Unsere TEKKIES kommen hier unter. Alles rund ums Technical Diving, Extremtauchen, Gasgemische, Equipment fürs technische Tauchen und vieles mehr. Kompetenz ist garantiert. Natürlichen gibts hier auch Infos und Antworten zum Thema Berufs-, Höhlen- und Tieftauchen.
  • 1
  • 2
kaiuwe64aDsat Tec 50

Urinalkondome?

Hallo,
Ich habe mir einen DUI mit p-valve geleistet.
Nun stelle ich mir die Frage wie ich meinen besten Freund und das p-valve miteinander komonizieren lasse.
Es gibt ja Blut- und Fleisch- Penise, bei Fleischpenisen ist es ja simpel mit einem Urinalkondom dies zu bewerkstelligen.
Aber wie macht man das mit enem Blutpenis?
gibts da Tricks oder Hilfsmittel?

mfg Kai
AntwortAbonnieren
Mike.hadv. Schnitzelesser
15.08.2010 11:03
Vor dem Tauchen Viagra einnehmen

Die Urinal-kondome bekommst Du in vielen verschiedenen Größen.
Blut- oder Fleisch- Penis spielt keine Rolle solange das Kondom passt.


Grinsende Grüße

Mike




kaiuwe64aDsat Tec 50
15.08.2010 11:12
Habe schon so einige Probiert aber irgentwie heben die nicht richtig trotz das sie selbstklebend sind.



BaggerteichCMAS**/Trimix 1
15.08.2010 11:36
Hai Kai,
geh einfach mal in eine Apotheke oder ein Sanitätshaus. Jeder Hersteller von Urinalkondomen bietet verschiedene Modelle an, unter anderem auch solche für verkürzte bzw. retrahierte Penisse. Bei Hollister heißen sie z.B. InView special. Die sind latexfrei, haben einen kurzen Kondomkörper und die Klebefläche beginnt bereits an der Kondomspitze. Wie die Dinger bei Rochester heißen weiß ich nicht, aber Tante Google kann da bestimmt weiterhelfen. Bei Conveen nennen sie die kurzen Kondome PopUp. Also jede Menge Möglichkeiten auch einen verkürzten Penis mit einem Urinalkondom zu schmücken.

Hoffe dir geholfen zu haben,
LG BT
BaggerteichCMAS**/Trimix 1
15.08.2010 11:45
GRRRR Ich will eine Editfunktion!!!!!!!

<EDIT>
Habe noch mal nachgeschaut:

Also Rochester nennt die Kurzen Pop-On
Bei Coloplast heißen sie Conveen Optima in 5cm Länge (die normale Länge der Optima ist 8cm)

So, wer jetzt noch Fehler findet darf sie gerne behalten.

</EDIT>

LG BT
15.08.2010 20:01
Hi Kai,

ein Freund von mir behandelt sein bestes Stück vor dem Überziehen des Urinalkondoms immer mit dem Zeug das es in jedem Krankenhauszimmer zum Hände desinfizieren gibt.

Brennt nicht und die Dinger halten bombig! (Keine Angst, die gehen auch irgendwann wieder ab )

VG
Tobi


15.08.2010 20:21
Hallo kaiuwe64a,
Versuche mal "Rochester Wideband". Gibts in verschiedenen Grössen, kleben über die ganze Länge und sind aus anschmiegsamen Silikon. Mach Dir wegen dem Kleber keine Sorgen.
Zumindest bei Rochester wird der Kleber durch die Körperwärme noch um einiges fester. Also am besten schon zu Tagesbeginn überziehen.
Wenn Du dich mal daran gewöhnt hast, willst Du nie wieder "ohne" ins Wasser
16.08.2010 06:54
Früher, als ich noch keine passenden Urinals gefunden hatte, habe ich die Dinger immer wie folgt gesichert: Penisansatz sauber und grosszügig rasiert, unter der Dusche waschen (fettfrei), trocknen lassen, Urinal drauf und hinten mit einem Klebeband sichern. Das Klebeband liegt dabei zur Hälfte auf dem Penis, zur Hälfte auf dem Kondom, bildete quasi einen Ring. Das Ende des Klebebandes umlegen, so dass man es wieder gut abziehen kann. Das Abziehen geht sehr gut und quasi schmerzfrei, solange keine Haare dazwischen kommen. Als Klebeband hat sich das mit Gewebeeinlage bewährt, es ist nicht elastisch, dichtet und hält sehr gut, aber nicht zu gut.

