizenzgebühren sparen kann - liebe TL´s stellt Euch vor ihr könntet eueren Firmennamen ändern und würdet damit dann Lizenzgebühren für die Verbände sparen (ok - is´n bisserl weit hergeholt) ...

Naja - in jedem Falle kommt man jetzt nach und nach dahinter warum Barakuda in letzter Zeit 2 gleisig gefahren ist - einmal den Sternekram a la CMAS - auf Wunsch dann ooch noch ne Barakuda Card - dazu statt der Sterne the American Way of Dive - OWD - AOWD usw usw ... und nun die Namensänderung für die Gleisstellung in die taucherische Zukunft ...

Macht doch Sinn
PsychodadCourse Director
08.08.2012 09:30
verstehe ich richtig, IAC bald nicht mehr CMAS (Germany)?

Warum gibt es dann bald Barakuda (neu) als Ausbilder? Und wo sind die organisiert (CMAS, RSTC, CEDIP, FIDO)?
JochenGExaminer bei ISE,SUB
IT bei ISE,SUB,CMAS
08.08.2012 09:37
Barakuda wird IAC, der Sternekram wie so schön genannt soll bleiben.

Lustig oder frech ist, daß anscheinend "Barakuda Wassersport" der "Lizenzgeber" war und jetzt durch die Vorarbeit durch "Barakuda" in das Tauchbusiness einsteigen möchte, und weiterhin anerkannte "Barakuda-Tauchscheine" durch eigene Ausbildungsschiene auf den Markt bringt.

Echt krass - oder doch einfach Kindergarten?

Ich persönlich als noch-Barakuda-TL bin wirklich am überlegen, die Barakuda/IAC-Schiene an den Nagel zu hängen und meine anderen Verbände zu stärken.

Mit diesem ganzen Chaos geht nämlich einher, daß jetzige Barakuda-Tauchschulen den Markennamen "Barakuda" dann nicht mehr verwenden dürfen und entsprechend abgemahnt werden können, wenn sie es dennoch tun. Wie aber soll man 1000 Interneteinträge prüfen, vor allem, wenn man sie nicht selbst angelegt hat?

Das ganze ist in höchstem Maß unprofessionell und ausschließlich profit-orientiert.

Aber vielleicht reicht ja dann zukünftig das Geld, um seinen Tauchschulen / TL mal wirklich eine vernünftige Unterstützung zu bieten....

Grüße

Jochen
PsychodadCourse Director
08.08.2012 09:52
Das sehe ich genauso.

Ein kompletter Kindergarten. Eine Abmahnwelle wird folgen, frei nach dem Motto, komm zu uns oder unser Anwalt meldet sich.
Ich bin nur noch diesen Monat Barakuda/IAC TL und dann nicht mehr.

Bin nach ProTec gewechselt und dort mittlerweile CD.
Eigene CMAS Lizenz (kein VDST im Nacken), deutlich günstiger (fast die Hälfte) und flexibler.

Dass da was im Busch ist, merke ich vor allem daran, dass die Zahl der Crossover, die ich durchführe deutlich steigt. Anfangs war es viel PADI und SSI, die CMAS als Zweitverband wollten, jetzt werden es immer mehr Barakuda TL.

CU.
MatttiTL* / ÜL Tauchen
08.08.2012 11:35
Ich hab von Barakuda Wassersport einen recht inhaltslosen Brief bekommen in der steht, dass die "Barakuda-Mutter" mein zuhause werden kann. Leider fehlen alle weiteren Informationen.
Das erschein mir schlecht geplant und übereilt. Es gibt ja noch nicht mal eine Webseite mit Informationen. Da denkt sich wohl der Lizenzinhaber: irgendwie muß ich was aus dem Namen machen und zwar jetzt ganz schnell...abmahnungen wären da nur ne logische Konsequenz

Matti
08.08.2012 13:49
Moin zusammen,
das schreiben von den Wasserportlern hat mich auch erreicht. Wie Matti bereits geschrieben hat steht nichts drin. Ich als i.a.c. TL kann die Verunsicherung nicht ganz verstehen, druch das schreiben welches ich zur Umfirmierung in i.a.c. bekommen haben inklusive meinem neuen Stemple und Urkunde, gibt es kaum Fragen. Die Fragen die ich hatte wurden mir prompt von der Zentrale in Essen erklärt. Es Ändert sich tatsächlich nix!
@ Jochen, diese Sorge hatte ich, aber es kann und wird dazu nicht kommen. Da alle Unterlagen die von Barakuda raus gegangen sind auch weiterhin ihre Gültigkeit behalten, kann uns als TL´s oder auch unsren Schüler nichts passieren.
Davon mal ganz abgesehen, wird Barakuda in Buchholz keinerlei Lizenzen bekommen. CMAS können Sie nicht mehr bekommen, da der VDST keine Unterlizenzen mehr vergibt, EUF geht schlicht und ergreifend nicht, da ein Verband, welcher Zertifiziert werden soll mindestens 2 Jahre bestehen muss bevor überhaupt Antrag gestellt werden kann. ( Trotz der Umfirmierung gilt Barakuda Buchholz als neuer Verband!)
und RSTC wollen Sie nicht. Warum nur...
Alles in allem kann ich also allen empfehlen, die wie ich den Service von den Damen und Herren in Essen schätzen auch weiterhin dort zu bleiben, den in Zukunft wird es heißen: Wo Barakuda drauf steht ist nicht Barakuda drin!

