Alles rund um die digitale oder analoge Fotografie und Video gibt es in diesem Forum. Ob Fragen zur Ausrüstung, zum Handling oder zu Motiven - alles findet hier seinen Platz. Bei den vielen Möglichkeiten welche sich hier bieten ist Erfahrungsaustausch dringend notwendig!

Videoleuchte ohne Li-ion Akkus

Geändert von hYtas,

Moin,

gibt es vernünftige Videoleuchten, die mit ganz normalen Akkus betrieben werden können? Ich habe nur alten Kram gefunden bzw. Leuchten von Archon, die ich recht intressant finde, aber Li-ion Akkus besitzen.

Ich möchte mir ungern eine teure Leuchte kaufen und diese dann nicht mehr mitnehmen dürfen (im Flieger). Die Regelungen sind so schon eingeschränkt.

AntwortAbonnieren
27.02.2019 11:46
Die Frage ist etwas unpräzise gestellt. Was sind denn "normale Akkus"? Li-Ion sind auch normale Akkus. Wenn du 18650er Zellen meinst: Die gibt es auch ohne LiIon-Technik z.B. als LiFePO4. Ich hatte bis jetzt keine Probleme mit LiIon Akkus beim Fliegen.
27.02.2019 12:18
Steht doch fett im Titel.
Die Li-ion Akkus sind ja eh überall drin, manche Gesellschaften verbieten mehrere Li-ion Akkus mitzunehmen.

Ich nehme auch 4 Eneloop Akkus, daher meine Frage.
krongSSI AOWD
27.02.2019 12:29Geändert von krong,
27.02.2019 15:55

Welche Gesellschaft verbietet das? Ich bin in den letzten 5 Jahren immer mindestens 3 Mal im Jahr geflogen (mit den unterschiedlichsten Airlines) und habe immer mindestens 6 18650er Akkus im Handgepäck dabei gehabt. Es gab nie auch nur einen Hauch von Problemen...

Verwechselst du das vielleicht mit den Powerbänken? Davon darf man imo ohne Weiteres nur 2 dabei haben, die zusammen unter 100Wh haben müssen.

GarfiSchnorchelabzeichen
27.02.2019 12:34
100Wh
27.02.2019 13:02Geändert von DB,
27.02.2019 13:05
Du bist aber ein unfreundlicher Zeitgenosse. Im Titel steht nicht, was bei dir als "normal" durchgeht.

Ich fliege mit folgenden Li-Ion Akkus: 2 x Handy, 1 x Powerbank, 2 x Stirnlampe, 1 x Lampentank, 4 x DSLR, 2 x Actioncam, 8 x Videolampe. Mein Handgepäck besteht zum überwiegendden Teil aus Li-Ion Akkus und Ladegeräten und ich bin (nach gründlicher Kontrolle) bisher überall durchgekommen. Ich fliege auch öfters mit unterschiedlichen Zielen und Gesellschaften. Edit: Meine Powerbank hat 16000 mAh.

Welche Gesellschaften verbieten mehrere Li-Ion Akkus?
PanOceanPhotoUnterwasserfotograf, IDC Staff Instructor, Full Cave Diver, AIDA Freediver ***
27.02.2019 13:41Geändert von PanOceanPhoto,
27.02.2019 14:30
Zum Thema Akkus im Flieger gibt es anscheinend immer wieder Verwirrung. Deshalb hier mal ein Link auf die offiziellen IATA- Regeln, welche seit dem 1.1.2019 gelten.

Die Begrenzung für die Anzahl der Akkus mit bis zu 100 Wh liegt bei 20 Stück, die für zwischen 100 und 160 Wh bei 2. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Li-ion oder "normale" Batterien handelt. Für Geräte (also auch Videolampen), bei denen die Akkus festverbaut sind, liegt die Mitnahmegrenze bei 100 Wh.

Nur ein Bespiel: Wir führen die sehr leistungsstarken Keldan Video 24 x Lampen mit insgesamt 297 Wh. Dadurch, dass diese in 3 x 99 Wh Batteriepacks aufteilt sind, können sie im Handgepäck (und wir nur da) mitgeführt werden. Theoretisch könnten also 6 Akkus für diese Lampen mitgenommen werden (klappt aber wegen der Gewichtsbeschränkung meist nicht.) Die Verwendung von anderen Batteriearten würde daran nichts ändern.