Ich hatte mal den Schlauch bewusst abgeknickt, damit sich der Urin staut. Das Urinal dehnte sich wie ein Ballon, die Klebeschicht löste sich vom Penis, das Klebeband hielt das Urinal aber sicher am Platz und es lief kein Tropfen Urin aus.

Wenn ich heute Tauchgänge mit Kraxlerei mache, sichere ich das Urinal nach wie vor mit Klebeband.
SRUTMX Advanced
16.08.2010 10:33
Moin,

ich habe mir mal im Sanitätshaus 3 verschiedene Größen gekauft und zu Hause probiert. Nach Auswahl der passenden Größe habe ich einen 50er Karton online gekauft. Aber da wir gerade so ein wichtiges Thema besprechen
Wie macht Ihr das mit dem Schlauch. Er kommt vom Ventil am Oberschenkel nach oben. Wenn nun das beste Stück nach unten zeigt, müsste ich ja ein Loch in den Oberschenkel meines Unterziehers und der Thermounterwäsche schneiden. Oder legt Ihr das gute Stück nach oben und den Schlauch dann in einem Bogen? Dabei knickt das Urinalkondom aber immer ab. Ich habe da einfach die Befürchting, dass bei zu hohem "Pissdruck" (toller Fachbegriff ), der Urin nicht abfließen kann. Das möchte ich mir aber unter Wasser in der Deko nicht antun...
kaiuwe64aDsat Tec 50
16.08.2010 13:03
Klar ist es logisch das die stelle haarfrei und sauber sein muß.
gestern gings auch einwandfrei das Ding war noch dort wo es war. Ich habe die von Hollister (InView) doch manchmal lößen sie sich. ich probiers am Mi nochmal mit nem Tape meine vermutung ist das der Restrand der nicht abgerollt wird an der Unterhose kleben bleibt und sich so lößt.

16.08.2010 14:25
Hi,
der Tipp von Antiblabla mit dem Tape ist wohl nicht schlecht. Ich vermute jedoch, dass Kai auf etwas anderes abzielen wollte.

Wie verhindert ihr den Stau, wenn das Glied nach unten abrutscht und der Schlauch vor der Eichel abknickt? Diese Konstellation führt wohl zu einem Überdruck im Schlauch (wie oben beschrieben) und drückt dann die Klebefläche auf. Könnte man die Spitze des Kondomurinals mit Tape stabilisieren?
16.08.2010 17:21
Ja, nicht abgerollte Urinals kleben an der Unterhose, das ist nix. Vielleicht gibt es kürzere? Oder eben der Tape-Trick, da ist es egal, ob ganz abgerollt oder nicht.

Abknicken: ich trage immer Unterhosen mit einem festen Abschluss nach unten, also keine Shorts. So kann der Penis nicht nach unten hängen. Mein Ventil ist zudem in der Nabel-Gegend, der Schlauchverlauf ist ein grosser Halbkreis. Durchführung durch den Unterzieher: ein 3-Wege-Reissverschluss, den ich in der Nabelgegend einen cm offen lasse.

Andere schneiden eine Zahnpastatube auf und stülpen sie über Penis und Schlauch, so wird die Stelle "Penis samt Schlauchansatz" stabilisiert, das Urinal kann vor der Eichel nicht knicken. Ich finde das unbequem. Hätte ich das Ventil am Oberschenkel, müsste ich das aber vielleicht auch so machen.