Ich will hier keine Diskussion vom Zaun brechen, sondern nur das weitergeben, was ich aus Essen erfahren habe. Wie gesagt, wer es aus erster Hand erfahren möchte kann in Essen auch selbst anrufen
JochenGExaminer bei ISE,SUB
IT bei ISE,SUB,CMAS
08.08.2012 14:05
Nicht ganz richtig iacdiver....

Wenn also in irgendeinem Verzeichnis die Tauchschule xyz mit dem Text "Tauchausbildung nach Barakuda..." gelistet ist, und diese Tauchschule zukünftig nicht über das "neue Barakuda" angeschlossen ist, kann abgemahnt werden. Und genau DA sehe ich die Problematik.

Das wäre klar eine Verletzung der Lizenzrechte -> Abmahnung.

Schade.
08.08.2012 15:09
Nicht flach verstehen, aber wo ist denn deine Homepage usw. eingetragen? ich kenne alle Ort, an denen ich Werbung mache und das ist bereits geändert. Und Printmedien die schon gedruckt sind fallen raus solange es in der Zeit der Lizenz entstanden ist. Da wir noch bis ende 2013 Zeit haben also keine Problem!
JochenGExaminer bei ISE,SUB
IT bei ISE,SUB,CMAS
08.08.2012 15:24
Schön für Dich. Wenn Du aber zum Beispiel Auftragsdienste nutzt, welche Deine Website automatisch in mehreren Portalen eintragen hast Du ein Problem.

Nächster Punkt ist, daß es Spider gibt, welche Verzeichniseinträge replizieren, spätestens da hast Du keine Hand mehr drauf - zumindest nicht ohne Aufwand -> das ist genau das, was ich meinte.

JochenGExaminer bei ISE,SUB
IT bei ISE,SUB,CMAS
08.08.2012 15:26
BTW: Google liefert mir bei der Suche nach

"tauchausflug.eu" Barakuda

schlappe 4000 Treffer. Ja, ich setz mich dann mal hin und überarbeite alles....

Schade, daß es keine RegExp gibt, mit der ich global im Internet bei Vorkommen meiner Website Barakuda durch SSI ersetzen kann.
MatttiTL* / ÜL Tauchen
08.08.2012 16:16
Nun, da bis 2013 noch alles "sicher" ist, sollte es auch kein Problem sein Webseiten & Materialien zu überarbeiten.

Was die neuen "Barakuda" machen werden und können ist sicher auch noch offen - sonst hätten die mehr Infos mitgeschickt.

IAC bleibt bei CMAS, EUF und RSTC - damit sollte wohl alles beim alten bleiben. Da vertraue ich doch mal auf den "alten" IAC Barakudas
JochenGExaminer bei ISE,SUB
IT bei ISE,SUB,CMAS
08.08.2012 17:05
Ein bisschen Hintergrund von Thomas Kromp:
http://www.coaching-kromp.de/sportcoaching/news.asp?id=-1072720011
PsychodadCourse Director
08.08.2012 19:09
Ein Verband kann CMAS Verband werden, auch ohne dass der VDST das will.

Der VDST ist nur ein Lizenznehmer. Nicht mehr.

Wenn Barakuda neu zur CMAS will, dann gibt es mehrere Möglichkeiten als ein Vertrag mit dem VDST und auch bessere (meine Meinung).
11.08.2012 18:51
Namen sind Schall und Rauch.

Ich bin seit 8 Jahren Barakuda (jetzt i.a.c.) Tauchlehrer. Die Ausbildungsorganisation ändert jetzt ihren Namen. Das sollte aber auf mein "Alltagsgeschäft" als Ausbilder keine Auswirkungen haben.

Ich habe den hier erwähnten Brief der "neuen" Ausbildungsorganisation (noch) nicht erhalten. Sollte ich einen derartigen Brief bekommen, würde ich die hier wiedergegebenen Formulierungen als zutiefst unseriös und anmaßend empfinden. Eine Firma, mit der ich noch nie etwas zu tun hatte, Menschen, die ich nicht kenne, bieten mir an, zukünftig "mein Zuhause" zu sein. Nur weil da der Name Barakuda draufsteht? Da muss man schon mit etwas mehr überzeugen als nur mit einem beliebigen Namen.

