Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
KraamAowd, Nitrox

Trocki gebraucht kaufen

Geändert von Kraam,
12.01.2022 09:45

Hallo,

Ich würde mal gerne das Trockentauchen ausprobieren. Ich hab leider keine Möglichkeit mir in der Nähe einen Trocki zu leihen daher war jetzt der Plan für kleines Geld einen gebraucht zu erwerben (also so um die 150€). Die Modelle in dem Budget sind schon etwas älter. Wie alt darf denn so ein Anzug sein (egal ob trilaminat oder neopren) dass der noch was taugt und auf was muss man beim gebraucht kauf sonst noch achten?

Aktuell hätte ich ein Angebot für einen 12 Jahre alten neopren Trocki mit latexmanschetten. Manschetten und zipper sind laut Verkäufer noch gut in Schuss.

AntwortAbonnieren
12.01.2022 09:43
Ich würde an deiner Stelle trotzdem mal einen Shop aufsuchen der Trockentaucher ausbildet und Leihanzüge für die Ausbildung hat (der Preis der Ausbildung wird dir oft verrechnet wenn du dort dann den Anzug kaufst. Wichtig ist das der Anzug passt, vorallem die Schuhgröße und die unteren Extremitäten. Bei Anzügen für max. 150€ solltest du aber auch direkt die Entsorgung miteinrechnen. Nicht böse gemeint, aber in der Preisklasse wird alles fritte sein, Reisverschluß, Manschetten, evtl. noch Undichtigkeiten, da ist dann die Reperatur nicht gerade günstig. Nicht ohne Grund favorisieren viele den Maß- oder Teilmaßanzug, das hat schon seine Gründe (ebenso auch bei den Unterziehern), Passform ist beim Trocki schon sehr wichtig.
Dann noch was zum tauchen, du scheinst ja nach deiner Fragestellung gar keine Erfahrung mit dem Trockentauchen zu haben, such dir einen vernünftigen Instruktor oder einen erfahrenen Taucher der dir das beibringt. Als kleiner Tipp um einen guten Instruktor zu erkennen: Wenn der sagt es wird nur über den Trocki tariert, such dir sofort einen anderen.
KraamAowd, Nitrox
12.01.2022 09:51Geändert von Kraam,
12.01.2022 09:52
Die Aufsicht übernimmt ein Kollege der schon jahrelang trocken taucht. Dass der Anzug nicht allzu lange halten wird und nicht perfekt passt ist mir bewusst aber das muss er auch gar nicht. Ich will das mal ausprobieren zum schauen ob das ganze allgemein was für mich ist. Wenn ich mich letztendlich dazu entscheide da einzusteigen werd ich auch den kompletten kurs machen und mir was auf Maß holen. Jetzt wo hin zu fahren und mir was zum testen zu leihen wird mich da genauso viel kosten und so kann ich das direkt im weiher hinter dem haus machen. Im Prinzip ist die Frage ab welchem Alter mir der Anzug in den Fingern wegbröselt.
12.01.2022 10:02
Passform ist aber schon wichtig für Trockentauchen, Aber gut, wenn du und die Aufsicht das eh schon so beschlossen haben mit einem nicht passenden Trocki zu tauchen dann bin ich mal mit Tipps hier raus.
Warum fragst du eigentlich hier, wenn deine vorgehensweise eh schon klar ist ?
KraamAowd, Nitrox
12.01.2022 10:17
Die Frage war eigentlich worauf man beim gebraucht kauf achten soll und ab welchem Alter ein Trocki ausgedient hat vom Material her.
12.01.2022 10:42

Meinen ersten Trocki habe ich vor 16 Jahren schon gut gebraucht gekauft. Der taucht immernoch- allerdings schon lange nicht mehr mit mir.
Gutes Material hält lange und das blosse Alter sagt nicht viel aus. Kritisch sind immer Nähte, der Zipper und die Manschetten. Da sollte man schon gut drauf schauen.
Grundsätzlich kann man bei Trockis gebraucht super Schnäppchen machen. Manchmal hat man aber auch Pech und muss erst kleben und den Anzug dicht bekommen.

TomHHAOWD
12.01.2022 10:52
Versuche es mal bei Kallweit

https://www.kallweit.de/top/service/testtauchen.

Da werden Sie geholfen cool2
Der_DerbeIANTD AdvNx / GUE Fundamentals
12.01.2022 12:38
"Die Frage war eigentlich worauf man beim gebraucht kauf achten soll und ab welchem Alter ein Trocki ausgedient hat vom Material her."

Wenn es die Möglichkeit gibt, vor Ort einen Dichtigkeitstest zu machen, dann würde ich das tun.