Es kann m.E. nur das Urinal abknicken, nicht der Schlauch selber, andernfalls ist der Schlauch zu knickempfindlich.
boesewichtProTEC PL5, SSI AOWI
17.08.2010 15:38
"Andere schneiden eine Zahnpastatube auf und stülpen sie über Penis und Schlauch,"


Autsch ...

Den Kondomen - hab schon einige durchprobiert - traue ich irgendwie nicht über den Weg - war nichts halbes und nichts ganzes.
Auch bei mir hatte am besten das mit dem eigenen Klebeband zusätzlich funktioniert, mittlerweile nutze ich aber lieber Windeln ... - TENA Pants Super - die mit den 7 von 8 Tropfen ...

Einfach, schnell und funktionieren klasse ... - außerdem wird es schön warm
17.08.2010 20:02
Das Problem mit dem abknickenden Kondom hatte ich auch eine Zeit lang. Ich für mich lose es so: Mein Urinalventil ist am Oberschenkel, von dort lege ich den Schlauch im Bogen zum Penis (von oben in die Unterhose). Die Unterhose ziehe ich unter den Hodensack, so kann diese das Kondom durch das Gummiband nicht quetschen. Der Penis kann so gar nicht nach unten fallen, weil der Schlauch von oben angeschlossen wird und diesen festhält. Er kann jedoch etwas nach unten rutschen, dabei kann dann das Kondom geknickt werden. Aber, da ja die Unterhose unterm Hodensack sitzt ist genügend Spielraum unter der Funktionsunterwäsche. Seitdem klappts mit dem Wasser lassen
Gruß und viel Spaß beim probieren
[HUBERT]Trimix+Full Cave+etc
22.10.2010 08:34
mit Staunen höre ich von 2 Penisarten
Fleischwurst oder Blutwurst, was hätten`s denn gerne. Wenn ich mir den link hier http://www.penispedia.de/doku.php/blutpenis_oder_fleischpenis?DokuWiki=f7c8a6a8306bc2b78f9dda0039b80b62 anschaue ist das wohl evolutionsbedingt. Die Afrikaner, wo`s schön warm ist haben eine Fleischwurst. Die Schweden bei ihrer Kälte eine Blutwurst, damit der Körper als Kälteschutz das Blut sauber zurückziehen kann und möglichst wenig Gewebe friert.
Was spielt das für den Gebrauch des Urinalkondoms für eine Rolle? Wenn man nicht grad alle fünf Minuten beim Tauchen eine Errektion bekommt sollte das passen. Und da die Tüten aus Latex und extrem dehnbar sind sollte auch dann nix abgehen, wenn man der Tauchpartnerin vor einem zulange auf den Hintern geschaut hat
Wer die Grösse aus Stolz für die grösstmögliche Errektion bemisst könnte im Fall eines Blut-Penisses (in unseren Breitengraden vermutlich der Standard) mit nassen Hosen aus dem Wasser steigen.
Hey, gibts eigentlich eine Statistik zum Blutwurst-Fleischwurst-Thema?
Schniedel waschen ist generell eine gute Idee, danke Tobi. Dann klappt es auch mit dem Kleber. Das Fell etwas kürzen ist auch nicht schlecht, spätestens wenn der Leim drinklebt macht man`s eh (sonst aua).
12.10.2013 05:38
Hallo,
an alle Tekkis und P-Valve Nutzer. Hier und heute im Super Sonderangebot Urinalkondome der spitzenmarke Hollister mit extra langer Klebefleche mit einem Druchmesser von 29mm im Orginalkarton zu 30 Stück.
Für unschlagbare 50 Euro + Versand.
Schön wenn man es laufen lassen kann
Nitrox1CMAS T***
10.07.2016 19:49

Hey Leute,

der Thread ist schon erwas älter, ich krame ihn mal aus der Staubschublade.

