Alles rund um die digitale oder analoge Fotografie und Video gibt es in diesem Forum. Ob Fragen zur Ausrüstung, zum Handling oder zu Motiven - alles findet hier seinen Platz. Bei den vielen Möglichkeiten welche sich hier bieten ist Erfahrungsaustausch dringend notwendig!

UW-Video-Lampe für GoPro

Geändert von FischFlo,
26.09.2022 09:38

Hallo liebes Forum,

Ich tauche seit vielen Jahren (bisher nur im Mittelmeer) und habe dort mit verschiedenen Actioncams (die letzte GoPro7) zusammen mit den blackscatter Linsen und Filtern schöne Aufnahmen machen können.

Jetzt habe ich mir die Gopro 11 Black gekauft und würde gerne dafür eine geeignete Videolampe kaufen. Ich stelle mir ein zweiarmiges Tauchstativ mit der Kamera in der Mitte und zwei Lampen links und rechts, verbunden mit flexiblen Armen vor.

Ich habe schon etwas recherchiert aber mich hat noch nix wirklich umgehauen und zu vielen gibt es kaum Erfahrungungsberichte.

Daher meine Frage was habt ihr an Videolampen bzw. was würdet ihr empfehlen?

LG

Flo

AntwortAbonnieren
26.09.2022 10:45

Ich habe zwar keine GoPro, sondern nur ActionPro aber das Problem dürfte das selbe sein, je nach Aufnahmewinkel reicht wahrscheinlich eine Lampe nicht.
Ich habe Lampen mit einem Abstrahlwinkel von 110Grad brauche aber zwei stück um das ganze Bild auszuleuchten. Eine Lampe erzeugt immer irgendwo im Bild einen unschönen Schatten.

Plane also besser zwei Lampen ein.

Ich habe so billige 50Euro Chinadinger, die ganz gut funktionieren, wichtig dabei ist zwei gleiche zu nehmen, da die Lichtfarbe unter umständen variiert, was man auf den Bildern/Film dann sehen kann.

wuaznseppinjedeloggaeinehupfara, kampfsau
26.09.2022 11:04
Wie viel Geld willst du ausgeben?
26.09.2022 14:47
@wuaznsepp

Also ich würde lieber gleich gute kaufen statt dann neue kaufen zu müssen. Deshalb dachte ich dass man für 500-600€ je Lampe doch eigentlich schon gutes Licht bekommen müsste.
Hatte auch an 2 Lampen mit großem Winkel gedacht, aber bin Siegeszug etwas planlos was das Modell angeht.

wuaznseppinjedeloggaeinehupfara, kampfsau
26.09.2022 15:38Geändert von wuaznsepp,
26.09.2022 15:39
Die X-Light M8000. Hier gibts einige Meinungen dazu. Auf alle Fälle auch die Remotesteuerung dazu nehmen. Die ist der Hit.
26.09.2022 16:37Geändert von unterwasserkamera.at,
27.09.2022 21:21
Zwei X-Light M8000 und Du hast bestes Licht für angemessenes Geld. Jederzeit auch Ersatzteile oder Einzelteile (Lampenkopf, Ladegerät, Akku, etc.)
Mit 8000 Lumen und CRI96 gehört diese Videolampe zur besten Alternative zu Keldan. Wobei nur die Top Modelle bei Keldan auch einen CRI Wert über 90 haben.
Die M15000 ist noch stärker, aber durch den 2x Akku auch um einiges schwerer. Für beide Modelle der X-Light M8000/M15000 haben wir spezielle Auftrieb Ringe.
Damit sind die Lampen dann UW so gut wie neutral tariert
26.09.2022 19:04
Vielen Dank für den Tipp.
Die X-Light M8000 sieht wirklich perfekt für meine Zwecke aus und auch der Ersatzteil Punkt spricht sehr für sie.
Ich glaube auch die M15000 wird dann insgesamt etwas schwer und unhandlich auf einem Action am Stativ
26.09.2022 19:36
Gutes Licht kann durch nichts ersetzt werden. Genug Power und hoher CRI. Drehschalter zum Dimmen statt Zappen und Daumenkrampf. Der Akku liefert genug Leistung für etwa 60min Licht. Für die Lampen gibt es auch Mischlicht Filter sowie eine Remote Steuerung für den Handgriff
27.09.2022 13:14
Hallo,

mir wurde die "trustfire df50" Empfohlen.

Kann mir aber nicht vorstellen das die etwas taugt.

Ich selbst bin noch auf der suche, nach der richtigen Konfiguration für meine GoPro.

Gruß Sascha
27.09.2022 13:41
Die Sache ist einfach - viel Licht hilft viel.

Den riesen Winkel einer Action Cam ausleuchten zu wollen ist ein sportliches Vorhaben - was mit üblichem Budget eher nicht machbar ist.

Man nehme also zwei der stärksten Lampen die man sich leisten kann und bekommt entsprechende Videos.