Die Menschen, die mich in 8 Jahren Tauchlehrertätigkeit unterstützt haben, die sich meiner Probleme angenommen haben und die als Ausbildungsorganisation einen herausragenden Service geboten haben, sitzen in Essen. Und sind immer noch die gleichen. Egal ob deren Firma nun "Barakuda", "i.a.c.", "abc" oder "xyz" heißt.

Bei allen Verbandsdiskussionen die man hier findet scheint es zu Recht übereinstimmende Meinung zu sein, dass es nicht auf die Organisation ankommt, sondern auf die Menschen dahinter. Und daran orientiere ich mich, egal unter welchem Namen sie firmieren.
PsychodadCourse Director
11.08.2012 22:25
Da gebe ich dir recht, sofern es beim alten bleibt.

ich dachte auch eher daran, dass der markt den neuen namen nicht akzeptiert, weil nicht kennt.
mir geht es hier nicht um die tl sondern um die potentiellen neukunden.

da ist barakuda eine marke und iac halt 3 buchstaben.
11.08.2012 22:58
Und du hättest es mit in der Hand, diese Buchstaben mit Leben zu füllen. Die Tauchlehrer haben es in der Hand, ob der Markt den neuen Namen akzeptiert oder nicht.
boesewichtProTEC PL5, SSI AOWI
12.08.2012 01:22
http://www.tauchen.de/aktuell/news/detail.php?objectID=6859&class=59
PsychodadCourse Director
12.08.2012 15:12
@_Matthias_

ich nicht mehr, mir spielen da die vorgaben des vdst zu sehr rein, habe mich für einen anderen cmas-verband entschieden. ansonsten gebe ich dir da vollkommen recht. barakuda/iac an sich ist einer der verbände, die man als gut bezeichnen kann

es gibt aber noch bessere (zumindest für mich). ich denke, jeder muss seinen partner finden und den besten / schlechtesten gibt es eh nicht.
13.08.2012 21:46
Googelt man nach "tauchernet iac" bekommt man Seitenweise Fundstellen mit demselben Text "In den letzten Tagen hört man immer mehr Nachrichten rund um Barakuda. Ab 01.01.13 heißt Barakuda IAC, ansonsten bleibt ... [mehr] ...".
Mich wundert, dass sich Google dieses laienhafte Spammen gefallen läßt.
PsychodadCourse Director
14.08.2012 08:21
mit geld ist alles möglich
15.08.2012 02:07
Seit Beginn meiner Tauchaktivitäten habe ich verschiedene Asubildungsorganisationen kennengelernt. Alle Organisationen haben Vor- und Nachteile, ob sie sich VDST, SSI, PADI, ProTec oder wie auch immer nennen. In anderen Bereichen werden ständig Umfirmierungen oder Namensänderungen auf Grund von äußeren Einflüssen, unter anderem durch extrem überhöhte Lizengebühren, durchgeführt.

Nun will mal wieder ein Lizengeber (Barakuda Buchholz) abkassieren und zwar bei IAC Essen (Barakuda - Essen). Barakuda IAC Essen hat seit vielen Jahren hervorragende Arbeit im Bereich Tourismus und vor allen Dingen bei der Tauchausbildung geleistet.

Nun will ein Lizengeber (Barkuda - Bucholz) "ernten" - Millionen scheffeln. Das funktioniert nur dann, wenn wir, vor allen Dingen die IAC-TL´s die jahrelange gute Unterstützung aus Essen verraten.

Als IAC-TL bin ich der Meinung, dass hier ein Lizenzgeber die Erfolge des Lizennehmers "abgreifen" will. Der IAC (früher Barakuda, Essen) macht seit Jahren eine hervorragende Arbeit im Bereich Tauchausbildung.

Eine Bitte zum Schluß:
- informiert Euch, bevor ihr voreilige Schlüsse zieht
- Barakuda - Buchholz hat bis heute, 4 Monate vor dem Start, noch kein Konzept für die Tauchausbildung vorgelegt bzw. veröffentlicht
- Barakuda - Buchholz gehört bisher keiner international anerkannten Organisation an, d.h. die Tauchscheine, die von Barakuda - Buchholz ausgestellt werden, sind es nicht wert, dass man sein Reisegepäck mit diesen gewichtsmäßig belastet
- neue Besen geben viele schöne Versprechungen
- denkt an die supertolle Unterstützung aus Essen

An Alle IAC-TL´s: unterstützt den Schritt weg von Barakuda in Richtung International Aquanatic Club - Essen kurz IAC, nur wer beim IAC bleibt wird von den Vorteilen profitieren, wer sich verunsichern läßt und wechselt, wird in Kürze die Konsequenzen erleben.

