Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
Pellaeoni.a.c.

Vergleichbare Atemregler zu G260-Kombination

Geändert von Pellaeon,

Hiho,

ich bin frischer OWDler und möchte mir einen eigen Atemregler zulegen. Wenn der Wintervorbei ist, möchte ich gerne in deutschen Seen tauchen gehen und nicht "nur" im Urlaub.

Ich habe schon ein bisschen quergelesen und auch den aktuellen Scubapro-Katalog vor mir liegen. Eine Möglichkeit, die ich interessant finde, ist der Scubapro G260 und dazu ein MK17 oder MK19, auf jeden Fall soll es eine membrangesteuerte 1. Stufe sein.

Es muss jetzt aber nicht unbedingt SP sein. Daher ist meine Frage, welche Kombinationen von Aqualung oder Cressi vergleichbar wären zu der von mir genannten Kombination. Aktuell bin ich von der ganzen Abkürzungsvielfalt und den ganzen Produkten etwas geflashed und kann grad nicht einschätzen, welche spezifischen Produkte da jetzt featuretechhnisch vergleichbar sind, um auch das Preis-Leistungs-Verhältnis einschätzen zu können. Daher meine Frage hier im Forum.

VG

Pellaeon

PS: Ich habe mir schon diverse Atemregler-Threads hier im Forum durchgelesen. Mir gehts jetzt nicht darum, welche Marke besser oder schlechter ist (da sind die Meinungen ja nun sehr unterschiedlich) oder um eine Oktopus vs 2-erste-Stufen-Diskussion. Die habe ich mir schon durchgelesen in älteren Threads. Mir gehts wirklich einfach um featuretechnisch vergleichbare Systeme der genannten Hersteller, um Alternativ-Kombos zu wissen, sodass ich vor einer Kaufentscheidung nicht nur die Varianten von meinem SP-Katalog in Augenschein genommen habe

AntwortAbonnieren
Marv31Fertiger Taucher
22.11.2021 09:43
Apeks DST/XTX50

Tecline R2/TEC1

Was führt den dein Standard Tauchsop, bzgl Revision
NilsNaseUnfertiger Taucher
22.11.2021 10:17
Alle aktuellen Modelle der üblichen Verdächtigen kann man ziemlich bedenkenlos tauchen, Ausnahem, ausdrücklich Reise- bzw. Warmwasserregler. Zunächst ist das schlicht Geschmackssache und eine Frage ziwschen Daumen und Zeigefinger.
Aus meiner Sicht viel wichtiger, vor allem wenn es denn zu zwei ersten Stufen kommt, das die eine ordentliche Schlauchführung ermöglichen, da gibt es dann echte Unterschiede
Pellaeoni.a.c.
22.11.2021 10:21
Die gängigen Marken kann ich zur Revision vorbeibringen, das ist kein Problem.
NilsNaseUnfertiger Taucher
22.11.2021 10:28
Dann kauf den, der dir am besten gefällt. Glaube mir, ich tauche (habe getaucht) Poseidon XStrem, Tecline RS2, Apeks DST, Mares drei versch. Regler, Scubapro MK25, ...
Bei einer "Blindverkostung" würde ich wohl nur den Poseidon sicher erkennen, der ist halt wirklich anders. Alle Anderen, vernünftig eingestellt, machen was sie sollen, liefern ordentlch Luft bei geringem Atemwiederstand. Der Rest ist Marketing
Pellaeoni.a.c.
22.11.2021 10:56
Hiho NilsNase,

das was du schreibst, hatte ich mir auch so rausgelesen. Daher bin ich aktuell nicht auf eine Marke eingeschossen.
Rein optisch erstmal gefallen haben mir eben die Scubapro, Aqualung und Cressi. Bei SP habe ich einen Überblick. Aber z. B. bei Cressis auf der Website habe ich mich nicht gut zurecht gefunden, welcher der verschiedenen 2. Stufen jetzt der "halbwegs vergleichbare" zum G260 ist. Nicht mal Preise standen da, sodass man es daran festmacht.