Am Alter kann man es wohl schlecht festmachen. Ich habe einen ca. 25 - 30 Jahre alten DUI TLS und tauche den seit ca. 2 Jahren ohne Probleme. Habe aber die Manschetten neu gemacht. Andererseits liest man auch von Anzügen, die schon nach paar Jahren auseinanderfallen. Ist also vom Einzelfall abhängig.

Würde generell damit rechnen, die Manschetten direkt oder zumindest mittelfristig tauschen zu müssen, es sei denn der Verkäufer kann glaubhaft belegen, dass es kürzlich gemacht wurde. Machen lassen lohnt nicht bei so einem Anzug, ist allerdings eine einfache handwerkliche Arbeit, die man gut auch selbst hin bekommt. Material kostet dann plusminus 100 EUR.

Einen Kurs braucht man nicht. Optimal passen muss er auch nicht, wobei es sicherlich schöner zu tauchen ist je besser der Anzug passt.

"Nicht böse gemeint, aber in der Preisklasse wird alles fritte sein, Reisverschluß, Manschetten, evtl. noch Undichtigkeiten, da ist dann die Reperatur nicht gerade günstig"

Eine Pauschalaussage, die zu nichts taugt. Und nach meinem Kenntnisstand hat auch noch kein Hersteller bisher erfolgreich Reisverschlüsse in seinen Anzügen verbaut.



12.01.2022 13:10
ich empfehle das auch nicht, einen so billigen Trocki zu kaufen. Der passt nicht, ist Undicht usw.
Nachdem du aber geziehlt nochmal gefragt hast "...ab wann ein Trocki ausgedient hat"

-> das kann schon nach 2 Jahren sein. Vor allem bei falscher Benutzung oder Pflege kann der Reißverschluss undicht sein, Manschetten gerissen, Nähte überdehnt usw. Die Fancy-Stretch Trilaminat werden oft im Material selber undicht...
Wenn ein Trocki für 150€ verkauft wird, ist er das auch - fast nicht mehr - wert (im Vergleich kostet ein guter neuer um die 1000,- )

Ich schließe mich meinen Vorrednern an: such dir nen Shop/Tauchcenter, probiere verschiedene Typen durch (Trilaminat, Neopren, Reißverschluß hinten/vorne usw. und kauf dir was Anständiges.

H2CO3
wmblubbSSI AOWI
12.01.2022 14:16
Ich würde ebenso vom Kauf eines alten billigen Trockis abraten. Trotz Dichtheitsprüfung im Trockenen machen Verschleißteile (Manschetten, Reißverschluss) beim ersten Wasserkontakt dann doch Probleme machen.

Der Tausch von Manschetten oder gar Reißverschluss an so einem Trocki ist, wenn's nicht ein extrem hochwertiges Teil ist (war), meist unnötig ausgegebenes Geld weil kurz danach das nächste Verschleißteil geht...

Warum machst Du Deine Trocki-Probe nicht mit einer Tauchschule im Rahmen eines Wochenendes?

Im Zuge von so einem Wochenende könntest Du auch direkt ein Trockentauch-Specialty machen. Da lrrnst Du auch woraufDu beim Kauf achten musst welche Features es gibt usw.
Abgesehen davon kannst Du mit Brevet in der Tasche überall wo das angeboten wird einen Trocki ausleihen.
Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
12.01.2022 15:25
Es wäre purer Zufall, wenn er passen würde. Betrifft Anzug insgesamt (es sollte der geeignete Unterzieher noch mit reinpassen) sowie Manschetten (ausgeleiert oder zu groß). Man hat als Gebrauchtkäufer nur 1 Anzug zur Auswahl, das ist weniger als sogar schlechte kleine Shops haben.
Wenn er passt und fast ganz dicht ist, na ok, für den Preis. Tipp, nicht gleich im 60m-Steinbruch testen.
KraamAowd, Nitrox
12.01.2022 15:35
Ich hab mich jetzt für einen neopren trocki von 2010 entschieden. Der Verkäufer meint er war vor ein paar Wochen damit noch in wasser und da hat alles gepasst. Manschetten und zipper sehen gut aus und im allgemeinen wirkt der Anzug sehr gepflegt. Wenn er nicht passt kann ich ihn dann auch zurückschicken.

Jedenfalls danke für all eure Beiträge und falls das ding wirklich nichts taugt hab ich meine lektion gelernt ^^
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
12.01.2022 15:38
Schau einfach, dass du einen (halbwegs) passenden Trocki zum Probieren kriegst. Das kann ohne weiteres ein Buddy sein, der dir seinen dazu zur Verfügung stellt, aber auch ohne weiters ein Shop/eine Tauchschule.