Die Anmerkungen von Manfred ( unterwasserkamera.at ) kann ich nur unterstreichen.
mfg
Roland
Aber wenig Licht ist besser wie keins....
https://www.youtube.com/watch?v=VbxXJQVIDA0
27.09.2022 14:08
Ok. 4000 Lumen sind zu wenig. Was sollte denn dann der Richtwert sein?
27.09.2022 14:16
Wenn du nicht so viel Geld ausgeben möchtest würde ich dir zwei von diesen hier empfehlen. https://www.ebay.de/itm/313657040969?var=612454345566 unter Wasser immer weiß und rot zusammenschalten. Weiß ist dreifach dimmbar, bei Nachttauchgängen wird es allerdings ganz schön hell. Durch die vorgebaute Linse hast du einen ordentlichen Streukreis, so dass du auch den extremen Winkel einer Actioncam ausgeleuchtet bekommst.

mfg
Frank
27.09.2022 15:05
Für moderne Kameras (4K oder höher) würde ich zumindest 2 x 6000-8000 Lumen oder mehr empfehlen
27.09.2022 15:51
4000 Lumen sind nicht wenig - aber auch 2x solcher Lampen erhellen Dir jetzt nicht das ganze Riff ! Und eine Action Cam ist ja eigentlich dazu da, "dank" gigantischem Bildwinkel auf zu nehmen.

Um einen Eindruck zu bekommen, darf man auch einen Rechner benutzen, wo man Lumen auf Fläche berechnen kann.
Die Fläche die man mit Action Cam filmt ist halt riesig - das ist das Problem.

Billig China Lampen mit hartem Spot - die würde ich zum filmen nicht haben wollen - egal wie günstig die sind.
mfg
Roland

27.09.2022 15:58
Welche Lichtstärke würde ausreichen, wenn wir nicht im Salzwasser unterwegs sind ,sondern ehr im Heimischen Süßwasser See der meist eine Sicht von 2 Meter nicht überschreitet?

mfg
Sascha

27.09.2022 16:02
Welches Auto reicht aus um von A nach B zu kommen - ist ähnlich sinnig.
mfg
Roland
wuaznseppinjedeloggaeinehupfara, kampfsau
27.09.2022 16:03
In so einer Brühe hilft Licht auch nix.
27.09.2022 16:07
In so einer Brühe zu filmen ist was ganz spezielles, besonders toll mit ner Action Cam und gigantischem Weitwinkel.

Aber eitentlich ist das hier Flos Thema - was andere jetzt gerne kapern möchten - oder ?
mfg
Roland
01.11.2022 10:53Geändert von diveHans,
01.11.2022 10:59
Hallo Flo

Ich habe vor zwei Jahren zwei D910 von Orcatorch (5000 Lumen) besorgt. Diese haben immer wieder gute Rabatte (20%) in der Regel an Weihnachten, Chinese New Year, Black Friday....
Die zwei Lampen habe ich zusammen mit der GoPro Hero 9 auf der WeeFine Befestigungsplatte mit Griff montiert. Die Lampen haben je zwei kleine Doppelarme (flexibel um Licht einzustellen / nicht zu lang, da Video und 5000 Lumen). Bei den Armen habe ich steife mit Kugeln den Kugelgelenkarmen vorgezogen. Letztere sind einfacher um sie zu verstellen, nutzen sich aber mit dem Sand / Sedimenten ab und werden Lose. Bei den Steifen Aluminiumarmen musst du nur ab und an die O-Ringe ersetzen.

Die Tarierung habe ich wie folgt gemessen: Wasserkübel rand voll mit Wasser. Rig komplett montiert an einer Schnur befestigt langsam eintauchen. Wasser schwappt über. Dann Rig langsam rausziehen. Nun das Delta an Wasser mit einem Messbecher wieder auffüllen. Die Menge an Wasser in Liter ergibt ca. die Menge an Auftrieb in kg dass du am Arm montieren musst.

Ich tauche damit im See und im Meer und bin sehr zufrieden. Videos welche ich damit gemacht habe:

Rotes Meer (Unterwasser GoPro Hero 9. Überwasser unstabilisiert mit einer GoPro 4): https://www.youtube.com/watch?v=xTdiOJocWgI
Rotes Meer Nachttauchgang: https://www.youtube.com/watch?v=JGSzDUKovzk
Vierwaldstättersee: https://www.youtube.com/watch?v=MAYQrYcVhGY
Zugersee (Bearbeitung mit GoPro Quick machte viel Rauschen): https://www.youtube.com/watch?v=fjnH1uKpmtk

Beste Grüsse aus der Schweiz
Roman

01.11.2022 16:10
Je höher der CRI desto besser die Farbwiedergabe. Die X-Light Modelle haben CRI96. Weiters sollte der Akku zum aufladen und im Flugzeug entnommen werden, gasende Akkus können sonst zu einer Bombe werden !
Antwort