Ich habe mir mal so ein Urinalventil einbauen lassen. Man wird ja nicht jünger und legt mehr Wert auf Komfort. Wie pflegt Ihr das Teil? Der Schlauch ist ja nach dem Tauchen voll mit Urin. Spült Ihr das mit Wasser durch oder sollte man ein Desinfektionsmittel verwenden? Gibts Gadgets hierzu?

Tauchergüsse

Nitrox

 

 

10.07.2016 20:26

HAI,

da ich zu Tauchausflügen eh Wasser mit habe, nehme ich dieses auch gleich zum durchspülen.

 

cheers

j.

FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC
10.07.2016 20:54
"Gibt's Gadgets hierzu?"Ich benutze seit Jahren eine Marinadenflasche. Geht sehr gut und man kann ordentlich damit durchspülen. So etwas:https://www.shop-haushalt.de/professionell-Kochen/Squeeze-Flasche-Flaschen-Squeezeflasche-Bottle-Marinadenflasche.htmlIch persönlich nehme dafür Seifenwasser. Geht aber auch normales Wasser. Der Grad der Hygiene ist bei Tauchern ja "Geschmacksfrage"
11.07.2016 08:07

Ich lasse das Ding jeweils nur auslaufen. Schlauch hoch, Ventil unten, Urin läuft aus, fertig. Urin ist ja per se steril. Er könnte theoretisch Ablagerungen bilden, analog Urinstein, aber das habe ich noch nie beobachtet. Wenn das Ventil immer mal wieder benutzt wird, sehe ich da keine Probleme. Mein Buddy bläst das System jeweils kurz aus: Schlauch vor die Tauchflasche, Ventil auf, es spritzt aus dem Ventil, fertig.

kaiuwe64aDsat Tec 50
18.07.2016 11:58

Ideal ist eine kleine Flasche mit Pimpette ( gibt es in jedem Baumarkt) und etwas essigwasser das lösst den Urinstein der sich darin bildet.

HerbstarCMAS TL, TMX, Intro Cave
24.09.2016 08:34
ich würde gerne nochmals auf das Thema der Schlauchführung zurückkommen.... hab das Ventil am Oberschenkel und find aber die Variante in der der Schlauch in einer Schlaufe von Bachseite zum Penis kommt recht unangenehm, zum einen mag ich das fixieren des Penis nach oben nicht und ich hab auch sorge das durch das dabei vorkommende abknicken des Kondom der Kleber löst und etwas daneben geht... ich bin jetzt halt am schauen wie ich am besten und auch am materialschonensten jeweils ein Loch in den Unterzieher und die Funktionsunterwäsche mache, damit ich alles nach unten hängen lassen kann. Hab ihr da vielleicht ein paar Tipps für mich? lg
24.09.2016 15:02

Ich verstehe die Frage nicht. Wie willst du den Schlauchverlauf?

manimanCMAS*** NSS/CDS
26.09.2016 17:36

Ich glaube er meint vom Ventil gerade hinauf zum Penis ohne Schlaufe oder knick.

Mein Unterzieher hat auf beiden Oberschenkel einen Durchlass für den Schlauch, in die Unterwäsche habe ich ihn selbst geschnitten und vernäht.

Den Schlauch vom Ventil musst du dann kürzen, aber aufpassen das etwas Bewegunsfreiheit übrig bleibt.

HerbstarCMAS TL, TMX, Intro Cave
06.12.2016 21:42

Argo, sorry fur die sehr späte rückmeldung, war leider länger abwesend.... 

Ja maniman hat genau erfasst, so wars gemeint.

changCMAS**
25.03.2017 16:14

Moin,

mal ne blöde Frage. Wie sieht es eigentlich drucktechnisch nach dem Wasserlassen aus? Fließt der Urin vollständig ab oder verbleibt ein Rest vor der Eichel im Kondom?

mfg

chris

  • 1
  • 2
Antwort