Ob du eine Kurs machen willst, musst du selbst entscheiden.
Ich kenne viele Buddies, die haben sich einfach eine Trocki (mit und ohne Probetauchen) gekauft und haben dann mit "learning by doing" das Trockentauchen erlernt und auch alle, die ich kenne, haben das ohne gesundheitliche Schäden auch überstanden.
Und Trockentauch-Brevet ist, wie so viele Brevets, vor allem ein Geschäft für Shops und TL's...
Das kannst du nur mit Übung ordendliche erlernen...

Bei einem 12 Jahren alten Trocki wäre ich, trotz Bewertung des Verkäufers, vorsichtig...

Gruss
Solosigi
KraamAowd, Nitrox
12.01.2022 15:49
Die Alternative wäre ein 8 Jahre alter Trilaminat. Der wurde allerdings seit 3 Jahren nicht mehr benutzt. Noch ist der Kauf nicht durch meinst du das wäre die bessere Wahl?
Optisch sehen beide einwandfrei aus.
@solosigi
Der_DerbeIANTD AdvNx / GUE Fundamentals
12.01.2022 16:37Geändert von Der_Derbe,
12.01.2022 16:45
"ich empfehle das auch nicht, einen so billigen Trocki zu kaufen. Der passt nicht, ist Undicht usw."

Nur, wenn du einen kaufst, der nicht passt und undicht ist --> Pauschalaussage ohne Mehrwert.

"
Man hat als Gebrauchtkäufer nur 1 Anzug zur Auswahl"

Am Gebrauchtmarkt steht also immer nur 1 Anzug zur Verfügung? headscratch

"
Trotz Dichtheitsprüfung im Trockenen machen Verschleißteile (Manschetten, Reißverschluss) beim ersten Wasserkontakt dann doch Probleme machen."

Welche Probleme wären das denn deiner Meinung nach denn konkret?

"Der Tausch von Manschetten oder gar Reißverschluss an so einem Trocki ist, wenn's nicht ein extrem hochwertiges Teil ist (war), meist unnötig ausgegebenes Geld weil kurz danach das nächste Verschleißteil geht..."

Die Degradation von bspw. Manschetten und Reißverschluss wird durch grundverschiedene Belastungen hervorgerufen (Umgebungseinflüsse / mechanische Belastungen). Von daher kann es so sein, muss aber nicht. Wenn man sein Zeug selbst instand setzt sind die Kosten zudem überschaubar. Auch diese Aussage stimmt daher pauschal nicht.
gr3yw0lflife is better in fins
12.01.2022 17:20Geändert von gr3yw0lf,
12.01.2022 17:21
stimmt. ein manschettenwechsel ist keine raketentechnik und wenn man nicht gerade 2 linke hände hat geht auch der zipp.
und einen schönheitswettbewerb gewinnen auch so manche profis nicht wirklich. eigentlich muss es nur haltbar und dicht sein...
NilsNaseUnfertiger Taucher
12.01.2022 19:04
Deine konkrete Frage welcher der von Dir ins Auge gefassten Anzüge nun besser sei, ist eigentlich aus der Ferne nicht zu beantworten. Ein paar Gedanken kann man dazu aber schon haben. Wenn es ein "normaler" Neopren Anzug ist, wird das Material im Laufe der Jahre nicht besser. Neopren altert, verliert an Isolatiomsfähigkeit und Flexibilität.
Trilaminat an sich, altert deutlich weniger, nur vom rumliegen wird der nicht schlechter, bei einem älteren Anzug eher gut, wenn er nicht genutzt wird verschleißt auch nix. Eine Ausnahme bilden dabei die Manschetten, die sind nach langem rumliegen oft spröde und quittieren den Dienst dann bei nächster Gelegenheit beim An- oder Ausziehen. Manschetten sind aber nicht teuer und grundsätzlich auch selbst zu wechseln.
Wenn das also der von Dir gewählte Weg ist, ginge meine Wahl zum Trilaminat
12.01.2022 21:57
Ich würde den Neo nehmen. Ist zum Einstieg leichter als mit Trilaminat. Zudem brauchts beim Trilaminat einen wirklich guten Unterzieher.
Mein Neo ist 12 Jahre alt und tut immer noch seinen Dienst. Eine Armmanschette ist noch Original, die andere und die Halsmanschette musste ich mal tauschen (eigene Schuld).
Unbedingt zu Hause probieren, eine Reparatur der Manschetten ist kein Hexenwerk.
Als Unterzieher reicht zum Ausprobieren Schiunterwäsche mit Sweater und Hose aus Funktionsmaterial (keine Baumwolle). Damit kann man keine 90 Minuten Tauchgaenge machen, für 45 reicht es.
Der_DerbeIANTD AdvNx / GUE Fundamentals
13.01.2022 06:49
Was soll daran "leichter" sein?

Ich würde Trilaminat nehmen.
Antwort