Um Verwirrungen am Flughafen für verhindern, raten wir unseren Kunden, dieses Infoblatt auf englisch auszudrucken und mitzunehmen.
27.02.2019 14:20
Immer locker bleiben, "früher" waren normale Akkus Ni-MH und sind es immer noch. Dort gibt es soweit ich weiß, keine Begrenzung.

Wenn man mit den Li-Ion Akkus der Leuchten keine Probleme bekommt, umso besser - ist die Auswahl größer.
Bevorzugen würde ich trotzdem z.B. Eneloop Ni-MH Akkus.

Danke für die Links + Erklärung.
27.02.2019 15:04
@hYtas
"Dort gibt es soweit ich weiß, keine Begrenzung."
Wenn du sogar zu faul bist, die extra für dich rausgesuchten Links zu lesen, ist jede weitere Hilfe Verschwendung.

"Früher" waren übrigens NiCd-Akkus "normal".
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gelb)
27.02.2019 15:29Geändert von Gelbe Maske,
27.02.2019 15:42
Du kannst beispielsweise eine Tanklampe kaufen, dann bist du bzgl. Kombination von Lampenkopf und Tank (und Akkutyp) recht frei.
Wenn du einen Lampenkopf mit dort integrierter Elektronik findest, kannst du auch problemlos verschiedene Akkunennspannungen auswählen (z.B. aktuelle 11,1V oder klassische 12V). Ohne Regelung nur mit möglichen Helligkeitseinbußen oder Gefahr der Zerstörung.

Guck mal bei Greenforce. Ist nicht mehr aktiv vertreten in Deutschland, Bauform ähnlich früheren Tillylampen. Mit Elektronik, mit verschiedenen Akkutanks.
https://www.green-force.com/VideoLighting/LEDSquids.html
Aber: Die Videoköpfe von denen hab ich noch nicht probiert, und aktuelle Preise/Verfügbarkeit musst du selbst erfragen.


Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gelb)
27.02.2019 17:11Geändert von Gelbe Maske,
27.02.2019 17:15
P.S.
Da ich auch mal Links lese:
"Lithium-Metall-BatteriendürfeneinenLithium-Metall-Gehaltvonhöchstens2gundLithium-Ionen-BatteriendürfeneineNennenergieinWattstundenvonhöchstens100Whhaben."
Zwar sind diese 100Wh auch im nächsten Abschnitt für allgemeinere (also auch NiMh)-Batterien genannt, aber:
- Es gibt einen extra Punkt für Lithium-Akkus.
- Es gibt weitere Forderungen für Lithiumakkus ("2g Lithiumgehalt"; ist das auf allen Akkus eindeutig aufgedruckt?).
- Auch der folgende Link bezieht sich deutlich nur auf Lithiumakkus.
- Hinzu kommt die Nachrichtenlage (Samsungakku, oder aktuell der Vorfall bei der Messe mit dem H&W-Tauchcomputer, oder gelegentlich mal ein ungeklärter Flugzeugbrand/absturz).
Da ist die übertriebene Vorsicht vor Willkür des Sicherheitspersonals mit Lithiumakkus doch nachvollziehbar, finde ich, auch wenn's eigentlich erlaubt ist.

(OT: Es verkaufen ja auch Leute grundlos ihren Diesel weit unter Wert, obwohl außerhalb Stuttgarts weitgehend den Irren noch Widerstand entgegengebracht wird. Nieder mit Jürgen dem Zerstörer.)
TalienaTL: Tauchen macht spass
04.03.2019 11:28Geändert von Taliena,
04.03.2019 11:31
Nur 6 mal 18650? ich habe oft 20 mit. Das darf, da die pro stuck nicht 'stark' sind. Es gibt kein maximum. Nur muss mann sorgen das die kein kontakt machen können. Da habe ich plastik boxen für.Und alles in handgepäck. Ich habe 4 Lampen für mein kamera der jeder 4 brauchen. Und dann noch ein par Reserve. Und das darf. Braucht mann auch nicht anmelden.
Antwort