Überlegt Euch gut, was Ihr tut.

Ciao

Weekend Surfer
boesewichtProTEC PL5, SSI AOWI
15.08.2012 05:01
@weekend

Inwieweit der Namenswechsel später Auswirkungen hat oder nicht entscheiden schlußendlich die Kunden.
Nehmen die den Namenswechsel an oder sind sie verunsichert.
Barakuda ist ein bekannter Name, IAC (noch) nicht ...
Den meisten ist jedoch mehr PADI, SSI und CMAS ein Begriff.
Viele TL sind dazu nicht nur bei einem Verband, sondern auch aktiv in weiteren Verbänden.
Akzeptieren die Kunden den Namenswechsel, dann werden die meistel TL auch sucherlich dem IAC treu bleiben.
15.08.2012 13:14
Was ist los bei Barakuda?
Im Internet kursieren derzeitig viele Gerüchte, die auf Halbwahrheiten beruhen bzw. gezielt ein falsches Bild beim uninformierten Leser erzeugen. Um diesem entgegenzuwirken, wird sich der Tauchverband Barakuda in Kürze auf seiner Homepage www.barakuda.org präsentieren. Informationen, die anderen Seiten oder Quellen entnommen sind, sind zumindest mit Vorsicht zu genießen.
Was ändert sich tatsächlich?
Barakuda wird nicht mehr von Essen aus geführt, sondern kehrt zu seinem Ursprung zurück. Für eine qualifizierte Ausbildung sorgt ein erfahrenes Ausbilderteam, das aus zahlreichen renommierten Barakuda Course Directoren und Examinern besteht, die über eine langjährige Erfahrung verfügen und auch weiterhin die gewohnte hohe Ausbildungsqualität garantieren. Hieran wird sich nichts ändern.
Was ändert sich aus der Sicht der Barakuda-Tauchlehrer?
Auch der neue Verband wird in internationalen Dachorganisationen vertreten sein, um die internationale Anerkennung zu garantieren. Wer Barakuda-Tauchlehrer bleiben will, wird es auch bleiben können. Ihr müsst also nicht eure Tauchbasis umbenennen, Schilder abmontieren oder Werbematerialien neu produzieren und eurer Kundschaft erklären, warum ihr euch nun für IAC oder einen anderen Tauchverband entschieden habt. Ihr werdet als Tauchlehrer übernommen und gehört somit auch weiterhin der Barakuda-Familie an, wenn ihr das wollt. Und etwas ändert sich doch: die Tauchlehrerlizenzgebühren werden z.B. um circa 20 % günstiger, da Barakuda zukünftig effizienter arbeiten kann und diese Kosteneinsparungen direkt an seine Tauchlehrer weitergeben wird. Die Tauchlehrer sind das Herz eines jeden Tauchverbandes, und das wissen wir zu schätzen.
Warum dann eigentlich IAC?
Die bisherigen Lizenznehmer in Essen haben sich dafür entschieden, auf den Namen Barakuda ersatzlos zu verzichten. Es stimmt, dass Barakuda in Buchholz höhere Lizenzgebühren vom Lizenznehmer in Essen verlangt hat. Diese Lizenzen waren in der Vergangenheit allerdings so verschwindend gering, dass eine Lizenzerhöhung unausweichlich war. Die Lizenzgebühren für die Lizenznehmer in Essen lagen in der Vergangenheit deutlich unter 1 % ihres Gesamtumsatzes. Es handelt sich bei diesen Lizenzerhöhungen somit nicht um „irrwitzige Forderungen“. Barakuda in Buchholz wird sich zu genaueren geschäftlichen Details allerdings nicht öffentlich äußern, sondern tritt nur unhaltbaren Gerüchten entschieden entgegen.
Da sich die bisherigen Lizenznehmer in Essen entschieden haben, auf den Namen Barakuda ersatzlos zu verzichten, haben sich zahlreiche Barakuda-Tauchlehrer, Course Directoren und Examiner zusammengeschlossen, um die Barakuda-Tradition, die auch international für hohe Ausbildungsqualität steht und mit ihrem Namen bürgt, weiterzuführen. Es ändert sich nicht nur der Name in Essen. Wo Barakuda drauf steht, ist auch Barakuda drin.
kwolf140614413-1; Nitrox**
15.08.2012 13:29
Da frage ich mich, wer der Rechtsnachfolger vom bisherigen Verband unter der Leitung von Kromp ist. Dieser Rechtsnachfolger ist dann das Original - wie immer er heisst.
  • 1
  • 2
Antwort