Prinzipiell (so erscheint es mir zumindest) gibts ja Einsteigerklasse, Mittelklasse und dann die Premiumprodukte. Ich wollte gerne etwas aus dem Mediumbereich, daher meine Frage oben, was die konkreten Modellbezeichnungen bei Aqualung und Cressi sind für deren Atemregler die vergleichbar zum G260 sind. Ein paar Unterschiede gibts ja dann doch (Gewicht, Größe, Material).

Die beiden von Marv genannten schau ich mir auch noch per Tante google mal an und dann wirds einfach einer von den aufgezählten Optionen und gut ist.
lo0pWarmwasserplantscher
22.11.2021 13:33
Was ist denn dein Budget?
22.11.2021 14:08Geändert von Zymed,
22.11.2021 14:08
"Prinzipiell (so erscheint es mir zumindest) gibts ja Einsteigerklasse, Mittelklasse und dann die Premiumprodukte. Ich wollte gerne etwas aus dem Mediumbereich, daher meine Frage oben, was die konkreten Modellbezeichnungen bei Aqualung und Cressi sind für deren Atemregler die vergleichbar zum G260 sind. Ein paar Unterschiede gibts ja dann doch (Gewicht, Größe, Material)."

Und woran machst du das fest? Um welche "Features" geht es dir? Membran, kaltwassergeeignet?
Pellaeoni.a.c.
22.11.2021 15:26Geändert von Pellaeon,
22.11.2021 15:27
@lo0p: bezogen auf ein Set mit Schläuchen und Oktopus (und im Idealfall auch Fini) dachte ich so an 500-600 €. Falls es gute Gründe gibt, lieber noch was draufzulegen, wäre das eine Option. Aber das war erstmal der angedachte Rahmen.

@Zymed: ich habe das einfach an den Preisen festgemacht, die ich bisher so gesehen habe. Aber siehe meine Formulierung oben: "so erscheint es mir zumindest". Ist nur mein subjektives Empfinden. Z. B. bei Aqualung gibts ja den Core und dann die Legends in verschiedenen Ausbaustufen mit steigenden Preisen.
Ja es soll auf jeden Fall kaltwassertauglich sein und ich möchte eine erste Stufe mit Membran.
Muca76Padi OWD + Nitrox
23.11.2021 09:43

Ich hab den SP G260 und bin schon sehr zufrieden, hatte ich relativ günstig vom Kumpel bekommen.

Nun wo ich in einem Tauchverein bin, wäre ich doch lieber zu Apeks gegangen, da ein Mitglied die revidieren kann/darf. So wäre es günstiger als im Tauchshop

Wobei Apeks jedes Jahr Revision, SP alle 2 Jahre (oder nach Anzahl TG).

Vielleicht wäre das auch noch ein zusätzlicher Gedanke.
Dominik_Emind is like parachute
23.11.2021 10:45
Das sind sicherlich alles auf irgendeinem Level Argumente, also komme ich irgendwo besonders günstig an Revisionen ran und so. Aber Regler halten manchmal länger als so Gelegenheiten. Revidiert bekommt man wirklich alles, das geht auch total problemlos per Paket.

Membrangesteuert gilt in Deutschland immer als viel sicherer als Kolben, und nichts ist Tauchern wohl wichtiger als Sicherheit. Allerdings, realistisch, echte Zahlen fehlen. Man kann auch kolbengesteuerte Regler gegen äußere Vereisung isolieren. Damit passieren dann ganz offensichtlich auch nicht mehr Unfälle als mit membrangesteuerten. Warum sollte man sich also derart festlegen?

Ich würde den Test jederzeit machen und auf das gleiche Ergebnis wetten das NilsNase oben beschrieben hat: mit verbundenen Augen hängt der Atemkomfort wenn dann noch von der zweiten Stufe ab, aber auch da viel mehr von der Einstellung.

Wenn es wirklich ums Sporttauchen geht, kauf was Dir gefällt, einziges weitere Kriterium wäre für die Temperaturen gemacht bei denen Du tauchen willst.

Wenn Du entweder ins technische Tauchen möchtest, oder einfach nur Spass an einer schnittigen Verlegung der Schläuche hast wenn Du mit Doppelgerät mal Sport tauchen gehst, dann schau wie die Abgänge an der 1. Stufe sind. Gibt da einige sagen wir unkonventionelle Hersteller.
Antwort